Kolbengröße ermitteln

cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.076
Fahrzeug(e)
KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Ich selbst habe Vertex nur in 50 S Motoren mit Aluzylinder gefahren. Dort sind sei gut. Deshalb würde ich sie auch im GG-Zylinder verwenden.

Gruß Holger
 
C

Christian Mk1 Super4

Mitglied
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
41
Fahrzeug(e)
Mk1 4 Super
Müsste aber mit nem Original kolben 38 mm gehen oder?<br /><br />-- 03.01.2022 15:53 --<br /><br />Den hätt ich gemeint.
 

Anhänge

  • IMG_20220103_154831.jpg
    IMG_20220103_154831.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 180
  • Screenshot_20220103_155235.jpg
    Screenshot_20220103_155235.jpg
    519,6 KB · Aufrufe: 180
M

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
1.838
Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Täuscht mich das, oder sind das 37,xx mm auf der Anzeige?
 
C

Christian Mk1 Super4

Mitglied
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
41
Fahrzeug(e)
Mk1 4 Super
Shit. Hast recht. Hab jetzt nochmal nachgemessen. Anders wirds ned.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Was ist das für ein Messgerät?
Unter 38 mm gibt es kein Nennmaß. 37,97 wäre schon zu klein, also kaum möglich.
Wichtig ist, ob der Zylinder Ausbuchtungen durch Verschleiß hat im Kompressions Bereich in Fahrtrichtung, wenn das der Fall ist, dann kann man da keinen neuen Kolben einbauen.
Deswegen würde ich immer mit einem zwei Punkt Messgerät arbeiten. Da kann man auf verschiedenen Höhen längs und quer messen. Am Zylinderfuß erhält man meistens noch fast genau das Original Maß, wenn man quer misst. Da findet so gut wie kein Verschleiß statt.
Man hat wohl eher selten Glück, dass man einen weitestgehend unverschlissenen Zylinder bekommt, bei Grauguss ist der Verschleiß auch zu groß, als dass man es mit nachschleifen kompensieren könnte, das ist beim Alu Zylinder anders, da habe ich schon einige nachgeschliffen und neue Kolben eingebaut.
 
M

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
1.838
Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Ich tippe mal auf eine Dreipunkt-Innenmeßschraube
 
C

Christian Mk1 Super4

Mitglied
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
41
Fahrzeug(e)
Mk1 4 Super
Ja. Ist ein Drei Punkt innenmaß. Ich hol mir jetzt den Vertex 38,3 kolben und lass den Zylinder erweitern und honen. Gibt es beim Kolben von der Form beim Sprint Zylinder was zu beachten?
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Ist auf jeden Fall die beste Lösung. Ich frage mich trotzdem, wie dieses Maß zustande kommen kann. Vielleicht ist das Messgerät irgendwie verkantet?
 
C

Christian Mk1 Super4

Mitglied
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
41
Fahrzeug(e)
Mk1 4 Super
Verkantet kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Da ich sehr genau geschaut hab und die Meßwangen sehr breit sind. Vielleicht ist es nicht richtig Kalibriert.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
4.742
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hallo
Ist der Zylinder innen sauber und steht kein Grad da irgendwie raus,so das die Meßwangen nicht genau an der Zylinderwand anliegen?
 
C

Christian Mk1 Super4

Mitglied
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
41
Fahrzeug(e)
Mk1 4 Super
Ja. Ist sauber und die Kanten sind gebrochen.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Schick es zu Jens Spahn. Vielleicht kann er was damit anfangen, wo die Genauigkeit keine Rolle spielt.<br /><br />-- 05.01.2022 17:00 --<br /><br />Nein, dafür ist es zu teuer...Lieber einen Kalibrierring kaufen.
Aber besser ist ein Zweipunkt Gerät. Aber du willst ja nur das Grundmaß ermitteln. Daher lohnt sich keine weitere Anschaffung.

Ist der Zylinder denn gebraucht?
 
M

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
1.838
Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Warum denn dann auf 38,3?
Bei deinem Maß geht doch auch ein 38mm-Kolben.
Dann mußt du nicht eine Größe herschenken.

Warum ist ein Zweipunktmeßgerät besser?

Ich würde gerne ein Dreipunktmeßgerät haben wollen, wenn die nicht so verdammt teuer wären.
Für mich das bessere Messsystem, da man ein "schiefes" Ansetzen ausschließen kann.
 
C

Christian Mk1 Super4

Mitglied
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
41
Fahrzeug(e)
Mk1 4 Super
Der Zylinder ist gebraucht.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Wenn die Zylinderbohrung nicht 100% rund ist, wird ein dreipunktmessgerät kein richtiges Ergebnis liefern können.
Mit dem zwei Punkt Messgerät misst man auf verschiedenen Höhen längs und quer, und durch Verkippen liest man das minimalste Maß ab und bei richtiger Kalibrierung stimmt es dann. Da kann es gar kein Vertun geben. Und man kann den Verschleiß des Zylinders damit sehr genau erfassen.

Ein neuer Zylinder sollte von oben bis unten und längs und quer bis auf einen halben Hundertstel gleiches Maß haben.
Wenn der Verschleiß in Fahrtrichtung durch Verkippen des Kolbens über 1 Hundertstel Größer ist, dann weiß ich, dass der Zylinder überarbeitet werden muss, bevor ein neuer Kolben reinkommt.
Natürlich kann man ihn mit dem alten Kolben weiterfahren, Grauguss Zylinder können gegenüber Aluzylindern erhebliche verschleißmaße aufweisen, aber sie laufen immer noch.
Nur ein neuer Kolben im gebrauchten Zylinder, das kann schnell mal in die Hose gehen.

Man könnte natürlich auch einen gebrauchten Kolben her nehmen, den könnte man ohne Ringe einsetzen, und wenn eine Nullfünfer Fühlerlehre überall durchgeht, und eine Zehner Fühlerlehre nicht, dann ist es für den Grauguss in Ordnung.

Ich werde diesen Test bei Grauguss Zylindern in Zukunft auch immer machen, auch wenn ich ihn vermessen habe, denn ich hatte einmal einen, der war gerade neu gemacht, die Messergebnisse waren überall gleich, und trotzdem ging ein passender Kolben fest.
Mit der Fühlerlehre habe ich auch gemerkt, dass er untenrum eng war, obwohl das relative Maß von der Messschraube vom Kolben und vom innenmessgerät etwas anderes gesagt haben. Vielleicht war er beim Ausspindeln nicht richtig arretiert? Ich weiß es nicht.
Ich habe ihn dann mit einem hongerät sehr weit aufgeholt, bis der Kolben nicht mehr klemmte, jetzt habe ich ihn als Test Zylinder liegen.
Ich habe ihn mit einem anderen Zylinder und einem anderen Kolben von demselben Instandsetzer verglichen, in einem Zylinder klemmt ein beide Kolben, bzw haben sie nicht gleich geklemmt, aber im Betrieb hat der Kolben gefressen und mit der Fühlerlehre habe ich gemerkt, dass die da gar nicht durch ging wo sie hätte durchgehen müssen.
Der andere Zylinder war völlig in Ordnung, und auch seine Messwerte waren ebenso. Deshalb meine Annahme, dass der schadhafte Zylinder beim Ausspindeln irgendwie rumgeeiert ist.<br /><br />-- 05.01.2022 17:40 --<br /><br />Das ist aber eine Sache, die sicherlich so gut wie nie vorkommt.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
2K
Sachscupspezi
Sachscupspezi
H
Antworten
4
Aufrufe
1K
Pabstat
Pabstat
M
Antworten
1
Aufrufe
1K
Martinhead
Martinhead
T
Antworten
5
Aufrufe
5K
lollod
lollod
C
Antworten
1
Aufrufe
2K
schaumapfel
schaumapfel
Oben