Glühbirnen brennen durch

H

Hector

Mitglied
Registriert
2 November 2023
Beiträge
39
Plz/Ort
Ahrensburg
Fahrzeug(e)
Motobecane Monty (MB-3V)
Hallo,

mein Mofa fährt etwas schneller als 25 und die Glühbirnen brennen immer durch. Ich messe im Lichtstromkreis unter Vollgas ca. 8-9V statt 6. Was für ein Spannungsregler/Begrenzer würdet ihr verbauen? Oder habt ihr noch ne andere Idee?

Gruß Hector
 
Suchfunktion benutzt?


 
Markus, ist aber nicht nur hier so😉
 
hallo!

trotzdem gerne mein tipp:
für meine 6v mopeds verwende ich nur uralte und gebrauchte birnchen.
die leben fast ewig und halten sogar 12v aus.
im gegensatz zu den heute marktüblichen
ist der glühfaden doppelt so dick!
habs mal nachgemessen.
ein schelm wer da über die heutigen hersteller nachdenkt.........

grüsse
markus
 
Hallo,

danke für eure Antworten. Habe jetzt wie in dem einen Beitrag beschrieben einen Spannungsbegrenzer verbaut.
Jetzt habe ich noch ein paar Fragen:
Ich habe den Spannungbegrenzer vor den Schalter der Lampen eingebaut, mit Lampen an regelt er es auf ca. 6V ab, wie er soll. Aber mit Lampen aus (Ohne BElastung) regelt er die ca. 40 V, die dann ja kommen auch auf ca 6V ab. Dann habe ich mal gemessen, durch den Begrenzer fließen dann mit LAmpen aus ca. 3A. Das würde ja bedeuten, dass er die 18 Watt auch wenn die Lampen aus sind immer in Wärme umwandelt? Ist das richtig so oder könnte man den Spannungsbegrenzer nicht einfach hinter den Schalter einbauen? Ändert das was? Kenne mich mit Elektrik nicht so aus. 2. Frage wäre: Habe eine P26s LED Scheinwerferbirne die Strom von beiden Seiten durchlässt. Habe sie mal rein gemacht (flackert auch nicht). Kann ich die verbauen oder ist AC schädlich für die LED?
Danke im Vorraus für eure Hilfe

Gruß Hector
 
Welchen hast du verbaut?

Du kannst den Regler auch hinter den Schalter bauen, das ist dem vollkommen egal.

Wenn du aber tatsächlich 40V von der Spule bekommst, dann ist da irgendetwas faul.
 
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, für die 50er-Forum als eBay Associate eine Provision erhalten kann.
servus,

aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die LED funktioniert, solange dein Fahrzeug auch im Standgas die 6V schafft. Instabile Spannung ist Gift für eine LED.

Viele Grüße
Thomas
 
Wenn du den Spannungsregler nach den Schaltern einbauen willst, dann benötigst du noch einen für das Bremslicht und 2 für die Blinker, oder du machst nur den Lichtschalter separat und die andere Versorgung dann vor dem Schalter.
 
Die LED werden ohne Gleichstrom kaputt gehen.
Ansonsten deinen Einbau einfach mal testen, beide Varianten sind ok.
 
Ok. Danke für die Hilfe. Habe jetzt Spannungsbegrenzer und im Scheinwerfer ne led verbaut (Hinten habe ich Glühbirne gelassen). Flackert nicht (komisch weil ist ja AC aber hauptsache funktioniert). Und jetzt sehe ich endlich was wenn es dunkel ist. (Die LED bringt aber nicht so viel mehr, vermutlich weil sie ein anderes abstrahlverhalten hat?)

Gruß Hector
 

Ähnliche Themen

daniel55
Antworten
3
Aufrufe
2K
Mopedikürer
Mopedikürer
R
Antworten
18
Aufrufe
5K
Rs2MatrixDriver
R
R
Antworten
0
Aufrufe
868
Robbynator
R
L
Antworten
1
Aufrufe
313
schlossgeist
schlossgeist
Zurück
Oben