Hercules KX5 Hinterrad Distanzscheibe

Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Moin
Die Scheiben aus Edelstahl sind 17x49.7x2,82 mm ,innen jetzt auf 20,10 mm gedreht. Scheibe jetzt 20,1x49,7x2,82 mm.
Die original von Sachs verzinkt 20,1x50x2,82 mm.
Ich hab auch verzinkte gekauft 17x50x2.95 mm.Diese kann man auch abdrehen ,etwas Bremspaste als Korossionsschutz beim Einbau benutzen.Die haftet sehr gut.Da braucht man sich keinen großen
Kopf drum machen. Oder beim putzen des Mopeds da immer mal wieder etwas auftragen.Sitzt perfekt.
20210218_114403.jpg
20210218_113729.jpg
20210218_114234.jpg


-- 18.02.2021 13:09 --

Die erst aufgelegte ist die aus Edehlstahl.Der geringfügig um 0,3 mm kleinere Aussendurchmesser spielt keine Rolle.Die Dicke der Scheibe ca. 2,8.. mm ist auf jedenfall identisch mit der original verbauten Hercules Distanzscheibe.
20210218_130224.jpg
<br /><br />-- 18.02.2021 16:18 --<br /><br />Hier Bilder vom Kupplungsstück mit original Scheibe und der Edelstahlscheibe. Die aufgeschobene kleine Buchse,hat ca. 1mm Überstand zum Kupplungsstück,so das bei aufgelegter grossen Scheibe ein kleiner Spalt da vorhanden ist.Das Rad kann sich dann frei drehen,ohne das es klemmt und das Kupplungstück abschleift.Das habe ich schon sehr oft gesehen.
Gruss Klaus
20210218_155716.jpg
20210218_155730.jpg
20210218_155744.jpg
20210218_155846.jpg
 

Anhänge

  • 20210218_114234.jpg
    20210218_114234.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 329
A

Aspes Kalle

Mitglied
Registriert
24 Dezember 2018
Beiträge
116
Fahrzeug(e)
Aspes Navaho 50, 80 und 125ccm, Aprilia RC 80, Suzuki TS80, Horex Cross 50, Horex Rebell Enduro 40
Ja was man auf der kleinen Emco so alles machen kann! :D

Kalle
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Für kleine Sachen ist die schon ganz gut. Automatischer Vorschub , Gewinde schneiden, alles mögich.
Der Vorteil beim Drehen ,gegenüber zum Bohren von diesen Scheiben ist ,das man nicht den passenden Bohrer kaufen muss ,hier wäre es ein 20,1 mm oder 20,2 mm Bohrer.
Einfach zwei Scheiben einspannen ,die erste als Schutz,liegt plan am Backenfutter an,so das man nicht mit dem Drehmeißel ins Futter rammelt. Drehmeißel mittig zur Scheibe ausrichten .Die zweite dann auf das gewünschte Maß drehen. Ich drehe in 2 /10 mm Schritten . Circa sieben mal und fertig.Entgraten mit dem Drehmeißel, wenn überhaupt nötig. Ich benutze etwas Schneidöl. Edelstahl lässt sich da super drehen.
Gruß Klaus<br /><br />-- 18.02.2021 22:08 --<br /><br />Heute erstmal 4 Stück.
20210218_220516.jpg
 
Oben