Hilfe bei Sachs 501/4 BKF mit Bing 1/12/228 Vergaser

Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Warum warum warum?????
Weil es zusätzlich dichtet,ohne da einen Schaden anzurichten. Das ist dann 100% dicht. Frage mich jetzt nicht warum es trotz Dichtring nicht dicht werden sollte. Warum packt man Dichtmittel auf die Schrauben Motorblock Kurbelwellenbereich?

M10x1
 

Anhänge

  • 20220305_182947.jpg
    20220305_182947.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 75
Hercules-Boy

Hercules-Boy

Mitglied
Registriert
16 August 2021
Beiträge
202
Fahrzeug(e)
Hercules KX5, Hercules Prima 5, Hercules MK2, Yamaha MT-01
Jetzt ist meine Verwirrung komplett :cry:

Um es zu lösen: ich pack das Gehäuse nächste Woche und frage in meiner örtlichen Kfz-Werkstatt nach einem passenden Verschluss (inkl. ggf. Dichtmittel), ich befürchte ansonsten schreiben wir uns unnötig die Köpfe heiß, was ich gerne vermeiden möchte.

Trotzdem vielen Dank an Alle für Eure Lösungsansätze!
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hallo Christian
Bevor man ein Gewinde schneidet, schaut man doch ob man den richtigen Gewindebohrer hat . Du hast selbst gesagt, dein Kumpel hat den passenden M12x1. M12x1 steht auf dem Gewindebohrer:
Was steht denn auf dem ,den Du benutzt hast? Dann weißt Du automatisch welche Schraube M12x.. du jetzt einschrauben musst.
Das Dichtmittel muss nicht unbedingt sein, dichtet dann aber zu 100% wenn mal was nicht ganz top mit der Dichtfläche -Dichtring ,oder dem Gewinde ist. Drehmoment wäre 13 Nm-15Nm . Ich habe das im Gefühl . Mit der Hand einschrauben bis zum Ende und dann mit Ringschlüssel und Gefühl etwas anziehen .
Gruß Klaus

Falls Du kein M12x1 geschnitten hast ,sondern 1,25 oder 1,5 Steigung.
Holger hat Schrauben für mit 1,25 mm Steigung gepostet.
Folgender Link 1,5 mm Steigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hercules-Boy

Hercules-Boy

Mitglied
Registriert
16 August 2021
Beiträge
202
Fahrzeug(e)
Hercules KX5, Hercules Prima 5, Hercules MK2, Yamaha MT-01
Es stand M12 drauf, also gehe ich aktuell von M12x1,75 aus. (Nachdem ich mir nochmal die Tabellen angesehen habe)

Will mich nicht raus reden, ich hab’s schneiden lassen weil ich es nicht versauen wollte, da ich selbst ein Innengewinde in der Größe noch nicht geschnitten habe.

Harken wir es unter Lehrgeld ab würde ich sagen. Schade drum. Habt Nachsicht mit mir, ich ärgere mich schon selber mehr als ausreichend, zumal ich ja Eingangs die Vermutung aufgestellt hatte das in das Originale M10x1 die falsche Schraube gedreht wurde und dann…
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.238
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Wenn du sagst, dass da Dichtmittel drauf soll, dann kann ich doch fragen warum du das machst.
Ist doch kein Grund ungehalten zu reagieren.

An der Stelle habe ich noch nie Dichtmittel gebraucht. Bei keinem Motor.
Der Kupferring reicht.
Am besten den aber einmal weichglühen.

In Fall eines Regelgewindes besorg dir einfach eine passende Flanschmutter.
Bekommst du eigentlich in jedem Baumarkt.
 
L

Lemmyster88

Aktives Mitglied
Registriert
2 November 2019
Beiträge
335
Plz/Ort
Kreuztal
Fahrzeug(e)
Hercules K50 SL, MK4M, K125S (im Zulauf),Suche Yamaha RD 350 YPVS & DT 125 [original]
Solange es dicht ist und bleibt, ist es doch egal

Christopher
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@matthias
Ich reagiere nicht ungehalten.
Jeder soll das so machen wie er möchte. Ich benutze an manchen Stellen auch mal Gewinde Dichtmittel, das ist dann ganz sicher dicht. Man braucht das nicht unbedingt, kann man aber zusätzlich machen. Das ein Drehmoment bei Verwendung von Dichtmitteln da unter Umständen beeinflusst wird ,ist für mich an dieser Stelle total unwichtig.Da braucht man keine großartigen Berechnungen aufstellen. Das funktioniert passt und ist richtig dicht.
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.238
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Welche Berechnungen meinst du?
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Es gibt doch Unterschiede ob man Schrauben trocken einschraubt oder mit irgendwelchen Mitteln.
Das interessiert mich an dieser Stelle aber nicht:
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.238
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Das ist ja auch keine lasttragende Verbindung sondern ein Verschluss.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@ Christian
Nimm es sportlich und kaufe Dir mal folgen Artikel,dann klappt es beim nächsten mal besser.;)

Dieser Shop wird in der nächsten Zeit sein Angebot Teile Mokick / Kleinkraftrad erweitern . Hat auch gute Preise.
Für zwei Kickstarterwellen Sachs Motor 50S habe ich 50€ bezahlt. Jasil Nachbau ist gut.
 

Anhänge

  • IMG_1730_353 JASIL KICKERWELLE.jpg
    IMG_1730_353 JASIL KICKERWELLE.jpg
    53 KB · Aufrufe: 67
Zuletzt bearbeitet:
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Wenn du sagst, dass da Dichtmittel drauf soll, dann kann ich doch fragen warum du das machst.
Ist doch kein Grund ungehalten zu reagieren.

An der Stelle habe ich noch nie Dichtmittel gebraucht. Bei keinem Motor.
Der Kupferring reicht.
Am besten den aber einmal weichglühen.

In Fall eines Regelgewindes besorg dir einfach eine passende Flanschmutter.
Bekommst du eigentlich in jedem Baumarkt.
Das mit dem weichglühen habe ich schon mal gehört,das passt.
Besser sind Alu Dichtringe an Aluminium Gehäuse.
Ich benutze am liebsten Fiber Ringe + etwas Gewindedichtmittel.
MfG Klaus
 

Anhänge

  • 20220306_114150.jpg
    20220306_114150.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 66
Hercules-Boy

Hercules-Boy

Mitglied
Registriert
16 August 2021
Beiträge
202
Fahrzeug(e)
Hercules KX5, Hercules Prima 5, Hercules MK2, Yamaha MT-01
Vielleicht sollte ich den Tipp von Klaus mir zu Herzen nehmen und mir die Socken zu legen, denn ich wollte gerade das Kupplungsseil einhängen bevor ich den Deckel dann montiere usw. aber ich konnte nach dem aushängen das alte Seil nicht nach oben raus ziehen weil der Nippel in der Hülse fest hängt.

Kann es sein das von den alten Zug die Hülse (13) dort noch drin fest hängt und ich deswegen den neuen Zug nicht rein bekomme? Habe einen kompletten Zug beschafft, so zu sagen von Nippel zu Nippel…

5ECF1E10-698E-4B7B-A06E-B6636DF3D66A.jpeg

Die alten Hasen hier denken sich jetzt bestimmt schon ihren Teil 😂
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.570
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Moin
Der Nippel klemmt schon mal an der Stelle.
Der Nippel wird nach unten aus dem Hebel des Kurvennapf rausgedrückt. Erst den Hebel etwas anheben dann das Zugseil nach unten hin und dann zur Seite wegschieben.
Man kann das Kuppliungssseil auch bei angebauten Deckel einbauen. Verschlussschraube am Deckel abschrauben, Kupplungsseil einführen . Hebel vom Kurvennapf anheben , Zugseil mit etwas Geschick einfädeln.
Gruß Klaus

Hülse 13 muss im Deckel locker sein.
 

Ähnliche Themen

Oben