3-Gang Handschaltung Sachs einstellen

H

hema2301

Neues Mitglied
Registriert
29 November 2011
Beiträge
10
Fahrzeug(e)
Rixe RS 50 duo s
Hallo zusammen,
ich hatte in diesem Thread schon nach Zügen für meine Rixe RS 50 Duo S nachgefragt. Durch die super Hilfe bin ich fündig geworden und konnte mir die Züge bauen. Nun muss ich die Schaltung einstellen. Meine Gedanke waren das ich in den ersten Gang schalte, die Handschaltung auf 1 stelle und dann den Zug mit der Stellschraube stramm ziehe. Allerdings Schalten die Gänge so nicht sauber durch. Habt ihr Tipps wie ich die Schaltung am besten einstellen könnte? Oder gibt es dazu vielleicht sogar eine Anleitung?
Zum besseren Verständnis habe ich noch einige Bilder gemacht. Ist das auf dem ersten Bild (Markierung) auch die Stellung für den ersten Gang?

IMG_2794.JPGIMG_2795.JPGIMG_2791.JPGIMG_2792.JPGIMG_2796.JPG

Ich danke euch schonmal für eure hoffentlich hilfreichen Tipps!
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Max
 
Hallo Max

schau mal ich habe das hier
Hast du dafür für mich ein Bild wie ich das Hinterrad einbauen muss, Danke
 

Anhänge

  • Scahltung.jpg
    Scahltung.jpg
    323,5 KB · Aufrufe: 105
  • Schaltung_Rixe.jpg
    Schaltung_Rixe.jpg
    272,5 KB · Aufrufe: 96
Ich habe dazu nen gutes Video gefunden gehabt als ich mit meiner Probleme hatte, versuche es dir zu verlinken sobald ich an einem PC bin
 
Hier der Versprochene Link.
Schaltung einstellen Klick
Anhand dieses Videos ging die Einstellung bei mir wieder Perfekt.
( Bei mir ist zum zurückziehen der Kupplung allerdings noch eine Feder eingehängt da ich diese erst weggelassen hatte konnte ich kaum oder nur schwer erst schalten.
Hoffe es hilft dir
Lieben Gruß der Schleifsteinfahrer
 
Hallo zusammen,

ich habe eine Ponny I Bj. 1961. Dort ist ebenfalls eine 3-Gang Schaltung mit Sachsmotor verbaut. Die Schaltwelle, Zahnräder und auch der Schalthebel wurden erneuert. Mit einem passenden Zug tue ich mich aber schwer.
Den Motor scheint es in unterschiedlichen Ausführungen zu geben. In meinem Fall geht der Schaltzug durch die Schalthebel durch und endet in einer Öffnung am Motorgehäuse. In die Öffnung geht auch eine Stellschraube und am Ende des alten Zugs ist ein Nippel.

IMG_20230426_195347_260.jpg


Die Schutzhülle des Schaltzugs mündet am Schalthebel. Die Schaltung habe ich nach dem oben genannten Video eingestellt.

Bei Bewegung des Hinterrads rutscht die Schaltung alle Gänge durch in den dritten Gang. Ich denke, das soll so sein. Aber wie man den Hebel zurück in Gang 2, leer und 1 bekommt, ist mir ein Rätsel.

Beim Ausbau des alten Schaltzugs war da noch eine Feder zwischen Schalthebel und dem Motor. Diese sieht man auch mal bei ein paar Ponnys auf Bildern, wenn sie bei Kleinanzeigen verkauft werden. Aber nicht bei allen. Die Feder habe ich wohl verloren.

Bisher habe ich bei keinem Anbieter im Netz einen Zug gefunden, der passt. Ich habe schon zwei "falsche" gekauft, die für die Ponny I ausgezezeichnet waren.

Falls mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr dankbar.
Vielleicht kann mir jemand das Prinzip und die Funktion der Feder erklären?
Vielleicht kann mir schon einer die Länge der Feder verraten. Dann kann ich suchen gehen und ausprobieren.
Oder jemand weiß, wo man einen passenden Schaltzug mit Feder findet? Auch für ein Bild, wie der Zug richtig eingehängt ist am Hebel, wäre super.

Viele Grüße

Björn
 
Zurück
Oben