Was bringt Krümmer kürzen dass er nicht so weit in den Auspuff hinein ragt?

KolbenPaule

KolbenPaule

Neues Mitglied
Registriert
15 August 2023
Beiträge
9
Plz/Ort
74943
Fahrzeug(e)
Puch M50 Racing
Hallo Allerseits,

ich höre immer wieder davon dass das kürzen des Krümmers das Ansprechverhalten bzw die Drehzahl und das Drehmoment verändern soll.
Ich überlege eventuell ( falls das wirklich einen bedeutenden Unterschied macht ) das zu tun da meine Puch oben raus nicht so gut dreht.
Der Krümmer ragt im Moment um die 10cm in den Endtopf hinein.

Mfg KolbenPaule
 
Moin Paul,

die Länge des Krümmers sowie die Form und Länge des Konus (Diffusor) und, falls vorhanden, des Gegenkonus (Düse) bestimmen die Resonanzdrehzahl und das zugehörige nutzbare Drehzahlband.
Die an den Konen reflektierten Druckwellen helfen zum Einen beim Ausstoß des Abgases und zum Anderen beim Zurückspülen von Frischgas, das bereits in den Auspuff geströmt ist.

Grundsätzlich läßt sich sagen, je steiler der Winkel, desto höher die Leistung und schmaler da nutzbare Drehzahlband, sowie umgekehrt bei flacherem Winkel.

Hier findest du eine Grafik, die die Wirkung in Bezug auf die Druckwellen im Abgassystem zeigt zeigt.

Über diesen Effekt läßt sich auch ein Motor drosseln.
Der Krümmer wird dann länger gemacht, somit funktioniert der Gaswechsel bei hohen Drehzahlen nicht mehr richtig und der Motor wird bei einer gewissen Drehzahl begrenzt.

Ein in den Auspuff ragender Krümmer ist strömungstechnisch immer ungünstig.
Wenn du etwas testen willst, um die optimale Krümmerlänge zu bestimmen, empfehlen, dir ein Krümmer zu bauen, den du in der Länge verstellen kannst, ohne daß er in den Auspuff hineinragt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Einfach ausgedrückt: Krümmer kürzer=höhere Drehzahl, weniger Drehmoment bei niedriger Drehzahl, Krümmer länger=weniger Drehzahl, mehr Drehmoment.
Das geht bei manchen Motoren so weit, das ein sehr kurzer Krümmer die Karren fast unfahrbar macht, weil zum Anfahren fast Vollgas gegeben werden muss. Dafür steigt meist die Vmax.
Es gilt, den richtigen Kompromiss zu finden. Am besten gleich Ersatzkrümmer besorgen. Wenn ab, dann ab. Anschweißen musste ich einmal machen lassen, nachdem ich den Krümmer meiner Eiertank viel zu kurz gesägt hatte. Die ist am Berg dann vollkommen abgekackt...
 
Die Nachbaukrümmer dürften auch bei deiner Puch nicht so viel kosten.
Ich würde einen Ersatz kaufen und den Stückchenweise kürzen und testen.
Falls zu viel gekürzt wurde ( was ich nicht glaube) kannst du ja wieder ein Stück anschweissen, sieht man ja nicht.
 
Zurück
Oben