Erste Mofa? Was war das fürn Teil?

S

Slashcut

Neues Mitglied
Registriert
20 August 2011
Beiträge
5
Plz/Ort
26
Fahrzeug(e)
Schon viele.
Was war Eure erste Mofa / Mofaroller ?
Moin,
mich würde mal interessieren, was Euch dazu bewogen hat, Mofa zu fahren / haben zu wollen oder einfach so ein Teil zu kaufen.
Mein erstes Bike (wurde damals "Karre" genannt) war eine Puch N, Baujahr 1975 oder 1976.
Von einem Kumpel für 150 Mark mit Restversicherung von 4 Wochen gekauft.
Die Mofa Prüfbescheinigung hatte ich schon bestanden, war aber noch keine 15.
Der Lappen sollte mir dann am 15. Geburtstag zugesendet werden.
Also im zarten Alter von 14 mit dem Bus zum Kumpel und die Karre gekauft.
Das waren so an die 9 Km bis nach Hause.
Kann man ja auch als Fahrrad benutzen son Mofa.
Gefahren wurde eh noch auf dem Radweg und eine Helmpflicht gab es noch nicht.
Nach 2 Km wartend vor einer Ampel startete ich den Motor, um zu sehen, ob er immer noch geht..
Die Ampel wurde grün. Und los.
Die folgenden 2 Wochen war ich dann im Alter von 14 Jahren mit dem Mofa unterwegs und hatte mir keine Gedanken gemacht, was so alles passieren kann.
Zum Geburtstag kam dann die Prüfbescheinigung per Post und somit war alles legal.
Die Puch lief 35 und mit den Kumpels von der Schule haben wir uns abends vor der Schule getroffen.

Was war denn so Eure erste "Maschine"?

Gruß
Erdie
 
Ich hatte die Gleiche Puch,hatte damit einige meiner besten Jahre (1982)-(1986)
 
6n14-48c-9d03.jpg
 
mein erstes mofa is noch nicht so lange her ;) des war eine Puch x50-3m und nach nem Getriebeschaden kam was anständiges her, ne Zündapp cs 25 :D
 
Fuffipilot":3w4lx0zm schrieb:
Velo Solex - das absolute Künstlermofa.
Einer aus der Klasse hatte damals auch eine.
Heute ist er ein international bekannter Fotograf.
 
Das Velosolex,einst von dem Französischen Vergaserhersteller Solex hergestellt,
kostete in den frühen 60-ern gerade mal 95.- DM.
Das und seine Unverwüstlichkeit,machten es zum idealen Gefährt für Studenten etc.
Es wird heute unter dem Namen Black N Roll in China als Moped hergestellt,
hat nun auch vorne eine Trommelbremse nebst einem ungeregeltern Cat.
http://shop.woerners-teileversand.de/index.php?cPath=199

http://www.reibrollen-lemminge.com/vsxig/html/solex_heute.html

http://www.youtube.com/watch?v=1nZAhtnW_wQ

http://www.youtube.com/watch?v=5YfZQp68gT0
 
Hm, keine Ahnung was für ein Modell das war aber ich hatte eine Herkules Mofa in Eisblau. ;-)
Das muß so 1982 gewesen sein als mein Vater mich mit der Mofa überrascht hat. Ich hätte zwar lieber eine "coole" Zündapp gehabt, ihr wisst schon die mit der Sitzbank, aber meine Herkules hat mir bis zum Autoführerschein gute Dienste geleistet. ;-)

LG Andrea
 
Hercules Prima 5S in schwarz :) Meine erste Mofa-Liebe, die mir lang gute Dienste erwiesen hat.
 
Kreidler Flory Mf 23. Nicht tot zugriegen und fährt Original 40.
Und noch ne Hercules L50 Extra.
 
In der Firma hatten wir einige Zündaps. Den genauen Typ weiß ich jetzt nicht mehr. Könnte dieser hier sein.
http://img708.imageshack.us/img708/4647/sa400928.jpg

Das war zwischen 1985 und 1990. Eine davon hat jetzt unsere Ausbildungswerkstatt. Die müsste jetzt auch min. 30 Jahre alt sein und fährt immer noch.<br /><br />-- 06.01.2015 17:30 --<br /><br />In der Firma hatten wir einige Zündaps. Den genauen Typ weiß ich jetzt nicht mehr. Könnte dieser hier sein.
http://img708.imageshack.us/img708/4647/sa400928.jpg

Das war zwischen 1985 und 1990. Eine davon hat jetzt unsere Ausbildungsverkstatt. Die müsste jetzt auch min. 30 Jahre alt sein und fährt immer noch.
 
Meine erste Mofa war eine Vespa Bravo. Das war Mitte der 70er Jahre, die hatte ich jemanden fürn Appel und ein Ei abgekauft.
Darauf folgte etwas später eine Velosolex, welches Modell das nun genau war, das weiss ich nicht mehr, sie hatte einen Reibrollenantrieb. Das hat im Winter immer lustig ausgesehen, als wenn die als Vorderrad einen Ballonreifen hat. So lange hatte ich die jedoch auch nicht.
Dann war in Sachen Mofa erstmal für Jahre Funkstille.
Ungefähr 1995 kaufte ich mir eine gebrauchte Vespa Superbravo. Die hat richtig Spass gemacht, mit der konnte ich im Winter sogar durch Schneewehen brettern. Irgendwann hatte die den Geist aufgegeben, Motorschaden.
Dann folgte wieder eine Ruhephase in Sachen fahrbarer Untersatz.
2012 kaufte ich mir eine gebrauchte Vespa Zip (SSL 25).
Diese tauschte ich letztes Jahr gegen einen Tauris Brio ein, das hätte ich lieber nicht machen sollen. An der war ständig was kaputt.
Dann kaufte ich letztes Jahr im August einen nagelneuen Kymco DJ 50S. Der hat im Moment ca. 2400 km auf der Uhr. Überhaupt leine Probleme damit, am Anfang waren ein bis zwei Sachen welche auf Kulanz behoben wurden (Taster für Lichthupe klemmte).
 
Bei mir müsste es auch eine Velosolex gewesen sein, aber welches Modell weiß ich heute nicht mehr, die hatte ich vielleicht 2 Jahre? Dann erst mal lange mit meinem ersten Opel unterwegs gewesen bis ich wieder zum Zweirad gekommen bin ca. 15 Jahre später :)

BG Bommel
 
Moinsen,
1989 Zündapp Bergsteiger m25in racingrot (knallorange, Ansaugstutzen verändert, kurzer Krümmer, Kolben gefeilt, ein Zahn mehr auf dem Ritzel.
Optisch war sie eher out, aber der Name war Programm, wir hatten in Stade an einer Schule einen sehr steilen Berg auf dem Schulhof, und an der Steigung habe ich immer schön jede Herkules abgesegelt ( auch schon als sie noch original war)
Das gute Stück Schlummert seit 19 90 zerlegt in Vatis Keller, neben meiner 62er Sport Combinette.
*seufz, hach war dat schön.
Mfg Holger
 
Mein erster Hobel war eine nagelneue Malaguti Fifty. Das muss so 1981 oder 1982 gewesen sein.
Damals das absolute Mofa Highlight. Das Teil hatte ein wirklich gutes Fahrwerk, Marzocchi Gabel, Scheibenbremse vorne, 3-Gang Handschaltung und viele andere Ausstattungsdetails, die es an kaum einem anderen Mofa gab. Heute in guten Zustand kaum bezahlbar.
Wenn ich das geahnt hätte . . . ^^

Das Bild ist die Moped Ausführung, das Mofa sah genauso aus, bis auf den Kickstarter.
 

Anhänge

  • 420559_291024497672719_1459090851_n.jpg
    420559_291024497672719_1459090851_n.jpg
    78,8 KB · Aufrufe: 204
Zurück
Oben