Optima-Umbau Prima 4

M

Maxi.8446

Mitglied
Registriert
27 Mai 2022
Beiträge
57
Plz/Ort
71540
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 4
Hallo zusammen,
Ich hab meine Prima 4 mit dem Optima-Zylinderkit von Mofastübchen auf eine Hercules Optima umgebaut. Verbaut sind:
Optima Zylinderkit
13er Nachbauvergaser
15mm Ansaugstutzen
Pilz Sportluftfilter
P2 Krümmer
Übersetzung 11:43
Das Mofa läuft so eigentlich ganz gut, das Zündkerzenbild ist schön braun. Von der Geschwindigkeit läuft sie so 38-40kmh. Ne Optima müsste doch aber eigentlich schneller laufen oder nicht? Könnte das vielleicht an der Zündung liegen, die hab ich nämlich nicht neu eingestellt. Sondern einfach die Einstellung vom alten Zylinder übernommen.
Oder passt die Geschwindigkeit?
 
Moin,

das du den Motor entsprechend eingefahren hast setze ich vorraus.

Ich persönlich bin kein Fan dieser Billig-Bing-Nachbauten.
Und wenn sie verwendet werden sollten zumindest die Innereien auf Originalteile umgerüstet werden.

Zudem empfinde ich einen 15mm-Ansaugstutzen mit 13mm-Vergaser als alles andere als optimal.

Du hast vermutlich noch den Originalen Sachs 505/1 drin.
Der hat mit Sicherheit eine andere interne Übersetzung als der Motor der Optima?

Hast du eine 44mm-Welle verbaut?
Hast du die Quetschkante gemessen?

Den Zündzeitpunkt solltest du natürlich auf den passenden Wert einstellen. Das sind bei der Optima 1,75mm vOT.

Ist der Rest auch in Ordnung, also Kette sauber, Luftdruck OK, Radlager drehen leicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, der Zylinder wurde natürlich ordentlich eingefahren. Ich hätte noch nen originalen 10er Bing Vergaser hier, könnte ich das Innenleben von dem in ein 13er bauen? Kette hatte ich mit Benzin gereinigt, Reifen heute erst aufgepumpt und das Rad dreht sich eigentlich so wie davor.
 
Wenn die Teile die richtige Spezifikation haben kannst du die umbauen.

Wenn du die Kette mit Benzin gereinigt hast, hoffe ich dass du die gut geschmiert und etwas gewartet hast bevor du gefahren bist.
 
Ja an die Kette hab ich Kettenfett von meinem Kart hingeschmiert. Woher nehm ich den die Spezifikation von einem Vergaser?
Und die "niedrige" Geschwindigkeit kann deiner Meinung nach nicht von der Zündung kommen?
 
Bekommst du bei Bing Power Systems auf der Homepage.

Ich tippe auf eine Mischung aus allem.
Arbeite doch meine Anmerkungen ab und prüfe das alles.
 
So, vielen Dank für deine Tipps! Ich hab die Liste gestern mal abgearbeitet und stehe jetzt noch vor dem Verstellen des Zündzeitpunkts. Ich hab mal recherchiert und herausgefunden das es mit meinem jetzigen Zündzeitpunkt garnicht richtig funktionieren kann, da die Mofas 2,3mm vor OT zünden und die Optimas wie du gesagt hast 1,75mm vor OT.
Wie genau kann ich diesen Zündzeitpunkt jetzt verstellen? Ich habe eine Iskra 12v Kontaktlose Zündung.
 
Und was kam dabei raus?

- wie groß ist die QK?
- welche Welle hast du verbaut

Bei kontaktlosen Zündungen ist eine Einstellung mittels Messuhr nicht möglich.
Hier benötigst du eine Zündlichtpistole und eine Gradscheibe.

Einstellen tust du den Zeitpunkt dann über die Position der Grundplatte.
Wenn du sie gegen die Drehrichtung verstellst gehst du Richtung Frühzündung und umgekehrt.

Den Zündzeitpunkt musst du dir von mm vOT in Grad vOT umrechnen, wenn es den Wert nicht bereits irgendwo zum Nachlesen gibt.

Edit: 1,75mm entsprechen bei dem Motor, mit 44mm Hub, 20° 30'.
 
Also die Quetschkante beträgt ca. 2,25mm, hab einfach ein Stück Lötzinn durch die Zündkerzenöffnung gesteckt und auf OT gedreht. Welle hat 44er Hub und ich hab eine 0,5 mm dicke Dichtung verbaut.
Okay das mit der Zündung hab ich soweit verstanden, dann besorg ich mir so eine Zündpistole. Wie genau geh ich mit der Pistole vor?
 
Bist du dir sicher mit der Kurbelwelle? Hast du das gemessen?

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Quetschkante so passt.
Sieht mir sehr nach 42mm-Welle aus.

Zur Zündeinstellung:

- Prüfung ob eine Markierung am Gehäuse ist
- Prüfung ob eine OT-Markierung am Polrad vorhanden ist, und sich mit der am Gehäuse deckt,
falls nein mußt du eine erstellen (siehe unten)
- Gradscheibe so aufkleben, daß sich die OT-Markierung mit der 0°-Grad-Markierung deckt
- Prüfung ob die ZZP-Markierung vorhanden und korrekt ist, falls nein mittels der Gradscheibe anbringen

- Pistole an Stromversorgung und Zündkabel anklemmen
- Motor starten
- Prüfung ob sich die OT-Markierung mit der am Gehäuse deckt
- Zündung ggf. einstellen und Test wiederholen

Anbringung der Markierung für OT
 
Zuletzt bearbeitet:

Optima und 505/2 C haben einen einen früheren ZZP wie die 505/D Motoren.
Gruß Klaus

Winkel der 45 Grad Zündkerzenbohrung beachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Also ich hab mir jetzt die Zündung mal genauer angeschaut und 2 wesentliche Markierungen gesehen, eine am Gehäuse und eine am Polrad. Meine Grundplatte ist ganz auf links eingestellt, also kann ich die Platte nur weiter in Fahrtrichtung verschieben. In der Theorie müsste mein Zündzeitpunkt jetzt bei 22-25 Grad vor OT liegen (Mofa Einstellung), ich bräuchte ja aber 20 Grad (Optima Einstellung)! Also müsste ich die Grundplatte Richtung Spätzundung verschieben?
Der Strich am Gehäuse ist von der Drehrichtung gesehen vor dem OT, ich tippe also mal auf den Zündzeitpunkt? OT ist erreicht wenn der Strich vom Polrad auf der linken Gehäusehälft liegt.
Passt das alles so wie ich es hier geschrieben habe oder habe ich einen Denkfehler?
Meine drei Punkte blende ich als Bild nochmal ein um es anschaulicher zu machen, die Markierungen sind jeweils unter den beiden Texten.
 

Anhänge

  • 20230327_175824.jpg
    20230327_175824.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 67
Hast du inzwischen die Kurbelwelle vermessen?
Ich glaube immer noch, dass die 42mm hat.

Auch solltest du prüfen, ob die Markierung wirklich der OT ist.
 
Kurbellwelle habe ich nicht vermessen, dir eingestanzte Nummer gibt an das sie 44mm Hub hat. Was genau würde das ändern?
Die Markierung bei der ich sage das OT ist stimmt zu 100%, kann man ja über einen Schraubenzieher feststellen.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
0
Aufrufe
281
HerculesPrima5S 1985
H
H
Antworten
29
Aufrufe
2K
schlossgeist
schlossgeist
H
Antworten
2
Aufrufe
827
HerculesPrima5S 1985
H
Zurück
Oben