Derbi Senda 50 R 1996 Widerstände / LED Relais für Blinker & Rücklicht

T

theotoast

Neues Mitglied
Registriert
24 Januar 2023
Beiträge
18
Guten Morgen zusammen,
ich habe eine Senda 50 R von '96. Aktuell leider ohne sämtliche Blinker & ohne Rücklicht.
Würde nun gerne 3 in 1 LED Blinker verbauen, also hinten auch mit Rück- & Bremslicht. Dann spare ich mir das gesamte Rücklicht...

Kann mir jemand sagen welche Wiederstände ich für die Blinker und und das Rücklicht dazwischen bauen muss? Habe ja leider keine Original Bauteile wo ich die Leistung (Watt) ablesen kann.
Alternativ könnte man ja auch ein anderes LED Relais verbauen, gibt es dieses bei dem Modell? Wo finde ich es? Und was müsste ich dann nur für das Rücklicht einbauen? Das wird ja vermutlich nicht durch das Blinker Relais gesteuert?

Vielen Dank
 
Moin,

da du das Mopped vermutlich auf der Straße bewegen willst, mußt du dich mit der Beleuchtung die Vorgaben der StVZO bzw EU-Richtline erfüllen und die Leuchten müssen eine Zulassung haben.

Wenn ich die Richtlinie 93/92 EWG richtig lese, dann sind mit andern Leuchten kombinierte Blinker nicht zulässig.

Hast du ein bestimmtes Modell im Auge, daß du verbauen willst?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die passenden LED Blinker habe ich schon bereit liegen, sind mit E-Zulassung, das ist alles ok.
 
Du benötigst für jede Funktion eine eigene LED und eigenen Lichtaustrittsöffnungen für den Blinker.
Das Rücklicht darf mit der Bremsleuchte kombiniert werden.

Welches Modell ist das?
 
Das ist mir bekannt. Ich werde hinten diese Blinker verwenden welche ich auch als Rücklicht / Bremslicht nutzen werde. Der Blinker hat 5 Adern zum Anschluss. Die frage ist jetzt halt wie im Start Beitrag geschrieben ob ich ein Lastunabhängiges Relais zum Blinken verbauen kann. Was da passen könnte? Oder ob ich Widerstände zum Blinken zwischen schalten muss.
Genau das gleiche für das Rücklicht? Welche Widerstände brauch ich für das Rück- / Bremslicht?

Die LEDs haben auch 12V 1W.
1678960618180.png


Ein Foto von den eingeprägten Daten der Original Blinker, sowie vom Rücklicht würde mir reichen. Dann kann ich mir das errechnen.


Danke
 
Für das Rück- und Bremslicht musst du nichts zwischenschalten, es sei denn die Spannung stimmt nicht.

Ist bei den Blinkern keine Einbauanleitung dabei, die sagt, ob und was du umbauen musst?
Wenn du ein anderes Relais verbauen willst wäre es gut zu wissen, welches aktuell verbaut ist.

Die Werte für die originalen Leuchtmittel findest du eigentlich in der Bedienungsanleitung.
Die gib es doch sicherlich irgendwo im Netz.
 
Naja, ich gehe davon aus das das Original Rücklicht sicherlich nicht nur 1Watt hat?!
Also wenn ich die Rücklicht LEDs nun Anschließe sind die ja direkt durch... ich gehe davon aus, dass da sicherlich auch ein Wiederstand dazwischen muss. Spannung hat ja so erstmal nichts mit der Leistung zu tun.
Das das 12V ist ja klar :D
Das mit dem Relais beantwortet gerade nicht meine Frage. Gibt es ein Relais bei der Senda 50 R eigens für die Blinker? Oder Sitz das mit im Gleichrichter?
 
Die Spannung hat sehr wohl etwas mit der Leistung zu tun:
Leistung = Spannung * Strom

Ein Verbraucher nimmt aber, bei entsprechender, Spannung, nur soviel Strom auf, wie er für die Leistung benötigt.

Du musst Zuhause ja auch keinen Widerstand einbauen, wenn du eine 20W-Birne gegen eine mit 40W austauscht.
Wenn du einen in Reihe schalten würdest, dann hättest du einen Spannungsabfall und die Birne hätte weniger Leistung.
 
Da hast du natürlich recht, das habe ich nicht bedacht bei dem Rücklicht.
Habe jetzt mal 2x "21W 7ohm 12V" Widerstände bestellt, werde die dann einfach für die linke sowie rechte Seite nutzen, da ich mir so oder so neue Kabel für die Blinker verlegen muss. Quasi ein Widerstand für Links und einer für Rechts für je 2 Blinker vorne und hinten. Ich denke das sollte klappen bei Originalblinker von 10 Watt

Vielen Dank
 
Wie kommst du auf 7 Ohm?

Abgesehen davon müssen die Widerstände parallel zum Blinker und nicht seriell dazu geschaltet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Original ~ 21 Watt
Neu: 2 x 1Watt LED = 2 Watt
Differenz = 19 Watt

12V^2 / 19W = ~7,5 Ohm

Mit der selben Rechnung sind die Widerstände für meinen Anwendungsfall ausgeschrieben. Ich denke mal das sollte so funktionieren.

Beschreibung des Produkt:
- Sind serienmäßig 10Watt Lampen (z.B. R10W WY10W 10W BA15s BA9s) verbaut gewesen, so benötigen Sie nur 1 x Widerstand pro Fahrzeugseite, z.B 1 x Linke Fahrzeugseite + 1 x Rechte Fahrzeugseite = 2 Stück ( Artikel 1 x Kaufen )
Wir bitten darum die Widerstände sorgfältig zu montieren, um Fehlfunktionen zu verhindern


Kann ich nicht beide Blinker von der Linken Seite an einen Widerstand hängen? Dass müsste doch funktionieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Das gilt aber nur, wenn du vorne und hinten LED-Blinker verbaust.
Und wenn du den genauen Wert nicht bekommst, dann nimm den nächstgrößeren, nicht kleineren.
 
Vorne werden auch LED Blinker verbaut - dann bestelle ich die auch nochmal, danke
 
Macht es dann nicht mehr Sinn ein lastunabhängiges Relais einzubauen?

Wenn du original insgesamt 21W je Seite hast brauchst du nichts weiter zu bestellen.
Du mußt entweder den Widerstand je Blinker (vier Widerstände) oder gesamt pro Seite zwei Widerstände) berechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das war doch meine aller erste Frage!
Kann ich ein passenden Relais einbauen? Wenn ja welches? Muss ich das vorhandene tauschen?
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben