Sachs Motor Revision Speziawerkzeuge und Ersatzteile

Das Prinzip ist doch ziemlich gleich. Druckstift löst den Kraftschluss um den Großen Sicherungsring zu entfernen. Anstatt kleiner Druckbügel drücken 4 Schrauben auf die Drucklamelle um das Federpacket zu enstspannen.
 
Besser ist es aber mit dem originalen Werkzeug, da der große Bügel einmal fest montiert wird und mit der Schraube mittig auf den Bolzen b.z.w auf den kleinen Bügel gedrückt wird.
 
Korrekt, das meine ich damit, dass der Nachbau anders funktioniert.

Beim originalen Werkzeug tragen die Befestigungsschrauben voll.

Beim Nachbau wird über die Befestigungsschrauben zusätzlich auch die Druckkraft aufgebaut.
Deshalb ist wichtig, das von Anfang an genug Gewindegänge im Eingriff sind.

Mit zwei Änderungen am Werkzeug, einem zusätzlichen Teil und anderen Schrauben ließe sich aber eine deutliche Verbesserung erzielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau ,besser Sachs original.;)
 
Sind nur leider nicht so einfach verfügbar.

Ich bau mir inzwischen einen Großteil meiner Spezialwerkzeuge selber bzw. lasse sie mir nach meinen Vorgaben bauen.
 
@ micha
Original Sachs Spezialwerkzeug für folgende Motoren,siehe Bilder.
Falls ich was helfen kann melde dich.
Gruß Klaus

Verschiedene Motoren 5-6 -7 Gang andere Festsetzhalter 51 mm -57 mm oder 59 mm
Siehe beim folgenden Verkäufer unter Sachs Spezialwerkzeug.
 

Anhänge

  • 20240329_212338.jpg
    20240329_212338.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 20
  • 20240329_212348.jpg
    20240329_212348.jpg
    4,5 MB · Aufrufe: 18
  • 20240329_212411.jpg
    20240329_212411.jpg
    4,6 MB · Aufrufe: 19
  • 20240329_212520.jpg
    20240329_212520.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 16
  • 20240329_212532.jpg
    20240329_212532.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, für die 50er-Forum als eBay Associate eine Provision erhalten kann.
Meine - teils selbstgebauten - Werkzeuge:

Halter Vorgelegewelle 50/80/125 Kubik:

47331871np.jpg


Oft im Einsatz, siehe Detailbild:

47331881sx.jpg


Rohr zum Aufziehen der KW-Innenringe:

47331872vw.jpg


Druckvorrichtung für Montage 3-Lamellenkupplung:

47331873nk.jpg


Eintreibehilfe für BO-17 Außenringe und Wellendichtring 17x33x7 linke Gehäusehälfte Sachs 50 S, SW, 80 SA, SW, 50/5 AKF, WKF

47331874hr.jpg


Innenauszieher mit Gegenstütze für 6201er Lager Sackloch 50 S, SW, 80er usw. & Aufsatz zum Ein- bzw. Ausdrehen der Anschlagschraube Kickstarter

47331876xb.jpg


Selbstgebauter Lagerinnenringabzieher Schulterlager M 20

47331879ee.jpg


Dito für KW-Lager BO 17

47331880es.jpg


Einstellvorrichtung/hilfe Unterbrecherzündung Bosch Konus 1:7,5, 1:5 und Ducati 1:7,5:

47331884dn.jpg


47331885qq.jpg


Div. andere Montagehilfen:

47331877gr.jpg


47331878qr.jpg


Ein Großteil davon ist selbstgebaut bzw. gedreht/angefertigt. Ich komme damit prima zurecht und vermisse die orig. Sachs-Werkzeuge für teuer Geld nicht. Ich kann damit schnell und präzise arbeiten.
 
Auch top
Defekte Polräder sind gut zu gebrauchen ;)
Sachs bleibt für mich persönlich, besonders bei den Kugellagerabziehern mit Schalen die Nr.1
BO Serie- BO 17 - M20 -L17 -E15 -6203C4 - N203C4 und viele mehr.
Heute, originale Sachs Spezialwerkzeuge fast nicht mehr zu bekommen. Wenn dann zu teuer.
Früher ,fast nur Schnapper für original Sachs Spezialwerkzeuge . Ganze Tafel mit Werkzeuge für 150€.
Der Nachbau wäre wohl teurer gewesen.
Gruß Klaus

 
Zuletzt bearbeitet:
 
Ja, super. Alle Deine Werkzeuge schauen aus wie neu. Meine haben da schon deutlichere Gebrauchsspuren.
 
@ Holger
Ich habe neue und gebrauchte Werkzeuge ,alles mehrfach.
Warum soll ich ein neues benutzen wenn das Gebrauchte noch super funktioniert.
Die originalen Sachs Spezialwerkzeuge sind auch nach jahrelangen Gebrauch noch top. Das ist gute Qualität.
Made in Germany. Ich kann ja das nächste mal Bilder von Spezialwerkzeugen mit Gebrauchsspuren machen;):)
Du hast heit mehr Motoren gemacht und vielleicht Werkzeug, das etwas schwach auf der Brust ist:):):)
Gruß Klaus
 
Ist nur Spaß. Holger das passt schon. Ich sammle heit gern und repariere auch Sachs Motoren. Bis jetzt hat sich noch niemand beschwert.
Gruß Klaus
 
Wieso kauft man Werkzeug guter Qualität mehrfach? Verstehe ich nicht.
Ich kaufe einmal das Richtige und das hält ein Leben lang.
Alles andere ist für mich Geldverschwendung.
Kann allerdings jeder halten wie er möchte.
 
Moin. Ich kaufe auch mehrere Mofas, Mopeds und Motorräder. Alle von guter Qualität. Die halten bestimmt noch bis ich in die Urne hüpfe. Eine würde ja auch reichen, aber ich bin nu mal n bisschen ballaballa 🤣😂 Feix. Gruß aus dem Wald. Rolf
 
Keine Probleme mit den Teilen.Die Dichtungen sind ca 0,25mm minimal dicker. Beim Kauf von Sachs Dichtungen hat man oft Probleme,sind oft der letzte Müll.Material und Passgenauifkeit sind oft mangelhaft.
Gruß Klaus
Das stimmt alles so nicht bzw. nicht ganz.

Erklärung: "Deine" Nachbaudichtungen passen zwar gut über die Lochbohrung, sind aber im Bereich vom Kurbelgehäuse nach oben hin schlichtweg zu kurz, es gibt keinen Überstand. Wenn man einen will, muss man tricksen. Ein Überstand von 4 - 5 mm auf beiden Seiten nach oben rausschauend wäre besser. Diesen kann man dann ganz bequem nach zusammenfügen der Hälften bündig kappen. Ein Überstand von nur einem halben mm lässt sich ganz schlecht zurechtstutzen.

47335435cc.jpg



Bzgl. orig. Sachs-Dichtungen: Na klar passen die nicht mehr, hier gibt es ja keine aktuell gefertigen mehr, daher sind sie alt:
Abhilfe: Einfach für ein paar min. in lauwarmes Wasser einlegen, dann sind sie wieder exakt passen. Einfach mal ausprobieren. Der Fachmann staunt und der Laie wundert sich.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben