Peugeot

S
Antworten
2
Aufrufe
129
Schwalbe Pilot
S
T
Antworten
1
Aufrufe
80
Lissi
Charly1954
Antworten
4
Aufrufe
272
Charly1954
Charly1954
Charly1954
Antworten
0
Aufrufe
117
Charly1954
Charly1954
B
Antworten
1
Aufrufe
141
Bulleth1
B
S
Antworten
3
Aufrufe
295
matt21
matt21
S
Antworten
2
Aufrufe
325
Sebi90
S
M
Antworten
0
Aufrufe
191
M
I
Antworten
7
Aufrufe
7K
IceTea
I
M
Antworten
0
Aufrufe
276
mahatmaganja
M
R
Antworten
0
Aufrufe
392
RamonaEm.
R
S
Antworten
0
Aufrufe
320
Scarphase84
S
P
Antworten
1
Aufrufe
301
matt21
P
Antworten
3
Aufrufe
513
Peugeotwahnsinn
P
H
Antworten
3
Aufrufe
637
schlossgeist
schlossgeist
E
Antworten
1
Aufrufe
438
xsbobo
D
Antworten
2
Aufrufe
475
schlossgeist
schlossgeist
A
Antworten
2
Aufrufe
610
Helme
Helme
T
Antworten
0
Aufrufe
990
Tweedy
T
M
Antworten
1
Aufrufe
398
Alpino
Alpino
T
Antworten
3
Aufrufe
598
matt21
matt21
S
Antworten
0
Aufrufe
359
stefo8585
S
F
Antworten
4
Aufrufe
738
Flickenjoe
F
J
Antworten
0
Aufrufe
382
jockelv8
J
S
Antworten
0
Aufrufe
409
Solokurt712
S
M
Antworten
0
Aufrufe
537
michaelheinemann@t-online
M
S
Antworten
1
Aufrufe
529
matt21
R
Antworten
0
Aufrufe
2K
RSTMarc
R
M
Antworten
6
Aufrufe
2K
AngelDonDeVito
A
M
Antworten
3
Aufrufe
2K
matt21

Beschreibung des Peugeot Forums

Im Peugeot Forum zum Thema Mofa und Moped muss zwischen Mofas mit altem Baujahr und neuen 50ccm Schaltmopeds unterschieden werden. Nachfolgend wird die frühere und die heutige Modellpalette der Franzosen im Bereich der kleinen motorisierten Zweiräder vorgestellt.

Peugeot früher

Früher war Peugeot vor allem im Mofa-Bereich stark vertreten. Da wurden Mofas ganz klassisch in der damals vorherrschenden Bauweise produziert. Dazu zählt sowohl die Peugeot 103 als auch die Peugeot 101. Beide sind eng miteinander verwandt. Sie gibt es in vielen Ausführungen, die jeweils durch einen Zusatz in der Namensgebung ausgedrückt werden. Die 103 ist in Deutschland heute noch häufiger anzutreffen und deswegen auch in unserem Peugeot Forum häufiger behandelt, wohingegen die 101 zu den eher seltenen Mofas hierzulande gehört. Interessanterweise ist die Situation in Frankreich heute genau umgekehrt. Während der langen Bauzeit der 101 von mehr als 10 Jahren wurden verschiedene Motoren verwendet.

Beim als Peugeot 102 bezeichneten Modell handelt es sich um ein Moped mit 40 km/h-Zulassung. Es ist in einem einfachen Stil gehalten und orientiert sich eng an der Bauweise der Mofas. Außerdem produzierte Peugeot damals noch sogenannte Mokick-Roller.

Alle diese damaligen Fahrzeuge werden von 2-Takt-Motoren angetrieben. Das Forum soll lebhafte Diskussionen zu diesen beinahe historischen Fahrzeugen ermöglichen, zumal da die verfügbaren Informationen nicht sehr ausführlich sind.

Peugeot heute

Heute möchte Peugeot - der aktuellen Entwicklung folgend - bei modernen 50ccm Schaltmopeds mitmischen. Dazu hat das Unternehmen mehrere Modelle von der Enduro über die Supermoto bis zum Supersportler-Look im Angebot. Da wäre die Peugeot XP6, XPS, XR6 und XR7. Als Antrieb dient der AM6-Motor des Herstellers Minarelli, der auch von anderen Herstellern verwendet wird. Es wird damit auf bewährte Motorentechnik gesetzt und dadurch können alle, die sich vielleicht bei anderen Marken besser auskennen, im Peugeot Forum in Bezug auf den Motor ebenso kompetent mitreden.

Außerdem wird noch ein ganz besonderes Modell angeboten. Unter dem Motto "Back to the roots" ist die Peugeot Vogue im klassischen Moped- bzw. Mofa-Stil gehalten und weckt bei vielen in unserem Forum das Interesse. Damit gibt es ein Neufahrzeug, das bewusst den Retro-Look von damals aufweist. Die Peugeot Vogue gibt es entweder mit Höchstgeschwindigkeit als Mofa mit 25 km/h oder Moped mit 45 km/h. Technisch basiert die Vogue auf der Peugeot 103. Der Motor arbeitet nach dem 2-Takt-Prinzip.

Der größte Markt ist heute natürlich der der Roller mit der größten Anzahl an Modellen wie z.B. dem Speedfight, um nur ein Beispiel zu nennen.

Zurück
Oben