RD 50 DX Zylinderinstandsetzung und Kolben neu

K

kosarek

Mitglied
Registriert
28 Januar 2023
Beiträge
43
Plz/Ort
Salzburg
Fahrzeug(e)
RD 50 DX
Hallo KKR Gemeinde!

Wer hat einen Tipp wer so einen Zylinder bohrt, beschichtet und hohnt?
Hackbarth verlangt knapp 400.

Hat jemand auf dem Block einen anderen lieferbaren Zylinder der funktioniert gefahren?

Im you Tube Videos wird ein RD 50 M Kolben abgeflacht wegen Quetschmass soll funktionieren.

Kennt jemand eine Firma die den Kolben der DX liefert?

Ich bin schon froh ein zwei Firmennamen zu erfahren, die den Zylinder Mal richten.

Wo sind die RD 50 und RD 50 DX ler...

Gruß Geri
 
Moin Geri,

frag mal bei Wiebusch oder Grün Racing an.
 
Für den Block gibt es keine passenden anderen Zylinder. Bau dir einen Mokick Motor ein mit Tuning zylinder, das läuft besser und schneller als der miese Aluzylinder der DX.
 
Jetzt ist ein M Motor original drin.
Einen DT Motor habe ich auch.
Auf einem Zylinder steht 49cc-B der DT.

passt auch der RD 80 MX oder MXS Zylinder drauf?

Zum Motor habe ich den ZT VM 20 mit HD 70. Beim Gasaufreissen stockt es.
Langsam Gasgeben und der Motor dreht hoch.
HD zu klein? Lufi ist der Zubehörpilz zusätzlich umwickelt mit Filtermatte.

Soll ich die Nadel tiefer oder höher legen?

Auspuff ist original.
KW Simmeringer neu, ebenso K und U.
Kerze bhs6.

Was ist zu machen, dass er durchzieht?
 
Für mich ist der Vergaser zu groß.
Hast du denn schon einmal ordentlich abgestimmt oder ist das eher nach Gefühl.

Was soll "K und U" sein?
 
Kondensator und Unterbrecher.

VM 16 ist üblich.
Der ist von der DX die hat HD 80.
Deshalb habe ich eine 70 drin allerdings von ZT und nicht Mikuni.
Könnte zu groß sein?
 
Die DX ist die 6,25PS-Variante der RD, richtig?
Da muss ich mich korrigieren, die hatte den VM20.

Du schreibst du hast einen Motor von der M drin.
Das wäre der mit 2kW. Da gehört im Original ein 14mm-Vergaser drauf.

Wie sieht denn dein Setup konkret aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja der Teikei 24 ist auch dabei.
Ich habe auch die M aus 77, da sind die Teile her.
DX Zylinder ist gerieben wegen neuer Kolbenringe, da die Chromschicht weg ist und die abgeschliffenen alten Ringe drin hätten bleiben sollen.
Der DX Motor ist geparkt bis gehont ist.

Ich probiere noch den Teikei. Der ASS hat noch den Drossel Ring drin.
Und den Luftfilter original such ich noch.

Dann schau ich noch in den Auspuff rein, ob da noch das Drosselrohr drin ist. Könnte ja sein eher nicht.
Dann noch Aetznatron rein etc..

Bevor ich den VM 20 abstimme versuche ich es mit dem Teikei.

Ich melde mich und danke für weitere Tipps.

Danke an Zuuup:
Habe mir jetzt einen Mitaka Kolben Satz 40,25 gekauft und lass den Aluzyli der DX aufbohren und honen ohne Nikasilbeschichtung. Dann vernichte ich das ganze bis zum 2. Übermaß. Mal sehen wieviel km drin sind.
Die Chromschicht war schon weg.
Bräuchte halt weiche Kolbenringe.
Gibt's sowas?

Auf den M Motor sollte ein Polini drauf. Schon klar. Aber die soll nicht schneller als 45 laufen. 78 BJ und original mit 17 Zoll in silber.
 
Ohne Beschichtung hält der Zylinder vermutlich von zwölf bis Mittag.
 
Ich verstehe nicht genau was du vorhast. willst einen tuningzylinder aber gleichzeitig nur 45kmh?!
Einmal schreibst du, du hast eine M dann wieder ne DX.

Was ist dein Ziel und wo stehst du jetzt? genaue angaben, dann gebe ich dir meine Einschätzung dazu ab
 
Das will ich wissen. Ich habe mir Kolben um 7€ besorgt und am Woe mit dem Dremel den Reiber poliert. Sieht furchtbar aus. Jetzt bin ich auf die Kompression gespannt. Ab 3,5 bar rührt sich der Motor vlt..
Ich berichte

Zuuup:
Ich habe beide RDs und 3 Motoren.
DX gerieben, M Bj 78 und DT Bj unbekannt Zylinder 49cc B.

In der DX ist der M Motor und dreht mit ZT VM20 70 HD beim schlagartigem gasgeben nicht hoch...nur beim gemütlichen gasgeben?

Was ist zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:
5 RO Zylinder würde ich montieren aber schwer zu finden...meine RD 50 MX habe ich verkauft, weil zu jung für mich.
Die ging neben der KH 125 am besten.
Angefangen hat alles mit Corona und jetzt bin ich wieder 16.
Mit 19 fuhr ich die KH 750 H2 Rennversion bis zum Totalcrash bei einem Rennen mit Ben Carrera 911.
Damals war die CB 500 ein Mofa dagegen.
Damals war 0 Geld vorhanden. Ein Ersatzteil unerschwinglich. Das Geld reichte nicht Mal für 2 Taktöl.

Und heute? Die Auswahl entsetztlich und geschenkt...

Deshalb ist das original das besondere, weil schwierig.
 
Also nochmal für mich zum mitschreiben:

Du hast eine RD in der der Motor der M ist.
Der Motor ist komplett original, bis auf den geänderten Vergaser und Luftfilter.

Soweit korrekt?

Das Setup wirst du so aus meiner Sicht nicht zum Laufen bekommen.
Das ist einfache Physik.

Der Vergaser ist für den Durchsatz viel zu groß und deshalb bricht beim Aufreissen auch die Strömung komplett zusammen und der Motor dreht nicht hoch.

Der 20mm-Vergaser (für DX) hat im Vergleich zum 14mm-Modell (für M) die doppelte Querschnittsfläche.
Bei gleichem Massenstrom ist somit die Strömungsgeschwindigkeit nur halb so groß.
Dadurch ist der Unterdruck an der Düse geringer, es wird weniger Kraftstoff angesaugt und das Gemisch magert ab.
Durch die kleine Düse wird der Effekt noch verstärkt.

Beim langsamen Gasgeben wird der Querschnitt verringert, die Geschwindigkeit nimmt zu, der Druck sinkt und es wird ausreichen Kraftstoff angesaugt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Matt21:
Das hilft. Baue jetzt Mal den original Teikei rein.
Die China HD 70 entspricht etwa der 75 Mikuni. Im 20 Mikuni ist original eine 80 drin. Deshalb die 70 aus China.
Ich habe keine kleineren Chinadüsen.

Könnte eine 60 im VM 20 funktionieren?

Der ASS ist 20...
Mit einem 16 er ASS und dichterem Lufi säuft der Motor ab denke ich weiter.
Der Teikei ist zu klein, da die Drosseln raus sind denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die China HD 70 entspricht etwa der 75 Mikuni. Im 20 Mikuni ist original eine 80 drin. Deshalb die 70 aus China.
Ich habe keine kleineren Chinadüsen.
Ich würde die einmal gegenmessen um sicher zu gehen.

Die China HD 70 entspricht etwa der 75 Mikuni. Im 20 Mikuni ist original eine 80 drin. Deshalb die 70 aus China.
Ich habe keine kleineren Chinadüsen.

Der ASS ist 20...
Mit einem 16 er ASS und dichterem Lufi säuft der Motor ab denke ich weiter.
Der Teikei ist zu klein, da die Drosseln raus sind denke ich.
Wenn du dir meine Erläuterung oben noch einmal durchliest kannst du dir die Frage selber beantworten.

Der ASS ist 20...
Mit einem 16 er ASS und dichterem Lufi säuft der Motor ab denke ich weiter.
Der Teikei ist zu klein, da die Drosseln raus sind denke ich.
Der Ansaugstutzen sollte zum Vergaser passen.
Grundsätzlich lege ich immer Wert darauf, dass in den Strömungswegen keine Querschnittssprünge auftreten.

Ich würde es mit dem 14mm-Vergaser versuchen und bei Bedarf auf etwas größeres, wie einen VM16, wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Zurück
Oben