Kupplung

Hi,
daß der Gang kurz rausspringt kann nicht sein? Das hatte ich mal, allerdings nicht an einer Kreidler. Bei mir war die Handschaltung nicht ganz korrekt eingestellt. Es trat unter Last auf, bei steilen Bergen. Beim Fahren auf der Geraden nicht.

Gruß Tobias
 
Screenshot_2022-10-31-18-56-09-369_com.android.chrome.jpg


Ich weiß nicht ob es der Gang sein kann aber das glaube ich nicht, weil das würde sich anders anfühlen und anhören
 
Wenn ich das richtig lese, ist das ein Öl für Pkw-Dieselmotoren.
Damit wirst du höchstwahrscheinlich auch nicht glücklich.

 
Kann es sein, dass die Schaltstifte kurz aus den Fenstern des Zahnrades springen, weil entweder die fenster oder die stifte abgenutzt sind?
 
Also beim Getriebeöl in den Kreidlers benutze ich seit Jahren nur Liq.Moly SAE 30 Rasenmäher Öl auf Empfehlung eines Tuners damals und nie Probleme gehabt, auch nicht mit 14ps+ (ori 5 scheiben kupplung mit guten belägen und 1,8mm feder ). Mit den Schaltstiften könnte sein allerdings muss man den Gang wieder einlegen wenn er rausspringt.
Habe es selbst jedenfalls noch nicht gehabt das er von allein wieder rein ging .
 
Wie viel Umdrehungen soll ich denn die 3 Schrauben losdrehen. In der einen Anleitung steht 2 wieder in einer anderen 2 1/2. Aber alles die vom 3 Gang Motor.
 
mach 2 Umdrehungen,das passt.
Jan.
 
Aber es rutscht immernoch. Kann es sein das es das Primärritzel ist, obwohl es richtig fest ist und auch so, wenn mit eingelegtem gang die Hinterradbremse zieht und dreht komplett fest.
 
Hast du jetzt das richtige Öl drauf?
Hast du vor der Neubefüllung die Lamellen eingelegt und das alte Öl entfernt?
 
Primärritzel , wenn ordentlich fest und Konus einwandfrei kann nicht durchrutschen.
Spannen evtl. die Kuppl.stifte in der Getriebewelle?
Zuviel von den kleinen Scheiben vor der Druckplatte gelegt?
Jan.
 
Alles richtig eingestellt der Stift hat ganz wenig Spiel. Es ist das Ritzel, da ich das polrad lösen wollte hab ich ein gang eingelegt und Bremse getreten. Dann hab ich gedreht. Als richtig Spannung drauf war konnte man sehen wie sich die Kurbelwelle dreht aber das Ritzel nicht.
 
Wenn du da von Hand dran drehst bringst du deutlich mehr Moment auf, als der Motor überhaupt erzeugt.
Von daher glaube ich nicht, daß ein loses Primärritzel die Ursache ist.

Wenn doch, dann sollten auf dem Konus deutliche Schleifspuren zu sehen sein.
Ist dem so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich werde heute das Ritzel mal abnehmen. Es muss das sein, denn die Kupplung ist so wie bis 4,8 ps ausgelegt, wenn die Rutscht hätte ich ja mehr als 4,8ps. Das ist einfach nicht möglich. Vor allem, da sich, obwohl wir alles neu gemacht haben, nicht ein was verändert hat und das ist einfach nicht möglich. Das Problem kam Plötzlich selbst mit Sae 80 und alten Ori Scheiben.
 
Zurück
Oben