Hercules 221 Wiederbelebung

Hercules-Boy

Hercules-Boy

Aktives Mitglied
Registriert
16 August 2021
Beiträge
378
Plz/Ort
Nordhessen
Fahrzeug(e)
Hercules KX5, Hercules Prima 5, Hercules MK2, Yamaha MT-01
Hallo zusammen,

letzten Juli bin ich an eine 221 im sehr schlechten Zustand gekommen. Da ich bis jetzt keine Automatik hatte hab ich mir gedacht ich schaue mal was ich draus machen kann.

Hier die Basis:

401EBF6E-4A33-4676-9709-CA33FB9ECC9B.jpeg


Der Motor lief nicht, Tank war mächtig verrostet, kein Funke, kein Original Scheinwerfer und vom Lack wollen wir garnicht erst reden.

Im Herbst konnte ich dann zumindest noch den Tank grob Entrosten. Mit grob meine ich auch grob. Ich habe den Tank auf die Mischmaschine gespannt, gefüllt mit einer Handvoll Schrauben und Benzin um erstmal den groben Dreck raus zu bekommen. Hier das was beim zweiten Mal mit raus gekommen ist.

09BC89B0-726F-4786-9B1D-9BD378E5FFD6.jpeg
A9EBD53C-8B96-4FAE-A98A-48B1D47FCDD2.jpeg


In der Zwischenzeit hat ein Freund den Motor zum laufen gebracht. Die Zündung war komplett hinüber, es wurde eine neue aus einem 505er Motor verbaut die noch „da war“, leider war der Vergaser aber so in Mitleidenschaft gezogen das nur ein Nachbau von Stübchen geholfen hat.

Da sie jetzt wieder zurück ist habe ich mich heute dran gemacht den Tank weiter flott zu machen, da ich die Befürchtung hatte er wäre irgendwo durch gerostet. Aber Glück im Unglück, er ist dicht. Also habe ich mich weiter dran gemacht und den Tank fertig entrostet und von innen versiegelt. Der Tank steht jetzt im Heizungskeller zum durch trocknen. Hier was noch mit raus gekommen ist:

7F5A5464-A242-4D87-A413-510C9EEA7029.jpeg


Die nächsten Tage gehts weiter. Bin gerade noch parallel dran Papiere zu besorgen. Wie ich dann die Hercules im Endeffekt fertig mache ist noch offen. Weil so viele Teile fehlen überlege ich sie in einer anderen Farbe zu lackieren und etwas zu ändern, verkaufen werde ich sie sowieso nicht mehr.

Was meint ihr?

Ich halte euch weiter auf dem laufenden.

Grüße
Chrisi
 
Ist ja ganz schick. Würde aber wenn in einer original Farbe lackieren, aber das ist Geschmacksache. Bin aber gespannt auf das Ergebnis.
Gruß Marc
 
Das müsste dann ein Dunkelsilber metallic sein glaube ich, plus der Tank oval abgesetzt in einer Art beige/weiß?

Ich muss nochmal in mich gehen. Der Aufwand sollte eigentlich nicht so ausufern wie beim letzten Projekt… 😂
 
CF0E5E32-D9D1-4D91-A550-F0FC553112A8.jpeg
So in der Art? Könnte das Schätzchen aber verdient haben😁
Gruß Marc
 
Das wäre natürlich ein Traum! Hast du die Farbcodes?

Ich müsste mir erstmal jemand suchen der das so lackieren kann. Das Grau sollte nicht das Problem sein, aber das abgesetzte am Tank…

Hast du ne Idee wo ich Scheinwerfer, Pedale, Tretkurbel her bekomme?

Neue Griffamaturen wären auch was. Allerdings müsste ich nochmal schauen ob ich die noch retten kann. Aber wenn es günstiger ist ein paar neue zu kaufen wäre das glaube dann die bessere Variante.
 
Habe die Farbcodes leider nicht, aber du könntest mal auf der Seite von der Hercules IG schauen. Meine da sind alle Codes aufgelistet. Auch mit Teilen würde ich da mal schauen, ansonsten Kleinanzeigen stöbern🤔

Lampengehäuse pulverbeschichtet mit Tacho steht gerade in EBay Kleinanzeigen drin
 
Lampengehäuse pulverbeschichtet mit Tacho steht gerade in EBay Kleinanzeigen drin
Schon gesehen, der Lampeneinsatz fehlt aber leider.

hat jemand eine Explosionszeichnung der 221 die er mir evtl zur Verfügung stellen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:
221 MF ----- graphitmet.(graphitgrau-fischsilber)/perlweiss
221 T/TS ----- helltürkis/firngrau,graphitmet.(graphitgrau-fischsilber)/perlweiss

Bei Farben schiessl gefunden.
Gruß Christopher
 
Heute gings an’s zerlegen.

DF538DC2-8698-4EBA-BBD4-63B375EE1199.jpeg

11C749A8-DF42-441B-8D39-44508C7459FC.jpeg

86858CAE-98B8-4D4A-A476-5D86C974AD2A.jpeg


Leider ist doch mehr Rost an dem Schätzchen wie zunächst gedacht. Das hintere Schutzblech mit den Seitenteilen fällt fast auseinander, das vordere sieht auch garnicht schön aus.

Felgen sind unter dem Dreck auch schlimmer wie erwartet und mit der schwarzen Sonderlackierung hat einer gut was gekonnt.

Den Motor muss ich mal ordentlich säubern und schauen wie er aussieht.

Tank ist entrostet und zwei mal von innen versiegelt.

Bin die Woche mal mit einem Behelfstank Probe gefahren und war erstaunt wie gut die 2-Gang Automatik doch läuft. Ich war recht vorsichtig weil die Reifen auch nicht mehr die besten sind aber es hat schon Spaß gemacht. Leider haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet und die Ausfahrt hat mit einem Platten geendet.

Mal sehen wie ich das Projekt weiter angehe…
 
Zuletzt bearbeitet:
Die ersten Schleifarbeiten haben gestartet.

8E1402AE-3058-4651-A2D3-67B94D82523B.jpeg

7DE9649E-A118-4F16-BFA8-B498A28DD19F.jpeg

147DAF1F-7323-4FDC-956E-87284D473169.jpeg
 
Hi,
schönes Moped, das sieht ja schon mal ganz gut aus was du da machst. Das Lenkkopflager würde ich aber auch mal auseinanderbauen und zumindest auswaschen und neu fetten. Falls es Ersatz gibt, schadet das auch nicht es zu erneuern, muß aber nicht. Wenn du die Lagerschalen rausklopfen kannst ist der Weg zum Sandstrahlen und pulvern nicht mehr weit. Da geht der Rost halt porentief weg. Es ist nicht besonders teuer und man spart sich das Lackieren. Man kann aber natürlich auch gerne nur eine "Reparaturrestauration" machen. Wird bestimmt schön!

Gruß Tobias
 
Moin,
Ich empfehle immer, wenn möglich, Bauteile zu lackieren.
Dadurch hat man die Möglichkeit kleinere Schäden, wie Steinschläge, reparieren kann.
Bei beschichteten Teilen ist das nicht möglich.

Gruß Matthias
 
Moin. Stimme Matthias zu. Pulvern birgt die Gefahr, dass bei Abplatzern unter der Pulverschicht Wasser einen Weg findet und es dort zu Korrosion kommt, die man oft erst spät bemerkt. Ich lackiere lieber. Auch aus dem von Matthias besagtem Grund. Da lassen sich Lackschäden besser ausbessern. Gruß Rolf
 
Moin zusammen.

@tobias e Das stand alles für heute auf dem Programm. Hab gestern erstmal das grobe runter genommen, heute gehts weiter.

@matt21 Bin ich bei Dir, deswegen wird auch lackiert.

Eben das Lenkkopflager ausgebaut. Leider nicht so schönes Ergebnis, das Rohr ist krumm, hatte mich schon gewundert warum es beim raus ziehen gehangen hat. Da war nen Spezialist dran. Aber so ist das wenn man an so alten Mülleimern bastelt….

61275198-B914-4E3B-B6FC-AD4EA5C0697A.jpeg
8802BE16-E71F-4421-8AAC-1EBF60727202.jpeg
D40B3EFA-4EC6-4CE6-BB52-928586538E47.jpeg


Hat jemand noch was zufällig rum liegen von Euch?
 
Was das Pulvern angeht, bin ich nicht bei Matthias und Rolf. Ich habe nach Möglichkeit immer alles beschichten lassen, da die Beschichtung flexibel bleibt und Steinschläge usw. die Oberfläche erheblich weniger schädigen als Lack. Mein Gespann wurde vor 15 Jahren komplett beschichtet und bis heute keinerlei Schäden der Beschichtung. Trotz +/- 25k km pro Jahr und jedes Jahr im Winter aufs Elefantentreffen. Allerdings sollte es schon von einem Fachbetrieb gemacht werden, der auch selber strahlt. Wenn man erst strahlt/ lässt und dann erst alles zu Pulvern bringt, ist schon wieder zu viel Rost auf den Teilen und die Beschichtung hält nicht mehr richtig
 

Ähnliche Themen

Muschdifix
Antworten
2
Aufrufe
935
Muschdifix
Muschdifix
E
Antworten
4
Aufrufe
2K
elemeent_
E
M
Antworten
5
Aufrufe
3K
Master Cool
M
Zurück
Oben