kurze Vorstellung und Problem mit KX5-Bremse

Klaus: bitte nochmal meinen Beitrag lesen. Ich habe nicht geschrieben, dass ich Champion schlecht finde. Nein, nur dass ich nichts anderes als Bosch empfehle. Nicht mehr und nicht weniger. Warum sollte ich was anderes probieren? Ich fahre NUR Bosch und Denso und hatte noch nie damit Probleme. Anfangs mit NGK schon, daher meine Meinung.

NGK funktionieren klar. Aber im Vergleich zu z. B. Bosch eben deutlich schlechter. Punkt. Das ist so und wird auch immer so sein.
 
cluberer2003":2o2exo2d schrieb:
Klaus: bitte nochmal meinen Beitrag lesen. Ich habe nicht geschrieben, dass ich Champion schlecht finde. Nein, nur dass ich nichts anderes als Bosch empfehle. Nicht mehr und nicht weniger. Warum sollte ich was anderes probieren? Ich fahre NUR Bosch und Denso und hatte noch nie damit Probleme. Anfangs mit NGK schon, daher meine Meinung.

NGK funktionieren klar. Aber im Vergleich zu z. B. Bosch eben deutlich schlechter. Punkt. Das ist so und wird auch immer so sein.

Hallo,
hab mit nen alten Motorenspezialisten(Zweiradmechanikermeister) gesprochen wg. den NGK Kerzen.
Er sagt wenn die NGK`s mal abgesoffen sind und wieder trocken sind, Funken die zwar lustig vorne,
haben aber hinten am Isolator Haarrisse daher funken die im betrieb(bei Betriebstemperatur) nicht mehr richtig.
Sind halt seine Erfahrungen aus nem langen Berufsleben.
Scheint sich aber mit den hier geschilderten Problemen zu decken.
Nur mal so, fahr in meiner KX auch die Bosch,aus alter Produktion(hab bis jetzt noch gar nicht gewusst das da Unterschiede gibt) und hab noch nie Probleme gehabt.
 
Wenn die Zündkerze ständig nass wird können Kurzschlüsse enstehen und die Kerze ist hin.
Grundsätzlich sollte man den Fehler wo anders suchen, die Kerze hat erstmal weniger damit zu tun.
Das NKG da wohl empfindlicher als andere Hersteller ist, mag wohl sein.
Bei Bosch kommt dies auch vor. Die Isolator aus der ehemaligen DDR sind sehr robuste Kerzen, die grad in Zweitaktern hervorragend funktionieren. Ich habe mit Champion eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht, ob in Hercules Mofa ,Moped,KKR und Motorrad.
Sparta Buddy, M5,MK1,MK3M,Hercules Supra 4 GP CKF, Hercules SUPRA 4 GP AKF,KX-5 , Hercules K50RX,HERCULES K50SL +2X RL. KTM Grand Prix, KTM 50MS,KTM 50MSS, Hercules GS 125. Ultra 80 F und ULTRA 80. Mk2 ,einige Prima ,P3 und Optima Modelle . In diesen Fahrzeugen hab ich meist Champion Zündkerzen mit wenig Problemen gefahren.
Bei den Mofas/Mockik empfehle ich besonders die L86C von Champion,oder die DDR Isolator ,nicht Beru Isolator. Ich bin nicht der Meinung das Bosch top ist.
Jeder hat so seine Erfahrungen. Soll auch so sein.
Nochwas die Zündkerzen der heutigen Generation sind nicht schlechter als früher ,eher besser .
Ob empfindlicher dazu kann ich nichts beitragen,bei NGK hab ihr ja schon schlechte Erfahrungen gemacht.


In den meistens Hercules Fahrzeugen findet man NGK Kerzen. Da würde ich eine Wette drauf abschließen.
Gruß Klaus
 
Hallo
Wo hier schon mal die Kerzen Diskussion zugange ist, hätte ich noch eine Frage zu meinem Motor von der RL.
Was gehört da für eine Kerze rein???
Gruß Bernd
 
Zum Laderl 44
Wenn Risse am Isolator vorhanden sind ist die Kerze defekt. Das kann an jeder Kerze durch irgendwelchen Einflüssen vorkommen, nicht nur bei NGK.
In PKW und Motorräder ob 2 Takt oder 4 Takter wird NGK verbaut. Das sind in der Regel gute Zündkerzen.
Man kann diese Sache nicht so schnell festmachen,auch dein Zweiradmeister nicht.
Auch in Aprilia Zweitaktern wird oft NGK gefahren.
Holger einer ist keiner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wegen deinen Smilis
Gruß Klaus<br /><br />-- 06.02.2017 19:59 --<br /><br />B8HS NGK
W3AC BOSCH alt W260T1
L78 C von Champion.

Gruß Klaus
 
Cool bleiben.... Ich versuchs nochmal:

In Sachs Motoren haben NGK-Kerzen nichts verloren, das ist meine Meinung. "Einer ist keiner....": ich kenne nicht nur einen, aber egal.

Ich habe niemals geschrieben, dass NGK-Kerzen allgemein nichts taugen. Ich habe geschrieben, dass NGK nur in Sachs Motoren Mist ist. Das ist ganz einfach so.....

Und Motoren saufen auch manchmal ab. Sei es, dass man den Kaltstarter aus Versehen unnötigerweise betätigt hat oder ganz allgemein, weil Mofa- und Mokickmotoren von Sachs von Haus aus tendeniell zu fett laufen. Auch das ist so, auch wenn sonst am Motor alles in Ordnung ist.

Nochmal: NUR IN SACHS MOTOREN. Ich fahre meine RD auch mit NGK, da passt das.

Gruß Holger
 
B8HS deckt W3AC+W4AC vom Wärmewert ab 240-275

Bosch mit Silber Elektroden W3AS Kurzgewinde.wird auch empfohlen. Ich hab die noch nicht gefahren.

-- 06.02.2017 20:45 --

Holger i am cool.
Da ich eh Champion einbaue sind mir NGK in Sachs wurst.
Ich baue die ja auch aus, nicht ein.

Nur ich habe die auch schon mal gefahren und die liefen, waren dann wohl nicht dem versoffenen Moped ausgesetzt.

Gut keine NGK mehr in Sachs Motor . Bosch , Denso und meine Champion und die DDR Funtzen.
Gruß Klaus<br /><br />-- 06.02.2017 20:55 --<br /><br />Denso W24FS-U geht auch im Sachs Motor 50S
 
Hallo,
das mit der prinzipiell zu fetten Grundeinstellung der Motoren führt mich zu meiner nächsten Frage, nachdem das mit den Kerzen ja jetzt geklärt ist :D
Original ist in dem Vergaser der KX 5 ja ne 78er Hauptdüse eingebaut (lt. Teileliste). Ich hab hier noch eine 74er HD, macht es Sinn, die mal probeweise zu verbauen oder ist der Unterschied zu groß (wäre ne 76er besser?)
Ich meine auch mal hier im Forum was gelesen zu haben, dass diese Motoren teilweise mit einer zu grossen HD gedrosselt würden?

Viele Grüße
Frank
 
Hi
Ich würde die 74 Düse nicht nehmen.
HD76 könnte man probieren LD35 lassen. Aber mager nicht zu stark ab. Kerzenbild auf jeden Fall kontrollieren.
Ich persönlich belasse es bei der angegebenen Bestückung.
Das mit der Drossellung glaube ich nicht . Das ist alles ziemlich gut abgestimmt. Es ist oft so, das bei etwas mageren Gemisch das Moped etwas höher dreht.
Ich hatte mal eine Mofa hier, Honda Camino ,die lief so etwas über 30 km/h. Bei der Fahrt konnte man den Luftfilter rausziehen ,da lief sie knappe 50 km/h.
Gruß Klaus
 
Sachscupspezi schrieb:
Zum Laderl 44
Wenn Risse am Isolator vorhanden sind ist die Kerze defekt. Das kann an jeder Kerze durch irgendwelchen Einflüssen vorkommen, nicht nur bei NGK.
In PKW und Motorräder ob 2 Takt oder 4 Takter wird NGK verbaut. Das sind in der Regel gute Zündkerzen.
Man kann diese Sache nicht so schnell festmachen,auch dein Zweiradmeister nicht.
Auch in Aprilia Zweitaktern wird oft NGK gefahren.
Holger einer ist keiner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wegen deinen Smilis
Gruß Klaus

-- 06.02.2017 19:59 --



Nicht Risse am Aussenisolator sondern um den um die Mittelelektrode!
Dadurch schlägt der Funke zu weit hinten "durch".
Hatten bei uns in der Firma halt Probleme mit NGK (bauen Gas- Otto motore)
Da ist besagter "Zweiradmeister" in der Entwicklung tätig.

Fahr ja im privat Pkw auch seit über 60000km NGK,ohne Probleme.
Werden aber aber am Wochenende durch Champions ersetzt :D :D
 
Eine Nr. kleiner bei der KX 5 ist in Ordnung. ZK-Bild im Auge behalten. Genauso kann man es bei der MK 2 machen. HD 62 statt 64. Aber immmer Augen und Ohren offen halten. Kommt der Motor nur langsam auf Standgas zurück, auf jeden Fall wieder hochdüsen. Denn das ist ein sehr sicheres Zeichen, dass er zu mager läuft.

Gruß Holger
 
Hi Frank, Hab grad dein Gefährt gesehen

Gugg dir doch mal mein Mopedle an:

DSC00715.JPG


So nu gehts aber ins Bett,muß Morgen wieder Kerzen wechseln :) :) :) allerdings 12 Stück- 6 Links-6 Rechts
mit viel schreiberei, sind Versuchsteile :x :x :x
Bis bald mal wieder
Roland
 

Anhänge

  • DSC00714.JPG
    DSC00714.JPG
    202,1 KB · Aufrufe: 1.436
Ok.
Wenn Schäden an Zündkerzen auftreten,kommt es darauf welchen Einflüssen die Zündkerzen ausgesetzt waren. Die eine ist robuster die andere ebend nicht so. Siehe dein Beispiel. Das muss aber nicht grundsätzlich bei allen NGK Kerzen so sein.

Folgendes Beispiel von VW:Zündkerzen die das VW Logo bekommen,unterliegen nochmals einer von VW beauftragter Prüfung. Bestehen die Zündkerzen die nicht, werden die nicht eingekauft. Die Zündkerzen werden nicht entsorgt, sie landen dann irgendwo im Handel. Auch im Internet weiß man nicht unbedingt was man da kauft. Namhafte Hersteller achten schon auf Qualität. Das heißt aber nicht das keine Schäden auftreten können, wie schon gesagt handelt es sich um Verschleißteile die manchmal auch extremen Belastung ausgesetzt sind.
Gruß Klaus
 
Danke für die Tipps mit den Hauptdüsen, da besorge ich lieber mal ne 76er oder lass die Originale einfach drin, mal sehen wie sie jetzt überhaupt läuft, vorm Winter lief sie so knappe 60 nach Tacho, wobei der ziemlich flattert, mehr so eine Art Schätzeisen :D

@Roland: schönes Moped hast du da 8) , da fällt mir grad auf, dass ich nur einen Spiegel hab, muss mal gucken, ob ich noch einen für die rechte Seite finde.

Viele Grüße
Frank<br /><br />-- 06.02.2017 22:31 --<br /><br />Danke für die Tipps mit den Hauptdüsen, da besorge ich lieber mal ne 76er oder lass die Originale einfach drin, mal sehen wie sie jetzt überhaupt läuft, vorm Winter lief sie so knappe 60 nach Tacho, wobei der ziemlich flattert, mehr so eine Art Schätzeisen :D

@Roland: schönes Moped hast du da 8) , da fällt mir grad auf, dass ich nur einen Spiegel hab, muss mal gucken, ob ich noch einen für die rechte Seite finde.

Viele Grüße
Frank
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben