Ersatz für Sachs Mahle Kolben . Sachs Barikit Kolben

cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Ich werde mal einen neuen Satz Mahle 50 S mit Kolben messen. Müsste noch von "A" bis "D" je einen Satz haben.

Werde berichten.

Gruß Holger
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.748
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Mal Bilder zum Vermessen Kolben /Zylinder:
kolben vermessen.jpg
300px-Zylinder.jpg


-- 26.04.2017 06:27 --

So hab ich das schon gemacht . Kolbenmaß auf Innentaster/Messuhr übertragen, dann Differenzen abgelesen. Einbauspiel somit festgestellt.

-- 26.04.2017 09:49 --

Hallo
Ich hatte ja etwas andere Maße als Holger bei neuen Kolben gemessen. So in etwa 1-1,5 Hundertstel mehr.
Bei meiner Messung bleiben die Kolben 1/100 oder etwas weniger im tausendstel unter den Mahle Angaben.
Ich habe weiter mal mit Bügelmessschraube den Kolben gemessen ohne mal auf das Maß zu achten,dieses auf den Innenmesstaster übertragen und genullt.
Dann den passenden C-Zylinder zum C-Kolben geprüft in mehreren Ebenen. Das Ergebnis Messuhrzeiger geht gegen den Uhrzeigersinn um 3/100 zurück.
Messtaster von Carl Mahr Esslingen AEG benutzt.
DSC01145.JPG
Bügelmessschraube von Primat.<br /><br />-- 26.04.2017 09:56 --<br /><br />Messfehler nicht ausgeschlossen und kann ja nur im 0,00 Bereich messen. Also Bereich 3/100 .
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Irgendwo hab ich mal gelesen, dass das Spiel bei diesen Kolben (und sicherlich anderen gleicher Dimensionen) zwischen 2 und 6 Hundertsteln liegen soll.
Auf dem selteneren Kolbenschmidt vom 50sa steht Sp 0,035. Das ist wohl optimal, wenn alles chico ist.

Abweichung vom Grundmaß von 0,005mm ist normale Fertigungstoleranz einer Zylinderlaufbahn.
Einen guten Zylinder kriegt man durch Nachhonen so hin, wenn er so um und bei 0,02 bis 0,03 Verschleiß hat.
Wenn er ganz oben zum OT Bereich 0,01 mehr im Maß hat -- wen störts? Das merkt der L Ring auch noch nicht.

Interessant wären allerdings auch Nachbauten mit zwei oder einem Rechteck-Ring.
Es gibt jedenfalls Meteor Einring-Kolben a la Kx5.
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Zum Kalibrieren vom Innentaster nehme ich nicht das Maß von der Bügelmeßschraube, sondern von einem genormten Einstellring:

29022062bx.jpg


Danach beide Werte verrechnen, also Kolbenmaß vom Zylinderdurchmesser abziehen.

In meinem Fall wird die Meßuhr bei dem Einstellring genau auf 37,98 mm justiert. Dann zeigt es mir das absolute Maß des Durchmessers an. Reicht von der Anzeige dann von einer 38er Bohrung bis zu den SW`s mit 40er Bohrung.

Gruß Holger
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Sachscupspezi":3w20p8y1 schrieb:
Ich habe weiter mal mit Bügelmessschraube den Kolben gemessen ohne mal auf das Maß zu achten,dieses auf den Innenmesstaster übertragen und genullt.
Dann den passenden C-Zylinder zum C-Kolben geprüft in mehreren Ebenen. Das Ergebnis Messuhrzeiger geht gegen den Uhrzeigersinn um 3/100 zurück.

.... das Ergebnis Messuhrzeiger geht gegen den Uhrzeigersinn um 3/100 zurück.

Du meinst sicherlich, dass die Anzeige 3/100 vor geht. Die Bohrung muss ja größer sein als der Kolbendurchmesser.....?

Gruß Holger
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.748
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@ Holger
Wenn die Messspitzen ausfahren geht der Zeiger gegen den Uhrzeigersinn. Maß größer Richtung Zahl 90.
Das Maß von der Bügelmessschraube mit dem Taster zu übernehmen ist schon genau. Wie man das genau händelt weiß und behersche ich. Ich habe verschiede Messspitzen und zusätzlich Passcheiben um das genau für verschiedene Durchmesser einzustellen.
Nullen und dann passt es . Beim innen Messen wird der Taster mit der Führung geführt und den weiteren Umgang behersche ich. Grenzlehrringe sind auch gut .
Gruß Klaus<br /><br />-- 26.04.2017 16:19 --<br /><br />Meins geht von 35-60 mm . Scheiben und Messspitzen sind genormt. Das reale Maß wenn ich die Messpitze wechsel, kann mit der Bügelmessschraube genau festgestell werden ,sobald sich der Zeiger nur minimal anfängt zu bewegen, kann man das Maß an der Bügelmessschraube ablesen. Jetzt festes Maß auf 39,00 eingestellt. Etwas rechnen erforderlich.
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Richtig, Denkfehler.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Einstellring ist ne feine Sache. Sehr praktisch und genau.

Ein Kalibrierexperte für mechan. Messgeräte hat ja mein Zeug mal grob geprüft und war erstaunt über die Genauigkeit.
Er meinte auch, dass es im Motorbereich NUR auf Hundertstel mm ankommt, und dafür reicht es locker.

Ich hatte auch die Messschraube selbst genullt, und sie hatte max. 2µm - also Tausendstel - Abweichung.
Die übliche Norm erlaubt 4µm.

Es ist nicht so schwer damit zu messen, wenn man nicht zwei linke Hände hat oder Dinge wie Temoeratur missachtet.

Unabdingbares Werkzeug, um überhaupt Laufsätze zu bewerten und weiteres Vorgehen zu entscheiden.

Nebenbei:

Der 5,8ps Satz, würde der auch mit einem Kolbenring laufen?

@Klaus:
Haste mal gefragt wegen Ringpin versetzen?
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.748
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@ Mopedikürer
Am 2. Sonntag im nächsten Monat frag ich mal nach. Stiftversetzung.


Zu meinem Sc Zylinder, der hat den runden Absatz nicht am Einlassstutzen. Der Microfich den ich habe,da ist nur der L -Ring Kolben gleich 50S Alu aufgeführt. Da bin ich unbesorgt weil genau dieser Kolben in dem Zylinder gefahren werden kann. Wenn es nicht gut läuft Kolbenschmidt, oder schon den Fresser. Testen.
Mal was zum Material von Mahle Kolben . Im innern des Kolbens steht meist die Zahl 138.
Zu finden in Moped P3Kolben, Mofa Kolben für nicht beschichtete Zylinder u.s.w, sowie für beschichtete Zylinder .
Mahle 138 ist die Legierung. Oben auf dem Kolbenboden ist ja das M und Zahlen wie 517 oder 520
M=Firmenzeichen. Zahlen oben z.B 517 und Zahlen unterm M =Gütezeichen.

Hast Du die 138 im Kolben stehen wird das mit der Ausdehnung passen.
Angaben über die Legierung hab ich auch. Mahle 145 wäre für hohe Temperaturen wo wenig Ausdehnung am Kolben gefordert ist. es gib auch noch andere.Legierungen von Mahle.

Das Gütezeichen hat nichts mit der Legierung zu tun.
Als Gütezeichen oder Qualitätssiegel werden grafische oder schriftliche Produktkennzeichnungen bezeichnet, die eine Aussage über die Qualität eines Produktes machen sollen, eventuell auch über eingehaltene Sicherheitsanforderungen oder Umwelteigenschaften.
Gruß Klaus<br /><br />-- 26.04.2017 23:58 --<br /><br />Zusatz.

Mahle 138 ,Legierung Übereutiktisch 15-25% Silizium mit Zusätzen CU,Mg und Ni.
Eisatzbereich wo dei Forderung nach geriger Wärmeausdehnung und hohe Verschleißfestigkeit im Vordergrund steht. Mahle 145 ähnlich nur für noch höhere Temperaturen geeignet um die Anforderung zu erfüllen.
Mahle Sachs:
Gleiche Kolbenringe auch vom Material her ,werden in Nikasil und Grauguss Zylindern gefahren. Manche Kolben haben oben einen SW = Sonderwerkstoff Kolbenring:
Wenn ich so sehe was alles verbaut wird,mache ich mir mit dem SC Zylinder und Mahle L-Ring Kolben keine Sorgen.
Gruß Klaus
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Richtig, alles läuft und hält auch lange. Es sei denn, man gerät wirklich an minderwertige Qualität oder Materialfehler.

Im Vergleich zur Zylinderlauffläche ist ein Gusseiserner Ring und auch ein verchromter immer entsprechend weicher oder härter, weicher als Nikasil und härter als Grauguss.
Problematisch ist ein Chromring im verchromten Zylinder, da dort die Härte gleich ist.
Die Barikit von Emot mit Chromringen laufen in GG und Nikasil, nur nicht in Chrom.

Gedanken würde ich mir bes. im GG bei überhitzten Ringen machen, die ihre ursprüngliche Härte verloren haben.
Wohl ein Grund für vorsichtiges Einfahren, vor allem i.d. ersten 50 km.

Oder nicht passende Ringe bzw. ausgelutschte Ringnuten oder verdreckte Ringnuten könnten Probleme machen. Oder Kim Jong Un.
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Sachscupspezi":3cnu4j6x schrieb:
Zu meinem Sc Zylinder, der hat den runden Absatz nicht am Einlassstutzen. Der Microfich den ich habe,da ist nur der L -Ring Kolben gleich 50S Alu aufgeführt. Da bin ich unbesorgt weil genau dieser Kolben in dem Zylinder gefahren werden kann. Wenn es nicht gut läuft Kolbenschmidt, oder schon den Fresser. Testen.

Du brauchst Dir doch nur Deinen SC-Zylinder von oben anschauen, dann weißt du ob du einen L-Ring Kolben vom 50 SA fahren kannst.

Ist die Dichtfläche zum Zylinderkopf im Vergleich zur Fläche der obersten Kühlrippe deutlich erhaben = KS-Mokickkolben

Ist die Dichtfläche zum Zylinderkopf im Vergleich zur Fläche der obersten Kühlrippe fast bündig = Sprint oder SA-Kolben

Oder du misst an einem Sprintzylinder von Dichtfläche Zylinderfuß bis Dichtfläche zum Zylinderkopf im Vergleich zu Deinem SC Zylinder. Ist das Maß gleich, kannst du den SA-Kolben versuchen, ist Dein SC-Zylinder vom Maß um ca. 1,5 mm "höher", brauchst du den SA-Kolben erst gar nicht versuchen.

Eigentlich ganz einfach. Muss man nicht im praktischen Versuch testen, das sieht man dem Zylinder von außen schon an, sogar ohne zu messen - eben wg. der Dichtfäche oben im Vergleich zur obersten Fläche bzw. obersten Kühlrippe.

Gruß Holger
 
A

alivexfire

Mitglied
Registriert
25 Mai 2017
Beiträge
45
Fahrzeug(e)
KX5
Hallo.
Was ist wen man einen Neuen Kolben Mahle B in einem neuen Zylinder Mahle C verbaut? (Zylinder 6,25ps s50)
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Moin!

Ich würde einfach mal das Laufspiel Messen, Zylinder relativ zum Kolben.

Solange es nicht weit über 0,005mm geht, hätte ich keine Bedenken. Vorgegeben waren - nach Aufprägungen an vielen Kolben 0,035mm.
0,04 ist immer sicher, 0,05 geht auch.
Funktionieren würde auch noch 0,06 oder 0,07 - schon probiert - aber ich meine, dass das mehr bzw. weniger als semiprofessionell ist und vielleicht auch nicht so sehr lange hält, wie korrekter Einbau.

Kreidler-Deidler verbauen Barikit Kolben mit 0,03mm - gewagt, aber wohl auch gewonnen.

Wenn suboptimal, lieber passenden Barikit kaufen.
So ein Mahle B oder A wäre super, um einen neu beschichteten Zylinder zu bestücken.
Neu beschichtet würde ich bei A oder B halten, dann steht ihm noch ein weiteres Leben in C oder D offen, wenn er den A bzw B verbraucht hat.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.748
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
IMG_2710.JPG
IMG_2708.JPG
IMG_2706.JPG
Hier mal zur Ansicht .Barikit Kolben gibt es von A-F.

-- 23.10.2017 22:55 --

Produktion Oktober 2017 siehe Kolbenboden 1017.
Kein uralt Kolben.

-- 23.10.2017 23:18 --

IMG_2716.JPG
IMG_2715.JPG
<br /><br />-- 23.10.2017 23:29 --<br /><br />A-G 37,94-38,00 Barikit
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Moin Glaus!

Welscher Händler führt die jetscht?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
627
Maverick
M
I
Antworten
1
Aufrufe
3K
B
G
Antworten
0
Aufrufe
2K
Gutzel
G
Oben