Sachs 50SW Zylinderbuchse erneuern

Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@Klaus: Wenn ich bei mir in den Ansaugstutzen sehe, sieht es so aus als wenn die Buchse ca. 1,5mm zu tief eingebaut ist. Ich sehe da auch den Absatz von ca. 1,5mm. Ich hoffe ich sage jetzt nichts falsches, aber für die Steuerzeiten spielt der Absatz doch keine Rolle, sondern nur die Höhenlagen der Öffnungen in der Buchse oder?
Die Buchse ist doch oben an der Dichtfläche plan. Der Auslass Zylinderbuchse steht bei mir fast genau passend.
Warum das mit dem Überstand der Buchse in den Zylindereinlass so ist, wird wohl an der Bearbeitung selbst( Ausparrung falsch gefertig .Oder die Buchse wurde falsch eingepresst und nachträglich an anderen Kanälen bearbeitet . Nur die Einlassseite Oberkante wurde nicht gemacht. Ich denke der Zylinder wurde nach dem Einpressen der Buchse erst geplant.
Sind die Zylinderkanäle stark verdeckt (Querschnitt Einlass) oder auch an anderer Stelle, hat man Leistungsverlust,wie Holger das schon beschrieben hat. Ca 10Km/h Unterschied bei diesen 50 SW Zylindern. Ich habe da schon viele Zylinder gesehen, das ist mir auch aufgefallen ,das die unterschiedlich sind. Habe mir darüber erstmal keinen Kopf gemacht. Ist aber aber eigentlich logisch. Bei meinen Zylindern ist es ca,0,9-1,0 mm und bei dem anderen 0,7-0,8 mm. Das werde ich angleichen. Die Buchsen stehen unten auch unterschiedlich über. Gesamtlänge hab ich jetzt nicht im Kopf. Messe ich Morgen mal und vergleiche die beiden.
Gruß Klaus
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
2.697
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Moin Sven,

für die Steuerzeiten ist die Lage der Kanalkanten in der Lauffläche entscheiden.

Die Überdeckung sorgt aber für einen geringeren Kanalquerschnitt, eine schlechtere Strömung mit mehr Widerstand und somit weniger Leistung.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Moin
Die Buchsen sind bei beiden Zylindern ca 89,42 mm lang. An dem einen Zylinder wo der Einlass mehr verdeckt ist, da sitzt die Unterkante Einlass Buchse tiefer wie bei dem Zylinder mit weniger Überstand.
Vermutlich zu tief eingepresst.
Die Einlassunterkante Zylinder ist schräg und die Buchse Einlassunterkante passend angeschrägt, so das es ziemlich fließend in den Brennraum geht. Bei der zu tief eingepressten Buchse hat man die Unterkante Zylindereinlass frei liegen .Unten stehen die Buchsen unterschiedlich über ,einmal ca. 0,8 mm und ca.1,4 mm.
Buchse richtig Einpressen und die Kanalübergänge Zylinder/Buchse da passend mit den Fasen an der Buchse bearbeiten. Dann wird das mit dem Überstand Einlassoberkante wohl einigermaßen passen, ohne das man da was wegnehmen muss. Die Zylinderkanäle würde ich da nicht verändern.
Gruß Klaus
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
für die Steuerzeiten ist die Lage der Kanalkanten in der Lauffläche entscheiden.
für die Steuerzeiten ist die Lage der Kanalkanten in der Lauffläche entscheiden.
Das stimmt:

Man hat einige Zylinder wo folgendes der Fall ist:Bei der zu tief eingepressten Buchse hat man die Unterkante Zylindereinlass frei liegen und die oberkante Zylindereinlass ist verdeckt.Was macht man da? Dann sind die Steuerzeiten wohl verändert?
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
2.697
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Genau das habe ich doch geschrieben.
Wenn die Buchse höher oder tiefer sitzt sind die Steuerzeiten anders.

Die Überschneidung verschlechtert die Strömung und damit die Füllung.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Die Frage war ,was macht man dann?
Da wird immer von genauen Steuerzeiten des 50SW berichtet . Das passt doch dann nicht zu 100%.
Die Zylinder bringen da unterschiedliche Leistungen ,da auch dieser negative
zu sehende Zustand vorhanden ist.
Gruß Klaus
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
2.697
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Dann bringt man die Steuerzeiten auf das richtige Mass, stimmt den Rest darauf ab und gut ist.

Mit einer neuen Buchse lässt sich das doch prima machen.

Irgendjemand hier im Forum hat doch sicherlich die Werte eines gut laufenden Zylunders parat.
 
KTM-Spaetzuender

KTM-Spaetzuender

Neues Mitglied
Registriert
1 Februar 2021
Beiträge
28
Fahrzeug(e)
KTM Comet GP 50 MS, KTM 50 RLW
Also meine Buchse ist 89,47 mm lang. Ich denke auch, daß die kleine Differenz durch unterschiedliches Einpressen und anschließendes Planen der Zylinderoberseite kommt.
Wenn ich mir die zwei Buchsen, die ich hier habe ansehe fällt mir auf, daß die Kanten der Öffnungen aussehen, als wenn sie gegossen wurden, und nicht spanend bearbeitet. Da sind natürlich die Toleranzen auch größer.
Ich habe jetzt ja eine Menge an Messdaten, mit denen werde ich meine Zeichnung jetzt nacharbeiten und die Bohrungen etwas kleiner konstruieren, damit man nachher noch etwas nacharbeiten kann. Ich denke eine Buchse aus Kunststoff im 3D-Drucker zu fertigen wird helfen beim Anpassen der Buchse.
Ebenfalls sollte man dabei nicht vergessen die Dicke bzw. Höhe des Zylinders zu beachten. Meine beiden sind da etwas unterschiedlich. Bis jetzt haben wir ja immer von der Oberkante des Zylinders gemessen, aber wichtig ist dabei natürlich auch wo diese genau bezogen auf die Kurbelwellenachse bzw. das Getriebe liegt.
Muß das durch die Dicke der Fußdichtung ausgeglichen werden?

Von einem Motoren-Instandsetzer habe ich die Aussage bekommen , daß man GG25 oder GGG-40 nehmen kann. Ich werde wohl beides ausprobieren.

Falls jemand auch mal eine zerstörte Buchse ausdrücken möchte hier ein kleiner Tipp. Wenn die Buchse durch einen gebrochenen Kolbenring eine tiefe Riefe hat wird die Buchse am Ende, da wo sie nicht mehr so stabil ist gerne nach außen aufgedrückt. So war es bei meiner Buchse. Wenn man die Buchse dann zur falschen Seite rausholt wird diese Beule durch den ganzen Zylinder rausgedrückt. Das Alu fängt dann an zu schmieren und wenn es übel läuft frisst sich die Buchse dabei fest. Also erst denken, dann pressen ;-)
Zum Glück wird es beim Einsetzen einfacher, da ich ja beide Teile getrennt heizen bzw. kühlen kann. Aber auch das werde ich erstmal an meinem Testzylinder ausprobieren.
Ich werde berichten
Gruß Sven
 
KTM-Spaetzuender

KTM-Spaetzuender

Neues Mitglied
Registriert
1 Februar 2021
Beiträge
28
Fahrzeug(e)
KTM Comet GP 50 MS, KTM 50 RLW
Moinsen,

kurz etwas neues von mir zum Thema 50SW Buchse.
Die Zeichnung für die Buchse ist jetzt fertig, es wäre schön, wenn Ihr da mal rüber schauen würdet, ob Euch noch Fehler auffallen.
Dann bitte melden.
In der Zwischenzeit habe ich mit einem Bekannten zusammen ein Plastik-Model auf dem 3D-Drucker von der Buchse gefertigt und dieses in meinen Zylinder ohne Buchse eingesetzt. Das sieht sehr gut aus und sollte passen. Ich denke sogar, daß ich mit einer neu gefertigten Buchse den alten, beschliffenen Zylinder wieder benutzen kann. Es wird zwar ein paar kleine Absätze zwischen Zylinder und Buchse geben, aber die Steuerzeiten sollten wieder stimmen.
Als nächstes werde ich versuchen die alte Guß-Buchse wieder in den Zylinder einzusetzen. Zylinder auf 200°C und die Buchse mit Stickstoff abkühlen. Ich möchte wissen, wieviel Zeit ich zum richtigen Positionieren der Buchse habe, bis diese fest sitzt.
Ich hoffe, dass das nicht zu schnell geht.
Ich werde wieder berichten
Gruß Sven
 

Anhänge

  • Sachs-50SW-Zylinderbuchse 2.pdf
    147,3 KB · Aufrufe: 36
  • P1000534klein.jpg
    P1000534klein.jpg
    600 KB · Aufrufe: 53
  • P1000553klein.jpg
    P1000553klein.jpg
    597,8 KB · Aufrufe: 49
  • P1000554klein.jpg
    P1000554klein.jpg
    593,4 KB · Aufrufe: 44
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hallo Sven
Das ist schon sehr tolle Arbeit. Ich kann sowas nicht. Das man minimale Differenzen beim Messen hat. kann ja mehrere Gründe haben. Das haben wir ja schon mal bemerkt. Messfehler- minimale Unterschiede selbst an Buchse / Zylinder. Ich denke ,wenige zehntel Millimeter(1-3) machen den Zylinder nicht unfahrbar: Wenn man die Unterschiede der Maße einiger 50SW Zylinder betrachtet, sind die an einigen Stellen größer.



Das mit der 3D Buchse ist echt super.
Gruß Klaus
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Ich habe einen 50 SW noch gefunden,ein Zylinder der nicht bearbeitet ist. Die Buchse sitzt meiner Meinung nach relativ passend. Kanten der Buchse zum Zyinder sind auch relativ gut.Durch den Einlass geschaut ist der Überstand relativ klein,da oval kleiner nach rechts und links verlaufend.Der Einlass von innen geschaut:Da ist die Unterkante passend,seitlichlich rechts und links sieht man den Zyinderkanal.Sieht so aus als wenn die Aussparung der Buchse grösser ist.Das ist bei allen meinen Zylinder so.
 

Anhänge

  • 20220125_163227.jpg
    20220125_163227.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 45
  • 20220125_163406.jpg
    20220125_163406.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 44
  • 20220125_163645.jpg
    20220125_163645.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 46
  • 20220125_163846.jpg
    20220125_163846.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 47
  • 20220125_163914.jpg
    20220125_163914.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 37
  • 20220125_163914.jpg
    20220125_163914.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 42
  • 20220125_164153.jpg
    20220125_164153.jpg
    922,5 KB · Aufrufe: 42
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Falls Du da sowas unbedingt noch benötigst ,um ganz sicher zu sein, bevor Du da endgültig was fertigst ,würde ich Dir den Zylinder leihen.
Den versicherten Versand könnte man sich teilen. Den Zylinder brauche ich erst später . Wird dann auf das erste Übermaß 40 ,30 mm gebracht.
Gruß Klaus
 

Anhänge

  • 20220125_171736.jpg
    20220125_171736.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 45
  • 20220125_171757.jpg
    20220125_171757.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 40
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
2. Bild sieht man links Einlass Zylinderfläche vom Grundkörper ,rechts ziemlich abschließend mit der Buchse. Bei den anderen Zylindern, sieht das auch relativ gleich aus. Hatte das erst falsch gesehen,wie oben geschrieben,das es an beiden Seiten so wäre.
 
KTM-Spaetzuender

KTM-Spaetzuender

Neues Mitglied
Registriert
1 Februar 2021
Beiträge
28
Fahrzeug(e)
KTM Comet GP 50 MS, KTM 50 RLW
Hallo Klaus,

erstmal muß ich sagen, daß ich das auch nicht alles selber kann wie z.B. das 3D-Drucken. Ist immer sehr hilfreich, wenn man Leute kennt, die so etwas dann können. Wichtig ist die Idee.
Und zu Deinem Angebot, das würde mir sehr helfen den Zylinder hier zu haben und vermessen zu können. Ich würde Ihn Dir schnellstmöglich zurück schicken. Es wärer schön, wenn wir uns dazu abstimmen könnten. Und nebenbei verspreche ich Dir, daß ich die Buchse nicht zum Messen raushole ;-)
Gruß Sven
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Ich schicke Dir den Zylinder in der nächsten Woche ( Montag),da ich ab Morgen eine Wohnung renovieren muss.
Schicke mir mal eine Nachricht mit der Anschrift. Auf dem Paket findest Du dann meine Daten.
Ich persönlich meine, der Zylinder hat die richtigen Steuerzeiten,da ich schon einige gesehen habe die da mehr Versatz Zylinder/ Buchse hatten. Das Du die Buchse da nicht raus presst glaube ich Dir schon. Die Buchsenlaufbahn hat so leichte Rostlunker sieht auf den Bildern schlimmer aus als es tatsächlich ist.Da brauchst Du keine Rücksicht auf Kratzter nehmen. Das wird eh um ca. 3/10mm erweitert .
Gruß Klaus
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
12
Aufrufe
497
Sachscupspezi
Sachscupspezi
Sachscupspezi
Antworten
24
Aufrufe
855
matt21
K50bruno
Antworten
25
Aufrufe
4K
K50bruno
K50bruno
Sachscupspezi
Antworten
0
Aufrufe
982
Sachscupspezi
Sachscupspezi
Oben