Restauration einer Hercules Ultra II LC

kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.253
Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Wie jetzt Wiederstandskabel? Das kenne ich noch nicht. Wie groß ist der Wiederstand und welchen Sinn hat das?
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.328
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Hast du den richtigen Bremslichtschalter? Es gibt (baugleiche) Öffner und Schließer.

Gruß Holger
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.328
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Das Rücklicht funktioniert nur mit eingeschaltetem Hauptlicht. Die Spule wird dadurch erregt und gibt Saft ans Rücklicht. Mit dem Bremslicht hat dieser Stromkreis nichts zu tun. Andersherum: Das Vorderlicht leitet den Strom nicht ans Rücklicht weiter. Rücklicht (rot) geht über die Lüsterklemme direkt nach hinten und von dort aus auf Masse.

Gruß Holger
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
34
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Also ich habe jetzt noch einmal geschaut.
Der Schalter funktioniert einwandfrei. Das schwarz-rote Kabel (Bremslicht) bekommt auch Saft. Sobald ich jetzt aber das Massekabel vom Rück und Bremslichtstecker an die Birne halte ( also es zu Kontakt kommt) gibt es einen Kurzschluss ( Drehzahlmesser geht nicht mehr)
Das Problem ist also die Masse.
Leider weiß ich nich nicht genau warum.
Vielleicht wegen dem Grünen Kabel welches zum Gleichrichter geht und momentan noch an dem China Blinkgeber befestigt ist?
Danke aber aufjedenfall erst einmal für die vielen Hilfestellungen.
:D
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.785
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hallo
Lege doch mal ein anderes Massekabel zu der Fassung und überprüfe die Lampenfassung mal genau.
Gruß Klaus<br /><br />-- 25.05.2021 23:16 --<br /><br />Ohne Masse funktioniert kein Verbraucher,kommt ein Strom führendes Kabel ,oder Bauteil an Masse ,gibt es einen Kurzschluss . Deswegen mal schauen ,ob an der Lampenfassung was nicht passt, auch wenn man die Lampen rein drückt.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.785
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@ Asbjoern
Du produzierst da öfters Kurzschlüsse, der Drehzahlmesser/Instrument, wird auch von der Bremslichtspule gespeist und funktioniert dann nicht bei deinem Testen. Wie ich schon geschrieben habe ,falsche Polarität kann das Instrument zerstören. Auch der Kurzschluss.

Ich würde auch mal beim Testen, das Kabel von der Zündung, das zum Drehzahlmesser führt ablegen. Dann mal den Test für das Bremslicht machen. Im Grunde genommen ,nur das anschließen ,was für das Bremslicht notwendig ist. Dann kann man es besser lokalisieren.
Gruß Klaus
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
34
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Ja danke das werde ich auf jeden fall machen.
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
34
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Guten Tag Männer

Ich habe noch einmal eine Frage bezüglich der Hutmutter der Gabelbrücke.
Diese war bei mir rostig, weswegen ich sie neu verchromt haben lassen.
Leider wurde sie auch von innen verchromt und jetzt bekomme ich sie nicht mehr auf das Gewinde geschraubt.
Ich habe einmal nachgemessen. Handelt es sich bei der Gabelbrücke um ein M27x1 Gewinde?
Es ist echt traurig, aber in Deutschland braucht man es schon fast gar nicht versuchen so ein Gewinde nachschneiden zu lassen. Ich habe die letzten Tage mit ca. 13 Betrieben Kontakt aufgenommen und niemand hat die Möglichkeit oder die Zeit dazu. :(
Hat vielleicht noch jemand eine Mutter die passt?
Oder einen Lösungsansatz, wie ich meine Retten kann?
Als letzte Instanz würde ich versuchen noch einmal sie neu verchromen zu lassen.
Bei dem Elektrik Problem, habe ich eine neue Idee, was das Problem sein könnte aber dazu später mehr!

Grüße Asbjoern :D
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
34
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Moin beisammen!

Nachdem ich im laufe der letzten Monate die Maschine einmal zusammengebaut hatte, um sie darauf wieder etliche male zu zerlegen, kann ich nun stolz bekanntgeben, dass das Projekt (fast) beendet ist. :D

Nun möchte ich euch allen hier natürlich gerne einen Rückblick und Fazit dieser Restauration mit auf den Weg geben. Nachdem die Maschine einmal provisorisch zusammengebastelt war, viel mir zuerst auf, das die Zündspule gar nicht richtig funkte, das Problem war schnell erkannt (Masse aufgrund von Pulvern Tod) und dann konnte auch der Motor das erste mal nach der Revision angelassen werden. Der Motor lief schon beim 3ten Kick, aber teilweise kam es zu Zündaussetzern, daraufhin habe ich mir die Masse durch blankschleifen der Zündspulenhalterung gänzlich wiederhergestellt und dann lief auch alles wie soll.
Problematisch war dann jedoch der Benzinhahn welcher die Dichtigkeit verweigerte und mir schön auf den Kupplungsdeckel lief um den lack dort den Rest zu geben. :(
Beim betätigen der Hinterradbremse, fiel der Drehzahlmesser aus. Kurzschluss.
Und hier und da gab es noch ein paar Probleme.
Nach ein paar Tagen und etlichen Testläufen stellte ich fest, das der linke Gabelholm Öl verlor und auch ein Bremskolben süffte. Da musste ich also noch einmal dran. Das einzige Problem welches dann noch blieb war der Kurzschluss in der Elektrik. Schlussendlich war die Lösung des Problems, das Rote Kabel vom Rücklicht an den Mehrfachstecker für das Bremslicht anzuschließen, dieses läuft jetzt zwar mit 5W, aber es funktioniert. Ich hatte die Zündung weggeben zu einem Fachmann welcher diese sich angeschaut hat. Aber die 35/5/21 Motoplat ist leider auch echt nicht das Beste, was der Markt zu bieten hat, deswegen werde ich eventuell in Zukunft noch einmal auf eine 12V Vape umsteigen.
bei der ersten größeren Probefahrt ging die Maschine nach Lastwechsel bei Vollgasfahrt einfach aus, mehrmals, davor lief sie aber immer super, auch im Stand, das war jetzt nicht mehr der Fall. Unter 4000 U/min ging sie sofort aus.
Letzten Endes lag der Fehler beim Schwimmer, bei welchem sich der Stift gelöst hatte und der Schwimmer nicht mehr abdichtete.
Jetzt funktioniert alles zu 100%. Ich bin mit der Maschine gefahren und sie rennt wie eine Bestie. Mit dem Jamarcol schießt sie von 7000 -10000 U/min nach vorne wie eine Rakete, dagegen sind die Kreidler Rs noch lahm. Die Woche hat sie ohne Probleme TÜV bekommen und nun werde ich sie anmelden und einfahren. Nach ca. 500Km müsste alles aufeinander eingespielt sein und dann werde ich mal schwer hoffen, dass die Tachonadel die 100Km/h Grenze nicht nur ankratzt.


Anbei sind noch ein paar abschließende Bilder.
Nachdem die Maschine eingefahren ist, werde ich noch einmal ein kurzes Update liefern und vielleicht auch ein Video. :lol:
Ich hoffe sie gefällt euch!




Collage_Fotor.jpg

20210612_203758.jpg

20210606_200137.jpg

20210612_203730.jpg

20210612_203817.jpg
 
Al Vino

Al Vino

Mitglied
Registriert
10 Dezember 2017
Beiträge
430
Fahrzeug(e)
Hercules K50 Ultra; K125
...ist Klasse geworden! Viel Spass damit :top: :top: :top:

Grüße,
Al Vino
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.328
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
100 echte Ka Em Ha ohne Tuning never ever....
 
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.253
Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Sehr hüpsch geworden dein Moped. Da hat sich die Mühe wohl gelohnt.
Btw, selbst wenn die Tachonadel die 100km/h überschreitet, dann darfst du GPS aber nicht mitlaufen lassen....
Wenn sie über 90 schafft ist, ist es schon gut.
Die 10000 stimmen übrigenda auch nicht...
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
34
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Danke, schön das sie euch gefällt!

Mir ist natürlich bewusst, das die Instrumente niemals die Wirklichkeit widerspiegeln oder Genauigkeit erreichen. Aber 100 Km/h Tacho fühlen sich bei dem Gewicht und der Größe trotzdem an wie echte 100. :lol:
Realistisch wäre es natürlich bombe, wenn sie etwa echte 93-95 schafft.

Grüße Asbjoern.
 
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.253
Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Das sollte Sie schon schaffen.
 
powerboxer

powerboxer

Mitglied
Registriert
8 April 2016
Beiträge
36
Ort
Düsseldorf
Fahrzeug(e)
1 x C50Sport, 1 x Combinette Sport
Sehr schöne Hercules Ultra, besonders in diesem Grün.
Was hat das Projekt nun gekostet?
Klar ist: Ein Hobby das kein Geld kostet ist kein Hobby. :D
 
Oben