Korridierter Kolben/Zylinder Sachs 50 MB

matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Du hast geschrieben, dass mit Honen keine Korrektur der Zylinderform möglich ist. Und das ist falsch.

Um bei deinem Beispiel zu bleiben:
Einen Zylinder mit einer Ovalität von sechs Hunderstel bekommst du mit Honen definitiv wieder in einen akzeptablen Bereich.

Wenn die Durchmesser-Abweichung ausserhalb der Toleranz ist, dann ist es damit selbstverständlich nicht getan.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Ja mag sein. Ist aber hier nicht die Regel. Die Maschinen zum Feinbohren sind oft Computer gesteuert und das mit der Bohrung wird schon genau. Das man so große Maße bei den Mopeds hier hont ,kenne ich nicht.
Egal weiter machen.
Gruß Klaus

Ps Grausguss kannst Du honen bis zum abwinken. Viele neuere beschichteten Sachs Zylinder haben eine ziemlich dünne Beschichtung . (50/5 AKF und 80SW/SA ) Die alten 501/4 CKF und 50S entschieden dicker. Da geht nichts mehr mit 6/100 mm honen.
 
Zuletzt bearbeitet:
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Honen ist, was die erreichbaren Toleranzen angeht, nochmal deutlich besser als feinbohren.

Die beschichteten Zylinder haben auch im Regelfall einen deutlich geringeren Verschleiss als die Varianten aus Grauguss.
 
M

Maverick

Mitglied
Registriert
22 Januar 2021
Beiträge
312
Plz/Ort
24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 5, Hercules MP4, SWM SixDaxs, BMW R100 Mystic, Fahrrad
Moin. Danke für die wiedermal sehr interessanten Infos. Ich werde in den nächsten Tagen erstmal meine Hütte im Wald winterfest machen und mich dann um den Motor kümmern. Werden sicherlich wieder schöne Stunden in meiner Schrauberbude. Bis demnächst und schöne Grüße aus dem hohen, kalten Norden. Rolf
 
50erheini

50erheini

Mitglied
Registriert
3 Januar 2012
Beiträge
36
Fahrzeug(e)
hercules k50rl-re-rx-se-sb
hallo,

wie funktioniert das mit der honbürste? beim sachs 50s sind ja die maße 38,0 - 38,3 - 38,6 - 38,9mm. bei dem beitrag vom klaus wird eine honbürste von scheuerlein empfohlen. die maße der honbürste nw38 sind von 36 - 38mm wenn ich aber jetzt eine bohrung von 38,3mm oder -6 habe benötige ich dann die nw41 von 39 - 41mm?
danke!
grüße vom fichtelgebirge

thomas
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Nimm die 39-41, die geht auch für 38mm.
 
M

Maverick

Mitglied
Registriert
22 Januar 2021
Beiträge
312
Plz/Ort
24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 5, Hercules MP4, SWM SixDaxs, BMW R100 Mystic, Fahrrad
Moin. Ich habe heute den Zylinder mit einer Honbürste "gebürstet". Die Ablagerungen/ Korrosionsrückstände sind weg und ich habe einen schönen Kreuzschliff hinbekommen. Vorher an einem alten Zylinder geübt und dann ging es wie geschmiert. Die Investition in die Honbürste hat sich gelohnt. Prima Sache. Kann ich echt weiterempfehlen. Am Wochenende wird der Motor soweit fertig. Dann noch den Kolben mit neuen Kolbenringen versehen und alles zusammenbauen. 2 Motoren sollten dann wohl für ne Zeit reichen. 😁😆 Aber was dann???? Ich brauche dringend noch ne olle Möhre zum Restaurieren, sonst wird der Winter sehr sehr langweilig. 😄 Gruß aus dem hohen, kalten Norden. Rolf
 
Oben