Tachoantrieb Sachs 501 am Motorritzel

NiKlaus

NiKlaus

Mitglied
Registriert
8 Juni 2018
Beiträge
495
Fahrzeug(e)
DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Mahlzeit,
weiter gehts... Der Tachoantrieb an meiner DKW RT 139 ist defekt. Folgendes habe ich festgestellt:
Im Deckel (vermutlich eingepresst) ist ein Schneckenrad welches den Tachoantrieb mittels Schnecke auf die Welle darstellt.
Aber es fehlt eine Art Mitnehmer. Die Ritzelwelle steht recht weit nach aussen und ist geschlitzt.
Am Antriebsteil (schneckenrad) im Deckel ist aber nichts mehr, was in diesen Schlitz eingreifen könnte.
Es sind ganz minimale Fragmente von Mitnehmernasen/-nocken an dem Schneckenrad erkennbar, wenn ich da mit einem Schraubenzieher drehe, dreht sich die Aufnahme der Tachowelle (Vierkantloch) aussen mit.
Wie sieht der Mitnehmer original aus ? 2 Zapfen oder ein Steg ? Und wie setzt man das in Stand, bzw. welches Ersatzteil wird benötigt, und wo kann man es bekommen ?
Falls es nichts zu kaufen gibt, stelle ich mir vor, einen Steg anzufertigen und irgendwie in der Nabe des Schneckenrades zu fixieren. Weiß aber nicht ob das von Dauer ist...
Sorry falls die Beschreibung für den ein oder anderen konfus ist, ich denke aber die Sachs-Spezies wissen genau was ich meine und kennen die Problematik (und vielleicht auch eine Lösung).
Danke für Tipps
Gruß
Niklaus

Edit: eben das hier gefunden: viewtopic.php?f=8&t=14530&hilit=tachoantrieb
scheint wohl genauso auszusehen. Ist aber für einen 506 Motor...
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hi
Schraubenritzel siehe Reihenfolge der Teile 9,10,11,12,13.
Schraubenrad 8,7,6,5.
https://wawa-the-duck.lima-city.de/part ... ame009.htm

Der Steg vom Schraubenrad kann durchgängig sein ,aber auch in der Mitte unterbrochen, ein kleiner Steg an beiden Seiten ist vorhanden ,der von der geschlitzten Haupwelle mitgenommen wird.
IMG_0268.JPG


-- 26.06.2018 15:29 --

Schaue hier: Unter Tachoantrieb dann eine Seite weiter.
Demontage: Deckel erwärmen Lagernapf mit Schrauben rausnehmen. Siehe Anleitung Einbau:

https://wawa-the-duck.lima-city.de/frame_rep.htm

-- 26.06.2018 15:37 --

Dichtring Nr.5 nicht vergessen . Lagernapf mit Schraubernrad zusammen gesteckt ,siehe unten rechts auf dem Bild.<br /><br />-- 26.06.2018 15:39 --<br /><br />Oben Lagernapf mit Schraubenrad rausnehmen. Nicht Schrauben.
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.183
Fahrzeug(e)
KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Hallo Niklaus,

auf dem Generatordeckel oben am Ende stehen Zahlen eingeschlagen. Das ist Deine Übersetzung für den Tachoantrieb. Steht dort z. B. 7/12 heißt dass: 7 Zähne Schraubenrad und 12 Zähne Schraubenritzel. Bei Dir ist das Schraubenrad defekt.

Hier gibt es Ersatz:

https://www.ebay.de/itm/HERCULES-KTM-SA ... 0005.m1851

https://www.ebay.de/itm/HERCULES-KTM-SA ... SwEppURtBo

https://www.ebay.de/itm/HERCULES-KTM-SA ... 0005.m1851

Sitz vom Napf erwärmen und mit Schraubendreher aushebeln. Oder Innenauszieher mit Gegenstütze nehmen.

Vorsicht, falls alt Metallausführung und neu Kunsstoff. Dann die Scheibe hinter dem Schraubenrad weglassen. Kombinieren Metall/Kunststoff kann man.

Zähneanzahl vergleichen, beachten!!

Gruß Holger
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Schraubenrad Zähne zählt man an den Anfängen, von oben drauf gesehen , sehen diese Trapezförmig aus.
Kann ja sein das nicht jeder das weiß.
IMG_0273.JPG

Wenn man alles am Tachoantrieb erneuert ,bestimmt super.
Da dein Schraubenrad defekt ist ,nur der Steg weggebrochen ist , würde ich auch nur dieses erneuern , wenn die anderen Teile noch intakt sind diese nicht.

Die Preise aus den angegebenen Links sind unverschämt.
IMG_0274.JPG



Die meisten 501/3+4 Motoren 7/12 auch mal 7/11 : Schraubenrad 7 Z bei deinem wohl passend. Zähle mal bei deinem Schraubenrad.


75 Euro würde ich niemals bezahlen. Da kann man sich eher einen alten Deckel mit intakten Tachoantrieb besorgen:
Oder mal im Internet seppen.
Gruß Klaus

-- 26.06.2018 17:40 --

Sicherlich gibt keiner Schraubenräder für 1,24€ ab ,da schon seltener. Bei 10 € -12 €Euro sollte aber Schluss sein. Genau wie beim Tachoritzel. Die anderen Teile Nr.10 ,11,7,9,5 kann man noch für relativ kleines Geld kaufen.

-- 26.06.2018 18:20 --

Aus der BKF Ersatzteilliste die anderen günstig zu beschaffende Teile 5,8,13,12,11,9. Oben war aus anderer Liste<br /><br />-- 26.06.2018 18:28 --<br /><br />Beim Anbau des Lichtmaschinen Deckels drauf achten ,das der Steg /Schraubenrad genau in die geschlitzte Hauptwelle eingreift . Am Kettenrad drehen.
 
NiKlaus

NiKlaus

Mitglied
Registriert
8 Juni 2018
Beiträge
495
Fahrzeug(e)
DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Hallo Klaus, hallo Holger,

vielen Dank für eure Antworten! Das hilft mir schon ordentlich weiter... Ja, mein Schraubenrad ist aus Metall, und es scheint, als wäre es bis auf die beiden abgewetzten Zapfen noch intakt. Ich will das wohl bei Gelegenheit mal auseinanderfriemeln und schauen ob ich da nicht ein Messingstäbchen einlöten kann. Wer weiß, vielleicht klappt das ja.
Und der Hinweis mit den eingeschlagenen Übersetzungen war gut: ich hab 7/12. Da muss ich nicht zählen :)

Die Aufarbeitung geht so schrittweise voran. Vorderrad (neue Kugeln, neue Bremsbeläge, neuer Reifen, Nabe und Bremsdeckel lackiert etc.pp.) ist fertig. Am Rahmen habe ich diverse Stellen wo Rost war entrostet und lackiert, leider verträgt sich der von mir bevorzugte Alkydharzlack (gerollt) nicht mit dem Untergrund, der kam teilweise hoch. Da muss ich nochmal ran.
Gabel und Lenker sind auch schon poliert bzw. beilackiert. Die Chromhülsen der hinteren Federbeine waren nach dem polieren mehr gelblich als silbern (Nickel?), da habe ich hochwertige dicke Chromfolie aufgezogen. Sieht man nur mit der Lupe...
Tank ist innen entrostet und aussen von den Resten der roten Farbe befreit und poliert. Der Chrom unterm Lack ist aber nicht ganz so doll wie erwartet, da werde ich doch nochmal rot lackieren, aber die gesamten Seitenflächen bleiben Chrom, nicht nur der Kniebereich wie original. Da auch die verbauten Chromkotflügel nicht original sind, darfs da auch weitere kleinere Abweichungen vom Original geben.
Ich stell die Tage mal ein paar Bilder vom (langsamen) Fortschritt ein, vielleicht mag jemand sowas sehen.

Beste Grüße
NiKlaus
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Löten würde ich das nicht. 7/12 Hinweis ist gut, muss dann aber nicht zwingend auch dort drin stecken. Zählen ist besser.
Besser Du kaufst ein neues Schraubenrad. Wenn Du Adressen möchtest kann ich helfen.

Gruß Klaus

-- 26.06.2018 23:51 --

Wenn Du dich doch für ein neues Schraubenrad entscheidest,kann ich Dir ein neues 12 Zähne Schraubenritzel +kleinen Scheiben 6x9x1 + Scheibe 15,7x24,8x0,5 zum Versandpreis zuschicken.
Dann wäre Rad und Ritzel neu. Die Scheibe 15,7 x24,8x0,5 nicht bei Plastik Rad , wie schon im Bericht geschildert wurde.
IMG_0275.JPG
<br /><br />-- 27.06.2018 01:07 --<br /><br />Mit dem Löten,das wurde wohl schon mal gemacht.
https://www.google.de/search?q=NAPF+TAC ... 0jakrX1D4M:
Auch ein Aluminiumsteg wurde mal angefertig(schräg angeschliffen) und dazwischen geklemmt.
Zu 1 hätte da eher vertrauen. Ich kann nicht genau beurteilen ob sich da durch die Temperatur was verzieht. Meiner Meinung nach ist ein neues Schraubenrad die beste Lösung.
 
K50bruno

K50bruno

Mitglied
Registriert
5 März 2017
Beiträge
285
Fahrzeug(e)
Hercules Ultra 1
Huhu ,


das Bild ist von mir und das funzt super gut. Löten klappt da super .....


14618946pr.jpg



14618318ky.jpg
 
NiKlaus

NiKlaus

Mitglied
Registriert
8 Juni 2018
Beiträge
495
Fahrzeug(e)
DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Männer, ihr seid Spitze!
Der Plan ist nun wie folgt:
Wenn ich sonst soweit fertig bin mit dem Moped (der Tacho kommt da ziemlich am Schluss), werde ich das mal zerlegen, schauen in welchem Zustand sich alles befindet, und ob ich einen Steg reinlöten kann. Falls Ritzel etc. auch schlecht sind, komme ich sehr gerne auf dein Angebot zurück, Klaus'-und dann natürlich auch gegen angemessene €.

Vielen Dank nochmal,
BG
NiKlaus
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.318
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hi Du K50bruno
Ich bin dir auf der Spur :D
Ich schau auch mal nach solchen Sachen, wenn man dann noch eine Bestätigung bekommt ist das :D

Bei den Preisen für die Ersatzteile ,ist das eine gute und kostengünstige Alternative .
Ich hab noch Ersatzteile die ich günstig gekauft habe ,brauche noch nicht löten. Werde die kaputten später dann mal auch so instand setzen. So kommt vieles zusammen und jeder ist :D
Gruß Klaus
 
NiKlaus

NiKlaus

Mitglied
Registriert
8 Juni 2018
Beiträge
495
Fahrzeug(e)
DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Kurze Rückmeldung:
Tacho geht wieder!
Ich konnte den Napf leider nicht rausbringen, da auch der Sitz am oberen Rand schon etwas vergnaddelt war.
Also habe ich alles extremst sauber und fettfrei gemacht und dann mit einem dicken 100 Watt Lötkolben einen neuen Steg (aus einem Messing Röhrchen Durchmesser 4 mm eingelötet. Funktioniert!
Danke nochmal für eure Tipps.
Gruß
Niklaus
 
K50bruno

K50bruno

Mitglied
Registriert
5 März 2017
Beiträge
285
Fahrzeug(e)
Hercules Ultra 1
Hallo ,

wir haben erst Hartlot genommen , die letzten habe ich mit Weichlot gemacht. Hält genauso
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.729
Plz/Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Aber kein Elektronik Lot, oder?

Irgendwas hatte ich mal probiert. Ging nicht.
 
NiKlaus

NiKlaus

Mitglied
Registriert
8 Juni 2018
Beiträge
495
Fahrzeug(e)
DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Ich hab Elektroniklot genommen, aber die zu lötenden Stellen am Schraubenrad vorher mit einem kleinen Kugelfräser mit der Dremel angschliffen UND das gute alte Lötfett verwendet.

Seit gestern funktioniert der Tacho aber nicht mehr. Ich dachte gleich an meine Behelfsreparatur, aber der Steg und die Tachowelle funktionieren noch - einzig die Nadel des Tachos bewegt sich nicht mehr, wohl aber der Km-Zähler. Was für einen k-Wert braucht denn so ein Tacho, wenn ich mir einen neuen besorgen will ?
Gruß
NiKlaus
 
K50bruno

K50bruno

Mitglied
Registriert
5 März 2017
Beiträge
285
Fahrzeug(e)
Hercules Ultra 1
Mopedikürer":2vxi6b34 schrieb:
Aber kein Elektronik Lot, oder?

Irgendwas hatte ich mal probiert. Ging nicht.


doch das geht auch , nur sehr sauber machen , ich habe trotzdem mit Flamme gelötet um das Material richtig heiß zu machen. Lot muß gut laufen , dann hält das auch super
 

Ähnliche Themen

Oben