Hercules Ultra 50 LC 2 Revision

Danke Felix
Dann geht dein Zweirad wegen dem Zylinder so ab.:)

Gruß Klaus
 
Das ist zwar richtig, aber mit dem Laufspiel habe ich auch mit originalen Zylindern schon viel Experimentiert.
Und tendenziell liefen alle Zylinder bei denen das Spiel nicht über 0,04mm war besser.
Das ist natürlich nur mein subjektiver Eindruck, gemessen mit Popometer. Ich glaube aber das sich das auf einem Prüfstand durchaus nachvollziehen ließe.

Gruß Felix
 
Ein Stützkanal ist grundsätzlich eine gute Idee, nicjt nur zur Leistungssteigerung sondetn auch zur Verbesserung der Schmierung des oberen Pleuellagers.
 
Bisschen Kosmetik betrieben. Macht auch Spaß.
Seitendeckel sandgestrahlt und mit Schrumpflack bearbeitet.
Ach ja die 12V Zündung ist auch schon da.
 

Anhänge

  • 20221111_192042.jpg
    20221111_192042.jpg
    66,9 KB · Aufrufe: 74
  • 20221111_163103.jpg
    20221111_163103.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 80
  • 20221111_163352.jpg
    20221111_163352.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 74
Welchen Schrumpflack hast du verwendet?

Gruß Felix
 
Hallo Felix,

guggst Du :)

Grüße
Roman
 

Anhänge

  • Screenshot_20221111_215015_Amazon Shopping.jpg
    Screenshot_20221111_215015_Amazon Shopping.jpg
    101,7 KB · Aufrufe: 71
Gestern habe ich die Entscheidung getroffen, dass ich den Motor nicht weiter zerlege.
Ich wollte ja an dem Ersatzmotor ein bisschen üben.
Der Verkäufer schrieb schon, dass der Motor so ausschaut, als wäre er kürzlich überholt worden.
Also was ich bisher herausgefunden habe, dass ein falscher Kolben verbaut wurde. Der war 4mm zu hoch. Darum hat der Verdächtige :) auch 2x 2mm Zylinder Fussdichtungungen verbaut.

Aber dann habe ich die Wasserpumpe ausgebaut und seht selbst.
Er hat doch einigermaßen sauber gearbeitet,
Ich gehe das Risiko ein und vervollständige nun so den Motor.
Ist ja auch nur ein Ersatzmotor.

Was denkt Ihr?

Schöne Grüße Roman
 

Anhänge

  • 20221111_203734.jpg
    20221111_203734.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 89
Hallo
Voran machst Du das fest,das da sauber gearbeitet wurde?
Auf dem Foto sieht man erst nichts aufälliges So sehen Motoren heit aus.Ob die Gleitringdichtung neu b.z.w noch in Ordnung ist aber nicht.Die Buchse im Motor für die Wasser pumpenwelle sollte nicht ausgearbeitet sein.Die Oringe auch mal genau anschauen.In der Wasserpumge das Kugellager und den Wellendichtring sieht man auch nicht.
Gruß Klaus
 
Klaus,
Du hast absolut Recht.
Ich handle nach dem Bauchgefühl.

Ich werde den Motor so versuchen.
Wenn was passiert, dann brauche ich nicht jammern.


Die Teile für die Revision, stecke ich dann in den original Motor.
Grüße
Roman
 
Hi,

um zu lernen wie es geht kannst du den Motor ja auseinander bauen und mal schauen ob du ihn wieder zusammen bringst.
Dabei kannst du gleich alle Teile neu machen.

Gruß
 
Du ruhige und besinnliche Zeit und was macht man da, natürlich Schrauben :)

Ich habe jetzt mal den originalen Motor der Ultra auseinandergenommen.

Leider ist der nur noch zum Ausschlachten, da die Wasserpumpe sowie der Sitz unterhalb der Pumpe komplett weggegammelt ist.

Hier ist absolut nichts mehr zu retten :(

Wasserpumpe 1.jpg

Wasserpumpe 2.jpg


Also muss jetzt doch der Ersatzmotor herhalten.
Wie oben schon beschrieben, ist der tatsächlich neu gelagert. Schade wegen den guten FAG Lagern.

Aber die Entscheidung war doch richtig, den Motor noch mal zu zerlegen.
Falscher Kolben mit zwei Kolbenringen, zwei eingebaute Zylinderfußdichtungen, nicht gesicherte Schrauben etc.

Also heute den Motor auseinandergerissen und gleich mal gestrahlt.

Gehäuse 1.jpg


Gehäuse 2.jpg


Danke für die Beiträge im Forum, nur so komme ich voran.

Wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest
Grüße
Roman
 
Wenn das Gehäuse an der Wasserpumpe so vergammelt ist wie in deinem Beispiel ist da mit Sicherheit ohne den richtigen Zusatz im Wasser gefahren worden.
Ansonsten viel Spaß beim Zusammenbau deines Motors, im neuen Jahr hab ich auch wieder zwei Sachs Motoren vor mir.
Einen 50SW und einen AGS 50.

Frohe Weihnachten für alle Foris und eure Lieben.

Gruß Felix
 
Kann es sein, dass im 50sw Motor ein Duo Wedi eingesetzt wird?
Beim Auspressen der Wedi am Ersatzmotor ist mir der aufgefallen,
Oder hat der Vorgänger Diesen falsch eingepresst?
Lieber mal nachgefragt.
Grüße
RomanScreenshot_20221226_171833_Google.jpg
 
Durchaus nicht unüblich, aber aus meiner Sicht nicht unbedingt notwendig wenn man nicht an solche Dichtringe kommt.
 
Zurück
Oben