Hercules Prima GT Vergaser 17/10/111

M

Maxi.8446

Mitglied
Registriert
27 Mai 2022
Beiträge
57
Plz/Ort
71540
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 4
Hallo,
Ich habe mir eine Prima GT zugelegt, mit schlecht abgestimmten Bing 17/10/111 Vergaser. Gerade bin ich dabei diesen wieder richtig einzustellen, Leerlaufdüse passt wieder und bei der Hauptdüse mit Standgasschraube bin ich gerade dabei auszuprobieren!
Zu meiner eigentlichen Hauptfrage, der Choke wird ja direkt am Vergaser gezogen bei dieser Baureihe. Die Hauptaufgabe von diesem ist es ja weniger Luft zuzulassen um einfach mehr Sprit zu bekommen im Kaltzustand. Wenn ich den Drücker nach unten stelle ist das kleine Loch links im Bild zu also ist der Choke ja aktiv, wenn ich diesen aber jetzt wieder hoch ziehe und Vollgas gebe um loszufahren wird dieser automatisch über eine Feder wieder runtergeholt. Kann es sein das dann irgendwas an der Feder falsch ist, oder denke ich falsch?
Über eure Antworten bin ich sehr dankbar.
MfG Maxi
 

Anhänge

  • 20230602_124334.jpg
    6,9 MB · Aufrufe: 60
Moin,

bei diesem Vergaser hast du keinen Choke, sondern über den Kolben wird mehr Kraftstoff zugeführt.
Die "An"-Stellung ist hier wenn der Stift gezogen ist.
Beim ersten Mal Vollgas wird der Kolben dann über die Feder nach unten gedrückt und die Zusatzkraftstoffleitung verschlossen.
 
Vielen Dank für seine schnelle Antwort! Dann macht das natürlich Sinn. Die Stellschraube neben der Standgasscharube ist ja die Gemischschraube oder ist die für was anderes?
 
Mit "Standgasschraube" meinte ich die Schieberstellschraube. Danke für das Dokument, mit diesem kann ich den Vergaser voll einstellen.
MfG Maxi
 
Bei Bing findest du auch die Einstelldaten.
Und im Forum unter "Technisches" eine Anleitung.
 
Danke, Vergaser habe ich durch deine Hilfe soweit passend eingestellt! Nur zieht sie zwischen ASS und Zylinder Falschluft. Da hab ich gemerkt das man den ASS ohne weiteres garnicht runterbekommt, wegen den geilen originalen Schrauben von Sachs! Ich hab das probiert was ich im Internet so finden konnte, hilft aber alles nix. Die Schrauben sind auch so tief eingelassen, dass man keine Kerbe flexen kann. Also würde als Lösung nur gehen ne Mutter drauf schweißen und die dann raus drehen.
Da auch an einem Bolzen vom Auslass schon rumgebastelt wurde, werd ich wahrscheinlich ein neuen Zylinder holen. Im Internet gibt's aber nur den von Parmakit, taugt der auch was? Die Geschwindigkeit sollte halt nicht schneller als max. 50kmh werden.
MfG Maxi
 
Das bekommt man schon runter.
Entweder mit einem Durchschlag oder zur Not mit einem Linksausdreher.

Krümmerstehbolzen kann man gut reparieren.
 
Okay, ja wir versuchen es mal mit einem Linksausdreher. Wenn das dann nicht klappen sollte kommt ein neuer Zylinder drauf.
Am Auslass ist halt ein Stehbolzen wahrscheinlich mal abgebrochen, den hier wurde ein großer Klumpen angeschweißt in welchen dann ein Gewinde gebohrt wurde und dieses Gewinde scheint hinüber zu sein.
 
Bei Bedarf melde dich per PN, dann mache ich dir das.

Die Schrauben bekommt man zerstörungsfrei raus und Stehbolzen lassen sich reparieren.

Die Zylinder sind mittlerweile Recht teuer geworden. Da lohnt es sich die zu retten.

Den Parmakit musst du, wenn er nur 50 fahren soll entweder drosseln oder mit sehr kurzer Übersetzung fahren.
Beides ist nicht so optimal für die Haltbarkeit.
 
So, Hallo nochmal! Heute sind wir die Schrauben endlich mal angegangen, wir mussten erst noch Linksausdreher und gute Bohrer besorgen. Die Bohrer haben wir bei einer Schlosserei geholt, da wir schon damit gerechnet haben das die Schrauben ziemlich hart sind! Leider mussten wir feststellen das die Schrauben verdammt hart sind und man die guten Bohrer nach ein bisschen Bohren direkt entsorgen kann (wir haben jetzt für ein Loch ungefähr 3.Bohrer verbraucht). Zudem konnte man mit dem Linksausdreher nicht genug Kraft übertragen um die Schraube zu lösen! Zudem musste ich beim Zylinder Ausbau auch noch feststellen das der Zylinder früher mal geschliffen hat, oben sind ringsrum spürbare und sehbare Riefen vorhanden.
Aufgrund dieser drei Mängel am Zylinder geben wir ihn jetzt auf! Also kommt doch der Parmakit Zylinder her.
Vielleicht hat ja jemand Interesse ihn noch zu retten, per direkt Nachricht könnte ich euch Bilder und weitere Infos geben.
MfG Maxi
 
Habe Interesse, ich melde mich
 

Ähnliche Themen

Mofafreunde Traisa
Antworten
3
Aufrufe
418
Mofafreunde Traisa
Mofafreunde Traisa
H
Antworten
2
Aufrufe
827
Heiko Kleen
H
M
Antworten
2
Aufrufe
1K
Marvini30
M
Zurück
Oben