Kupplung Umbau Mofa - Nur eine Hand

OneHandRider

OneHandRider

Neues Mitglied
Registriert
11 März 2022
Beiträge
6
Plz/Ort
Göttingen
Fahrzeug(e)
Noch keins :(
Moin liebes Forum,

ich wollte hier meine Gedanken mal kurz in den Raum werfen, um von Leuten mit mehr Erfahrung etwas Input zu bekommen. Ich bin mit nur einer Hand zur Welt gekommen, mir fehlt mein linker Unterarm. Nun würde ich aber gerne Mofa fahren! Da stellt sich die Frage, wie nur..? Ich würde dann mit Prothese fahren, kann damit aber den Kupplungshebel nicht bedienen. Habt Ihr Ideen wie man dies lösen kann? Ich weiß es gibt auch Automatik, ich möchte aber gene selber schalten.

Ich bin für alle Vorschläge offen und freue mich auf eure Antworten! Weitere Fragen einfach in die Antwort-Box :)

MfG
Julian
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.238
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Hallo Julian,

Könntest du denn theoretisch mit der Prothese Gas geben und Bremsen?

Oder müsste das alles mit der rechten Hand erfolgen?
Dann bliebe ja nur die Bremse und die Kupplung nach rechts zu verlegen und eine Fußschaltung zu verwenden.

Eventuell wäre es auch möglich, eine Art Daumengas wie bei Quads zu verbauen.
Auch eine Fußkupplung wäre denkbar.

Auf jeden Fall ist das eine etwas größere Aktion, die auch mit entsprechenden Kosten verbunden ist.
Nichts desto trotz hätte ich da im Grunde schon Lust drauf, da was zu bauen.
 
OneHandRider

OneHandRider

Neues Mitglied
Registriert
11 März 2022
Beiträge
6
Plz/Ort
Göttingen
Fahrzeug(e)
Noch keins :(
Hey Matthias,

mit links kann ich nichts am Lenker bedienen, rechts ist alles voll funktionstüchtig. Ich hatte gedacht rechts ist Dreh- oder Daumengas, Bremse vorne rechts + Fußbremse rechts / Schaltung Fuß links. Fehlt halt die Kupplung...
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.238
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Dann also Mokick mit Fußrasten und kein Mofa/Moped mit Pedalen?

Dann wäre es möglich eine zweiten Handhebel für die Kupplung an der rechten Lenkerseite zu integrieren.
Mit etwas Übung brauchst du die Kupplung dann ja eigentlich nur noch zum Anfahren.
Schalten während der Fahrt geht dann auch ohne.
 
M@rco

M@rco

Mitglied
Registriert
16 Mai 2021
Beiträge
141
Plz/Ort
54634
Fahrzeug(e)
2x Yamaha Chappy LB50, Ein paar Füsse
Moin
Ne Yamaha Bop würde passen , schaltung per Fuss lings am Motor ohne Kupplung ,an der Rechten Motorsseite ist die Fussbremse für Hinten.Am Lenker rechts nur Bremse vorn. Ist so was ohne Kupplung.Schau mal in den Kleinaz... rein. Da siehst Du mehr. Wenn das Ding nen Blinker hat ist der allerdings links Lenker.
 
OneHandRider

OneHandRider

Neues Mitglied
Registriert
11 März 2022
Beiträge
6
Plz/Ort
Göttingen
Fahrzeug(e)
Noch keins :(
So ne Yamaha Bop sieht sehr interessant aus, allerdings sehr klein... oder? Vielleicht sollte ich dazu sagen dass ich mir wünsche mehr wie 25km/h zu fahren, am besten wären eingetragene 60 km/h. Da ist wahrscheinlich meine Aussage "Mofa" falsch...
 
M@rco

M@rco

Mitglied
Registriert
16 Mai 2021
Beiträge
141
Plz/Ort
54634
Fahrzeug(e)
2x Yamaha Chappy LB50, Ein paar Füsse
Die bop ist die Klassisch 45km mopete da "kann" man auch noch nen polini 63ccm Satz und den passenden Polini Cp 17,5 Vergaser drauf machen, abstimmen und los geht's. Die Maschine ist etwas größer als die Dax.
Oder du kaufst die als ori 72ccm Variante, allerdings kein Schnäppchen.

bop 49ccm

bop 72ccm
 
M

mowgli

Neues Mitglied
Registriert
18 Juli 2020
Beiträge
15
Fahrzeug(e)
Suzuki TR 50
Suzuki TR 50 ist ein Mokik bis 50 Km/h aber mit Automatik. Könnte man den linken Handbremshebel für das Hinterrad auf Fußbremse umbauen und den Blinkerschalter müste man auch auf rechts legen. Währe aber beides eventuell möglich.
 
M

Maverick

Mitglied
Registriert
22 Januar 2021
Beiträge
249
Plz/Ort
24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 5, Hercules MP4, SWM SixDaxs, BMW R100 Mystic, Fahrrad
Moin Julian, ich werfe mal meine Gedanken zum Thema hier rein.
1. Alles ist machbar. In meinem ehemaligen Motorradclub hatten wir ein Mitglied, der ist als Querschnittgelähmter Motorrad gefahren. Alles am Gespann wurde auf Handbetätigung umgebaut und so auch vom TÜV abgenommen und eingetragen.
2. Alles nur eine Frage des finanziellen Aufwandes.
3. In deinem Fall sehe ich da keine grossen Hürden, da Du ja, bis auf die linke Hand, alles nutzen kannst. Also Kupplungshebel nach rechts umbauen. Dann hast Du zwar Vorderradbremshebel plus Kupplungshebel auf einer Seite, aber das funktioniert. Am Anfang vielleicht gewöhnungsbedürftig. Für dich wohl noch eher in Griff zu bekommen als für jemand der plötzlich ohne linke Hand arbeiten muss. Das ganze muss handwerklich solide gemacht werden. Dann hat auch ein fähiger TÜV-Prüfer kein Problem damit. Vorher würde ich mal beim TÜV oder DEKRA und was es da sonst so gibt, Rücksprache halten.
4. Lass das ganze eintragen, um nicht die Betriebserlaubnis zu verlieren und jedem Stress mit der Rennleitung aus dem Wege zu gehen.
5. Dein Wunschmoped/mokick soll 60 km/h eingetragen haben? Da bleiben ja eigentlich nur die alten DDR Knatterkisten. Einfache Technik, die funktioniert und/oder leicht zu reparieren ist.
Du wirst etwas finden und eine Lösung für Probleme gibt es immer. Hier sind ja ein paar pfiffige Bastler und Schrauber unterwegs, die dich bei deinem Plan unterstützen werden.
In diesem Sinne....Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
 
P

PhilippK

Mitglied
Registriert
14 Juni 2013
Beiträge
121
Fahrzeug(e)
Aprilia SX, Rieju MRT
Hallo Julian,

OK, dann kann ich mir jetzt auch den Nickname erklären :)

Du solltest dir überlegen, welches Fahrzeugkonzept für dich in Frage kommt. Im Wesentlich gibt es da:
  • Klassisches Motorradkonzept: linke Hand: Kupplung, rechte Hand: Gas und Vorderradbremse, linker Fuß: Gangschaltung, rechter Fuß: Hinterradbremse.
  • Roller: linke Hand: Hinterradbremse, rechte Hand: Gas und Vorderradbremse
  • Mofa/Moped: linke Hand: Kupplung, ggf. Schaltung, rechte Hand: Gas und Vorderradbremse, Füße: Pedale, Hinterradbremse
Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Wenn Automatik rausfällt, wirst du mit dem klassischen Motorradkonzept ("Mokick") wohl am weitesten kommen. Da gibt's dann auch entsprechende Umbauoptionen (siehe z. B. https://www.motorrad-kostner.de/leistungen/no-handicap-umbauten). Bei deinem Quad müsste das ja auch ähnlich gelöst sein.

Gruß, Philipp
 
OneHandRider

OneHandRider

Neues Mitglied
Registriert
11 März 2022
Beiträge
6
Plz/Ort
Göttingen
Fahrzeug(e)
Noch keins :(
Heyho, danke für die zahlreichen Antworten mit Empfehlungen und Tipps!

Also Kupplungshebel nach rechts umbauen. Dann hast Du zwar Vorderradbremshebel plus Kupplungshebel auf einer Seite, aber das funktioniert. Am Anfang vielleicht gewöhnungsbedürftig. Für dich wohl noch eher in Griff zu bekommen als für jemand der plötzlich ohne linke Hand arbeiten muss.
Das sollte ich eigentlich ohne Probleme hinbekommen. Ich habe an meinem Fahrrad auch beide Bremshebel auf der rechten Seite. Die sind allerdings Hydraulisch und sehr einfach mit nur einem Finger zu ziehen! Aber sowas in der Richtung hab ich mir auch vorgestellt.

Mit etwas Übung brauchst du die Kupplung dann ja eigentlich nur noch zum Anfahren.
Schalten während der Fahrt geht dann auch ohne.
Hab ich bereits von gehört, da ich aber noch nie mit Kupplung gefahren bin, weiß ich nicht wie es funktioniert. Wahrscheinlich ne Übungssache. Mein Quad ist nämlich auch Automatik.

Die bop ist die Klassisch 45km mopete da "kann" man auch noch nen polini 63ccm Satz und den passenden Polini Cp 17,5 Vergaser drauf machen, abstimmen und los geht's.
Kenne mich leider absolut nicht mit den KFZ und Umbauen aus… dadurch bin ich immer auf fremde Hilfe angewiesen. Am besten wäre ein Mokick welches läuft und nicht viele Probleme macht… aber das ist ja nur das Ideal, ich weiß die Realität sieht etwas anders aus…

Suzuki TR 50 ist ein Mokik bis 50 Km/h aber mit Automatik.
Danke für den Tipp! Optisch leider überhaupt nicht meins…

Da bleiben ja eigentlich nur die alten DDR Knatterkisten. Einfache Technik, die funktioniert und/oder leicht zu reparieren ist.
Sowas klingt perfekt. Welche Modelle kommen dir dabei in den Sinn?
Klassisches Motorradkonzept: linke Hand: Kupplung, rechte Hand: Gas und Vorderradbremse, linker Fuß: Gangschaltung, rechter Fuß: Hinterradbremse.
Da gibt's dann auch entsprechende Umbauoptionen (siehe z. B. https://www.motorrad-kostner.de/leistungen/no-handicap-umbauten). Bei deinem Quad müsste das ja auch ähnlich gelöst sein.
Also das klassische Konzept nur mit Kupplung rechts am besten. Muss ich mal schauen, der Link ist schon mal super!! Leider wieder ****h weit weg von mir… Da habe ich leider keine Möglichkeit dahin zu kommen. Mein Quad war relativ simpel: Ist ein Automatik. Den linken Bremshebel brauch ich nicht, weil meine Fußbremse rechts alle 4 Reifen ansteuert. So hab ich lediglich die Bedienung von Blinker,Licht und Hupe als Schalter auf die rechte Seite gebaut. TÜV musste das nicht mal abnehmen!

Mit freundlichen Grüßen
Julian

73F0EFA0-795B-473E-937C-235A8B4D5021.jpeg
 
M

Maverick

Mitglied
Registriert
22 Januar 2021
Beiträge
249
Plz/Ort
24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 5, Hercules MP4, SWM SixDaxs, BMW R100 Mystic, Fahrrad
Moin. Simson S50/51 und die Schwalbe fallen mir spontan ein, die legal 60 km/h fahren und mit dem Moped-Füherschein gefahren dürfen. Allerdings sind die Preise für diese Fahrzeuge ziemlich stark gestiegen. Da musste mal z.B. in ebay Kleinanzeigen gucken. Ansonsten findest Du viele Infos im Simson Forum. Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
 
Gikauf

Gikauf

Mitglied
Registriert
7 Januar 2016
Beiträge
539
Plz/Ort
63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e)
Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Schau mal nach dem Stichwort "Moped", die fuhren früher 60 - 70 km/h. Die müssen heute nur anders angemeldet werden weil es keine Moped-Zulassungen mehr gibt.

Kupplung und Bremse nach rechts, das wird ein Problem, da du beim Bremsen beide Hebel ziehen mußt, und zum Losfahren nur einer und dabei die Kupplung lösen beim Gas geben. Dann bräuchtest du eher eine Kupplungs und Bremshebel Kombi (halbe Strecke Kupplung und die andere Bremse).
 
oskar

oskar

Mitglied
Registriert
25 Oktober 2012
Beiträge
421
Plz/Ort
Lüneburg
Fahrzeug(e)
Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc /Hercules SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000/Guzzi V85TT
Moin
Suche nach einer KR51/1 S, die Halbautomatik-Schwalbe (ohne kupplung schalten)

Mach dich etwas schlau im Netz, mit diesem Teil brauchst dann fast nichts umbauen und kommst auch noch in den Genuss der 60 km/h Regelung

Gruß Jörg
 
Oben