Hercules mk4 m Motornummer

P

Patrickpf

Neues Mitglied
Registriert
7 Oktober 2022
Beiträge
8
Plz/Ort
88131 Lindau
Fahrzeug(e)
Hercules MK4
Hallo zusammen,
Habe seit gestern eine Hercules MK4M BJ 1974. Der Motor ist ein vier Gang mit der Motor Nummer Sachs 50S Ausführung A. In der Betriebsanleitung stehen 2 KW.
Würde gerne einen größeren Zylinder verbauen. Wenn ich aber nach der Motor Nummer gehe bekomme ich immer nur die 5+6 Gang Varianten. Kann ich diese auch verbauen? Wenn ja, was muss zusätzlich alles geändert werden, Kurbelwelle, Kupplung, Vergaser etc?
Bin um jede Hilfe froh

Lg Patrick
 

Anhänge

  • IMG_20221006_183051.jpg
    IMG_20221006_183051.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 37
  • Screenshot_20221005_191831.jpg
    Screenshot_20221005_191831.jpg
    681,4 KB · Aufrufe: 36
L

Lemmyster88

Aktives Mitglied
Registriert
2 November 2019
Beiträge
350
Plz/Ort
Kreuztal
Fahrzeug(e)
Hercules K50 SL, MK4M, K125S
Du hast schon den ,,großen" Motor aus ner K50 mit 5gang und, je nach Zylinder mit 5,8[Guss] oder 6,25[Alu] PS.

Solltest du aber merken, da sie wohl deutlich über 40Km/h laufen dürfte.

Oder der seitendeckel stammt daher.
Schau mal hier nach dem Sprintzylinder.

P.S. das war vielleicht mal ne MK4M. Da sind ein paar Teile durcheinander geraten
Gruß Christopher
 
P

Patrickpf

Neues Mitglied
Registriert
7 Oktober 2022
Beiträge
8
Plz/Ort
88131 Lindau
Fahrzeug(e)
Hercules MK4
Max Geschwindigkeit ist ca 50 kmh. Der große Zylinder ist nicht verbaut der mit dem runden Zylinderkopf. Ist ein kleiner Gusszylinder. Gänge habe ich nur vier, außer ich habe mich verzählt😂Wie bekomme ich jetzt raus um was für ein Motor ich habe. Nach dem sprint zylinder schaue ich mal👍
 
L

Lemmyster88

Aktives Mitglied
Registriert
2 November 2019
Beiträge
350
Plz/Ort
Kreuztal
Fahrzeug(e)
Hercules K50 SL, MK4M, K125S
Wird wohl der original 501 4 BKF mit bing 1/12/228 sein.
Mach mal ein paar Bilder von links und rechts sowie vom Vergaser.

Da könntest du den Nachbau Sprintzylinder drauf fahren, Kurbelwelle sollte aber i.o sein.
Den Vergaser kannst du sogar weiter nutzen.
 
P

Patrickpf

Neues Mitglied
Registriert
7 Oktober 2022
Beiträge
8
Plz/Ort
88131 Lindau
Fahrzeug(e)
Hercules MK4
Bilder muss ich noch machen, muss aber dazu in meine Werkstatt, die ist 40 km entfernt. Vergaser hast du recht, ist ein Bing 1/12/228.
 

Anhänge

  • Screenshot_20221005_200514_com.android.gallery3d.jpg
    Screenshot_20221005_200514_com.android.gallery3d.jpg
    907,2 KB · Aufrufe: 35
  • Screenshot_20221005_191841.jpg
    Screenshot_20221005_191841.jpg
    659,4 KB · Aufrufe: 34
  • Screenshot_20221005_191831.jpg
    Screenshot_20221005_191831.jpg
    681,4 KB · Aufrufe: 32
tomue

tomue

Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
175
Fahrzeug(e)
MP4, MK3X, Supra 4GP, MK50
Hallo,

der Block würde auf die Beschreibung mit 4 Gängen passen. Dann ist das aber ein Sachs 501 und da hat mal jemand den Seitendeckel getauscht. Der Seitendeckel vom 50S ist nämlich baugleich und passt da auch.
Vom Gusszylinder gibts auch eine Version mit 5,8 PS, die sieht äußerlich fast gleich aus. Für den braucht man aber im 12er Vergaser eine HD 70 oder den Bing 1/18/29
 
P

Patrickpf

Neues Mitglied
Registriert
7 Oktober 2022
Beiträge
8
Plz/Ort
88131 Lindau
Fahrzeug(e)
Hercules MK4
Muss ich den 5,8 PS Zylinder dann mit meinem alten Zylinderkopf fahren? Habe bisher immer nur den Zylinder einzeln gesehen?. Wenn ja, muss der Zylinderkopf noch bearbeitet werden? Was für eine Quetschkante sollte angestrebt werden?
Kann über die Steuerzeiten noch etwas Leistung geholt werden oder macht es eher kein Sinn?
 
L

Lemmyster88

Aktives Mitglied
Registriert
2 November 2019
Beiträge
350
Plz/Ort
Kreuztal
Fahrzeug(e)
Hercules K50 SL, MK4M, K125S
Lies dir das mal durch


Da steht eigentlich alles relevante drin.

Kopf wird übernommen
 
tomue

tomue

Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
175
Fahrzeug(e)
MP4, MK3X, Supra 4GP, MK50
Muss ich den 5,8 PS Zylinder dann mit meinem alten Zylinderkopf fahren?
ja


Habe bisher immer nur den Zylinder einzeln gesehen?
Kopf gibts auch nicht im Nachbau


Wenn ja, muss der Zylinderkopf noch bearbeitet werden?
nein


Was für eine Quetschkante sollte angestrebt werden?
da bin ich mir nicht sicher aber ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass es um die 1,5mm sein sollen unf auf alle Fälle über 1,0mm da sonst die Gefahr läuft, dass der Kolben oben am Kopf anschlägt.


Kann über die Steuerzeiten noch etwas Leistung geholt werden oder macht es eher kein Sinn?
Bestimmt aber beim Gusszylinder wäre es mir persönlich zu gefährlich, dass der dann klemmt. Hab auch mal einen Thread gefunden, wo jemand den Zylinder auf 60ccm gebohrt und mit geänderten Steuerzeiten fährt, vielleicht finde ich den noch.
Beim Nachbau Sprint Zylinder sollte man aber den Einlass auf 18mm erweitern, der ist da etwas kleiner.

Im Link von @Lemmyster88 steht eh alles Wichtige zum Sprint Nachbau drin.
 
P

Patrickpf

Neues Mitglied
Registriert
7 Oktober 2022
Beiträge
8
Plz/Ort
88131 Lindau
Fahrzeug(e)
Hercules MK4
Vielen Dank für die Info. Das mit dem Einlass erweitern habe ich inzwischen auch schon gelesen. Perfekt, dann übernehme ich dann meinen Kopf...
 
tomue

tomue

Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
175
Fahrzeug(e)
MP4, MK3X, Supra 4GP, MK50
Beim Nachbau Sprint Zylinder sollte man aber den Einlass auf 18mm erweitern, der ist da etwas kleiner.
Ich habe mich falsch ausgedrückt. Man muss den Ansaugstutzen erweitern.
 
Oben