RD 50 DX Zylinderinstandsetzung und Kolben neu

Jetzt hast du mich vollkommen abgehängt.

RD jetzt erledigt?
Weiter gehts mit DT?

Sorry, aber da bin ich jetzt raus.

Zudem denke ich persönlich, dass 110 km/h auf der RD, mit den mickrigen Bremsen, nichts im öffentlichen Straßenverkehr zu suchen haben.
 
Ich war schon lange raus :D

Ich sagte nicht du sollst irgendwas zerflexen, sondern dass es zumindest funktionieren würde. Den Polini einzutragen auf der DX wäre auch möglich weil er auch nicht mehr als 6-8PS ausspuckt ohne weitere modifikationen. Es gab tatsächlich Übermasskolben für die DX, dann muss aber neu Hartverchromt werden. 110 echte km/h brauchen je nach Fahrzeug leistungen zwischen 10-15PS. Das wird mit den Teilen nicht funktionieren ohne tiefgreifende Veränderungen. Du solltest dann als Grundgerüst eher einen 80ccm Motor wählen und den optimieren oder eben einen ganz anderen Motor in den Rahmen setzen. Echte 100 geradeaus denke ich sind schon ein sehr hohes Ziel für die "Steckteile" die verfügbar sind.
 
Ich bekomme demnächst ein Angebot für hartverchromen.
Auch habe ich ein Anbot für einen Polini Übermaßkolben flach für die DX.
In der Part-List sind keine Übermaßkolben zu finden. Sonderanfertigungen sind am Markt von wem auch immer.

Ich muss hier in Österreich nichts eintragen da ich erst zur Einzelgenehmigung muss und die schauen nur auf die Höchstgeschwindigkeit von 85 kmh.

1976 bin ich oft 95 gefahren. Zu zweit konnte nicht mal die Zündapp mithalten. Das änderte sich erst 77 mit der Kreidler und Monza.

110 ist zu viel aber nicht wegen der Bremsen sondern den Federn.

Auf der DT 175 MX ist die Vorderbremse weit schlechter und die fährt 115.

Zuuuup welcher andere Motor passt denn in den Rahmen ohne große Umbauten und jede Menge Aufträge an eine Dreherei?
Ritzel muss flüchten, Auspuff umarbeiten.
Was soll der Quatsch?

Dann ist die Originaloptik zerstört.

Da kauf ich mir eine Honda CRF 300 F und gut ist.

Was mich von euch Fachleuten interessiert sind brauchbare Lösungen und die vernehme ich zu selten.

Welches Gemisch für die DX.
Im Prospekt von 1976 steht 1:175.

An der Tanke gab's 1:25.
Für die 125 YZ wird 1:30 vorgeschlagen.

Was ist euer Tip für die alten 2 Takter maximal?

Oder wer hat die Ölpumpe in der Mengenförderung reduziert?

Wo sind die Tüftler?

Aber jedesmal einen Reiber zu produzieren ist mir zu langweilig deshalb frage ich hier.

Anfangen sollte jedes Setup mit der Auspuffreinigung denn da ist Ölkohle und Ölsumpf ohne Ende.

Wer hat Erfahrung mit Aetznatron?
Ausbrennen geht am Land aber nicht in der Stadt.

Wer weiß was dazu?
 
Das was ich bisher im Netz herausgefunden habe, ist folgendes:

Beide Motorblöcke zerlegen und die KW von der DX in den Block der M oder DT.
Die stärkere Kupplung der MX sowie den 5 RO Zylinder samt Kopf der MX.
Dann den Endtopf der FS1.
Und die Verdichtung erhöhen. Quetschmass auf 0,09 etwa. Auslass seitlich leicht vergrößern und mit der Fussdichtung variieren.
Da ist alles geprüft und Yamaha und hält und es gibt Teile original und gebraucht original.
Eine Menge Arbeit.
Es muss jede Menge Bastler geben, die genau das umgesetzt haben, sonst wäre der 5 RO Zylinder nicht so rar?
 
...

Was mich von euch Fachleuten interessiert sind brauchbare Lösungen und die vernehme ich zu selten.

...

Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?
Schau mal wieviel Infos auf den letzten Seiten zu finden ist.
Und wieviel davon hast du umgesetzt?

...
Welches Gemisch für die DX.
Im Prospekt von 1976 steht 1:175.
...
Jetzt doch wieder DX und nicht DT?

Wenn das in der Originalanleitung steht, dann wird das wohl so sein.
Warum willst du dann was anders machen?

Noch ein paar abschließende Worte.
Ich antworte gerne auf konkrete Fragen, aber ich sehe in dem Wirr-Warr ehrlich gesagt nicht mehr durch und bin solange raus.
Und Kommentare wie "...vernehme ich zu selten." steigert jetzt meine Motivation zu helfen nicht unbedingt.

In diesem Sinne, frohes Schaffen und viel Erfolg.

Gruß Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
Die DX hat eine Ölpumpe wie du erkannt hast. die regelt das gemisch dynamisch. Mit modernen Mischölen kann man bis 1:75 bei gemischschmierung fahren (so zum Beispiel Serienmischung bei AM6 Eu5 Motoren ohne Ölpumpe) Dein Ziel sollte also zwischen 1:50-1:75 liegen. Je fetter umso mehr Leistung bleibt liegen.

Motor passt der Yamaha 80ccm rein aus der DT80/RD80 Luftgekühlt.
der 5R0 Zylinder macht das was du gar nicht haben willst: er hat sehr niedrige Steuerzeiten und dadurch eine sehr gute Füllung und viel Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Dies bedingt aber wiederrum dass er realtiv früh zu macht und keine Drehzahlorgien und höchstgeschwindigkeiten wie bei der DX zulässt. Auch der Polini Kolben hat nichts in der DX zu suchen, dessen Schmiertaschen und Ausschnitten stimmen ja gar nicht mit dem DX Zylinder überein. auch da ist nacharbeit angesagt. und dann sind wir wieder beim ausgang: Bau einen Polini/Airsal auf deinen Mokickmotor mit deinem VM20 und schau dass du das abgestimmt bekommst und du bist bei 90km/h mit viel mehr Drehmoment und besserer Beschleunigung als dir das der DX Zylinder je bieten kann.

Die kurbelwelle von RD50M (bis 79) und DX sind übrigens technisch identisch. der tausch bringt nichts. außerdem hat die M bis 1979 die gleiche kupplung wie die DX während die MX die schwächere Kupplung verbaut hat.
 
Matthias danke dir ich vermisch jetzt nicht mehr.
Habe heute bei der DT 175 MX den Kopf runter und juchhu es ist Standardmaß und die Lauffläche sieht sehr gut aus. Gebraucht gekauft mit angeblich ca 10000 km. Beisst richtig los mit Gemisch 1:37. Die Baustelle ist erledigt.
Den Originalmotor (neu 1.Übermaß gemacht) habe ich in 5 km angerieben und zum Glück ist bei der Hitze im Motor die billige Ladespule verschmolzen. So ist der Reiber gering. Mit dem Dremel habe ich die aufgeschmolzenen Alupatzen weggeschmirgelt. Einen alten Kolben habe ich noch...und wenn ich 5 bar hinkriege funzt auch der Motor wieder.

Warum der Erfahrungsreiber:
Mich ärgerte die ewig schwarze Kerze und habe die Vergasernadel tiefer gehängt und die CO Schraube 2 3/4 Umdrehungen rausgedreht.
Das und Vollgas hat gereicht.
Jetzt taste ich mich an das Gemisch heran.
Eine Colortunekerze wäre ideal...

Glaubst du ein 1: 50 Gemisch und eine größere HD sind ok.
Habe noch die kleinere HD 130 drin!



Heute habe bei der RD 50 M gesehen, dass im Auspuff und im Ass die Drosseln drin sind.
Ja wer denkt den sowas? Da kann der VM20 nur versagen.
Auch reicht der DX Lufi nicht zum Vergaser, weil der Zylinder viel kleiner ist.

Ich besorge mir jetzt ein Zwischenstück für den Luftfilter und entferne die Drosseln. Dann wette ich, das der VM 20 brauchbar werkelt. Ich berichte sobald ich getestet habe.

Ein bisschen sticheln schadet nicht.
Ich berichte sowieso weiter und jetzt ist Winterschlaf deshalb kommen keine Antworten.
Ich telefonierte vor kurzem mit einem Wiener und der sagte mir, dass es noch jede Menge DX gibt wie er weiß.

Beiträge sind zur DX oder gar RD 50 selten. Die Besitzer sind eher Fachleute und brauchen keinen Rat.

Deine Meinung zum Gemisch würde mich sehr interessieren?
 
Zuuuup danke. Auf diese Info habe ich gewartet.
Leider habe ich die RD 50 MX zu schnell verkauft. Ich wollte eh noch probieren, ob der Motor in die DX passt.

Zuerst zur Ölpumpe:
Die fördern viel zuviel.
Bei einer Pumpe habe ich bei der Scheibe wo das Seil eingehängt wird die Erhöhung zur Hälfte weggedremelt, sodass der Hub um 1,5 mm kleiner bleibt.
Zur Sicherheit habe ich eine dünne Ausgleichsbeilagscheibe also die 3 und eine weitere dünne eingebaut. Dadurch fördert sie im Standgas also an der Ampel etwas mehr.
Das schau ich mir noch genauer an, was meine 6 Pumpen mit der Scheibe so fördern. Bau ich mir mit dem Bohrstaender was...

Im Netz wird ja ständig behauptet, dass nur Narren mit Gemisch fahren.

Die Pumpen überfetten halt gnadenlos.
Und auch ich habe bisher das Benzin reduziert um eine rehbraune Kerze zu sehen. Nie passiert. Gekauft habe ich die DT 175 mit Gemischbetrieb und die Kerze war rehbraun!

Matthias was ist jetzt mit deiner Gemischempfehlung?

Ich brauche Rat und keine Gefuehlsduselei
 
Zuuuup zum 5 RO:
Um das in mehr Geschwindigkeit umzusetzen müsste man eine sagen wir um 0,5 mm dickere Fussdichtung einlegen und den Kopf um 1 mm abdrehen?
Lieg ich da richtig oder ist es andersherum weniger Fussdichtung...
 
Das hat nichts mit Gefühlsduselei zu tun sondern damit, wie man miteinander umgeht.

Aber egal, das bekommst du schon hin, auch ohne meine Hilfe.

Gruß Matthias
 
Zuuuup wo kriege ich einen brauchbaren DX Kolben her?
Funktioniert ein oben abgeflachter (mit Feile) M Kolben von Yamaha?

Passt eine Nikasilbeschichtung?
Oder ist Chrombeschichtung besser.

Matthias sag lieber dass du keine Empfehlung zum Gemisch abgeben möchtest alles andere ist nicht gefragt.
Gruß Geri
 
Schmiertaschen und DX Kolben?
Weder 1976 noch der jetzige Kolben haben Schmiertaschen.
Die 125 ja aber keine 50 iger.

Interessant zu wissen wäre warum der DX Kolben einen flachen Kopf hat während die FS1 und die M und die MX gewölbte Kolbenoberseite haben?
 
Habe in meinen Beiträgen bereits alle deine Fragen beantwortet, die du ja gekonnt ignorierst. Ebenso ist dir deine eigene Meinung viel wichtiger als das was Leute die etwas Ahnung von der Materie dir vermitteln wollen.

Am besten hälst du dich an Josef in Wien, vielleicht versteht man sich in AUT besser untereinander. Denke die Sprachbarriere ist einfach zu hoch zwischen uns.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben