Saxonette 221 BJ.61 starten

R

ralfh3

Neues Mitglied
Registriert
19 Dezember 2020
Beiträge
23
Fahrzeug(e)
Hercules Saxonette Bj61
Also Tretkurbel kann ich durchdrehen, da es ein Automatikgetriebe ist bekomme ich den Kraftschluss erst durch ziehen des Starterhebels.

Wenn ich diesen ziehe, habe ich ordentlich Widerstand, wenn ich diesen überwunden habe kommt auch dass gefragte "plopp-plopp-plopp"

So jetzt is die Sache, dass ich keine Idee mehr habe.

Eventuell kann ich das Moped noch zu meiner "Tüv"-Werkstatt bringen kann. Allerdings bezweifel ich dass die Lust haben sich um das Moped zu kümmern, geschweige denn dass hier Kosten-Nutzen in Relation steht.

Falls sich hier ein "Spezialist" bereiterklären würde mal über den Motor drüberzuschauen, ware ich eventuell auch so "jugendlich" Leichtsinnig den Motor auch zu verschicken, falls das überhaupt sinnvoll wäre.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Ich habe jetzt nicht mehr alles auf dem Schirm. Der Motor springt nicht mehr an??Versuch es mal mit Startpilot ob der Motor wenigstens mal zuck/ kurz knattert. Die Frage ob die Zündkerze nass wird hast du die beantwortet?
Gruß Klaus<br /><br />-- 01.08.2021 20:07 --<br /><br />Zündfunken stark genug?
 
R

ralfh3

Neues Mitglied
Registriert
19 Dezember 2020
Beiträge
23
Fahrzeug(e)
Hercules Saxonette Bj61
Sachscupspezi":1n1h086i schrieb:
Ich habe jetzt nicht mehr alles auf dem Schirm. Der Motor springt nicht mehr an??Versuch es mal mit Startpilot ob der Motor wenigstens mal zuck/ kurz knattert. Die Frage ob die Zündkerze nass wird hast du die beantwortet?
Gruß Klaus

-- 01.08.2021 20:07 --

Zündfunken stark genug?


Also: Normal starten über den Starterhebel funktioniert nicht.
Wenn ich mittels Akkuschrauber an der Kurbelwelle starte springt sie an, allerdings geht sie aus sobald die Drehzahl sinkt -> hält kein Standgas

Wenn ich die Kiste eine Weile bei hoher Drehzahl laufen lasse geht sie ebenfalls irgendwann aus.

Zündspule, Unterbrecher, Lichtspule, Zündkerze und Stecker sind neu

Möglicherweise die Falsche Kerze????
 
R

ralfh3

Neues Mitglied
Registriert
19 Dezember 2020
Beiträge
23
Fahrzeug(e)
Hercules Saxonette Bj61
Sieht so aus als wenn ich nicht der Einzige wäre der mit seinem latein am Ende ist... :? :?
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.453
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Morgen Ralf,

ich hab mir jetzt nicht mehr alles durchgelesen.

Hast du denn den Zündzeitpunkt kontrolliert, ist der Funke in Ordnung?
Ist die Position des Polrades korrekt?
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Sieht so aus als wenn ich nicht der Einzige wäre der mit seinem latein am Ende ist... :? :?

Das denke ich nicht.
Man kann das einfach aus der Ferne nicht diagnostizieren.

Zündet das Gemisch zum richtigen Zeitpunkt und sind Kolben Zylinder auch von den Steuerzeiten passend? Verdichtung wirklich ausreichend.Membrane nicht vergessen.

Das man auch mal was kleines übersieht kann auch passieren,das sollte man aber schnell finden.
Die Zündkerze ist wohl kein Problem, die kann man leicht tauschen. Auch mit falschen Wärmewert sollte sie erstmal laufen. Macht man aber nicht:
Gruß Klaus
 
R

ralfh3

Neues Mitglied
Registriert
19 Dezember 2020
Beiträge
23
Fahrzeug(e)
Hercules Saxonette Bj61
matt21":2r371rgz schrieb:
Morgen Ralf,

ich hab mir jetzt nicht mehr alles durchgelesen.

Hast du denn den Zündzeitpunkt kontrolliert, ist der Funke in Ordnung?
Ist die Position des Polrades korrekt?

Also Zündzeitpunkt habe ich eingestellt und auch abgeblitzt, scheint in Ordnung zu sein.
Den Funken an sich habe ich mangels passendem Werkzeug nur "auf Sicht" überprüft, auch da keine großartigen Auffälligkeiten.

Sachscupspezi":2r371rgz schrieb:
Sieht so aus als wenn ich nicht der Einzige wäre der mit seinem latein am Ende ist... :? :?

Das denke ich nicht.
Man kann das einfach aus der Ferne nicht diagnostizieren.

Zündet das Gemisch zum richtigen Zeitpunkt und sind Kolben Zylinder auch von den Steuerzeiten passend? Verdichtung wirklich ausreichend.
Membrane nicht vergessen.

Das man auch mal was kleines übersieht kann auch passieren,das sollte man aber schnell finden.
Die Zündkerze ist wohl kein Problem, die kann man leicht tauschen. Auch mit falschen Wärmewert sollte sie erstmal laufen. Macht man aber nicht:
Gruß Klaus

Zündzeiten sollten passen, die Membrane Sieht für mich auch gut aus.
Kompression liegt bei 5,9Bar
Hab auch schonmal das Kurbelgehäuse mit 0,5Bar Überdruck "belastet", der Druck wird auch gehalten, also anscheinend auch keine Undichtigkeit.

Das Problem sollte ja dann Zündseitig liegen?!? sollte ich einfach nochmal ne neue Zündspule verbauen, vielleicht hat die neu verbaute ja doch nen Schuss?
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.453
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Ausreichend Kraftstoff kommt im Zylinder aber an?

-- 05.08.2021 07:35 --

Ausreichend Kraftstoff kommt im Zylinder aber an?<br /><br />-- 05.08.2021 07:35 --<br /><br />Ausreichend Kraftstoff kommt im Zylinder aber an?
 
R

ralfh3

Neues Mitglied
Registriert
19 Dezember 2020
Beiträge
23
Fahrzeug(e)
Hercules Saxonette Bj61
matt21":3f38o974 schrieb:
Ausreichend Kraftstoff kommt im Zylinder aber an?

-- 05.08.2021 07:35 --

Ausreichend Kraftstoff kommt im Zylinder aber an?

-- 05.08.2021 07:35 --

Ausreichend Kraftstoff kommt im Zylinder aber an?

Die Durchflussmenge des Kraftstoffhahns hab ich geprüft, das passt.

Einen anderen Vergaser hatte ich auch schon dran. Leider keine Verbesserung.

Also gehe ich davon aus dass die Kraftstoffmenge stimmt :?: :?: :?:
 
Fritz

Fritz

Neues Mitglied
Registriert
30 Dezember 2020
Beiträge
9
Hallo Ralf,

Gleiches Problem hatte ich auch schon mal, allerdings bei einem Sachs 50/2 mit Handschaltung.

Problem: Moped lässt sich nicht antreten, blockiert sozusagen. Mit Gewalt geht's dann aber irgendwie doch. Läuft nur mit Vollgas, stirbt bei Gaswegnahme sofort ab.

Lösung: Habe im Delirium die komplette Zündplatte falsch eingebaut, quasi um eine Drittel Umdrehung verdreht. Zündung zurück gedreht, Motor schnurrt wie ein Kätzchen.
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.256
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Kompression bei 5,9 Bar? Zu wenig. Bei den Steuerzeiten muss es deutlich mehr Druck geben. Für mich immer noch Zylinder-Kolben Problem. Hast du mal das Laufspiel kontrolliert? Sind die Kolbenringe frei?

Gruß Holger
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Moin
Wenn ich bei den Mopeds schon mal mit einem Kompressionprüfer dran gegangen bin, hab ich da meistens Werte um 7 Bar -über 8 Bar . An einigen Zylinder auch noch mehr. Der Anschluss am Zylinder sollte da schon dicht sein,sonst geht da einiges verloren. Knapp 6Bar ist echt mager,wie Holger das beschrieben hat.
Gruß Klaus
 

Ähnliche Themen

maximum-vitesse
Antworten
0
Aufrufe
164
maximum-vitesse
maximum-vitesse
Hercules-Boy
Antworten
0
Aufrufe
152
Hercules-Boy
Hercules-Boy
Oben