Erfahrungen Nachbau Tachoantriebe Sachs 501 / 50S

tomue

tomue

Aktives Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
449
Fahrzeug(e)
Hercules, Yamaha, Honda, Eicher
Servus zusammen,

ich bin gerade dabei, eine Hercules MK4M für das Elefantentreffen vorzubereiten. Der Motor ist soweit auch fertig, es fehlt lediglich der komplette Tachoantrieb. Da habe ich jetzt ein paar Ersatzteile gefunden:



Zum Ersteren: Wie ist die Erfahrung mit solchen Kunststoff-Antrieben? Kann man die heiß verbauen (Seitendeckel erhitzen, damit der Napf einfacher reingeht) oder schmilzt mir der Kunststoff da? Wie ist die Haltbarkeit von dem? Und vor allem: Was brauche ich noch an Kleinzeug? Normalerweise liegt ja eine Passscheibe hinter dem Schneckenrad, eine Scheibe unter dem Schraubenrad und eine, ich nenn's mal Beilagscheibe, auch auf dem Schraubenrad. Muss ich mir das dann anderweitig besorgen?

Zum Zweiteren: Das Schraubenrad ist schräg verzahnt. Sieht aus wie vom Sachs 50. Funktioniert das dann auch immer noch, wie es soll?

Ich würde interessehalber gern mal den Kunststoffantrieb versuchen. Kommt halt drauf an, wie zufrieden die Profis hier damit sind.
Beim Motor handelt es sich um einen Sachs 501/4 CKF mit Athena 80ccm Zylinder. Die Teile habe ich alle aus meinem Lager rausgesucht. Der Sekundärantrieb am Rahmem ist eigentlich neuwertig aber ich vermute die Übersetzung 13:40 wird mir etwas zu kurz mit dem getunten Triebwerk.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Umbau auf einen 17 Zoll Tachoantrieb am Vorderrad. Dort ist aktuell eine V1230 Nabe verbaut. Hat sowas schon mal wer gemacht?

Viele Grüße
Thomas
 
Wenn du mit der Temperatur unter 80°C bleibst sollte es kein Problem mit dem Kunststoff geben.
Ansonsten frier den Napf ein.
 
Ist nicht notwendig den Deckel heiss zu machen. Den Napf bekommst du so rein gedrückt.
 
Hallo,

Bei meiner KX-5 habe ich auch einen Kunststoff-Antrieb verbaut. Hat alles prima funktioniert, aber ich glaube, dass ich den Antrieb zu wenig oft geschmiert habe. Ich konnte jedoch noch keinen Blick darauf werfen, was genau kaputt ist, da seit geraumer Zeit der Tacho nicht mehr funktioniert.
Hoffe zwar noch, dass es doch die Welle ist, aber dem Wartungsmangel zufolge, wohl eher nicht.😅

Aber ich glaube, mit guter Wartung geht der schwer kaputt.
Ich habe ihn aber auch erst seit einem Jahr.
4500KM mit einmal schmieren mochte er wohl nicht so🤔

VG Hannes
 
Ganz wichtig: Wenn Kunststoff, dann bitte die Scheibe, welche bei dem Messingantrieb verbaut ist, entfernen.
 
servus,

vielen Dank für die ganzen Tipps.

Danke für deine Erfahrung Hannes. 4500km halte ich für überraschend wenig. Der Antrieb ist ja nicht trocken gelaufen oder? Diese Strecke bekomme ich im Jahr auch zusammen.
Ich denke ich versuche mal mein Glück mit dem Umbau auf einen Tachoantrieb am Vorderrad. Dann bin ich vom Tacho her unabhängig von der Sekundärübersetzung.
Ich werde berichten :D

Viele Grüße
Thomas
 
servus zusammen,

ich bin diese Woche dazu gekommen, am Tachoantrieb zu basteln.
Das war sehr einfach. Der Tachoantrieb von der Zündapp 442 passt. Den Mitnehmer kann man ensprechend verbiegen und kürzen, dass der in die Felge passt. Da ist ja schon eine Aussparung vorhanden. Das serienmäßige Distanzstück muss man dann weg lassen. Unter der Tachoschnecke muss man sich eine Buchse fertigen. innen-ø gut 12mm, außen-ø 18-19mm, Länge 9,4mm. Dann passts perfekt.

Wenn man ein kleiner Perfektionist ist, so wie ich, muss man den Tachoantrieb zerlegen und "umdrehen", damit der auf der rechten Seite verbaut werden kann. Serienmäßig hat die 442 den Tachoantrieb links. Die andere Möglichkeit wäre, dass man die Tauchrohre austauscht, dann ist die Bremse auf der rechten Seite und der Hebel an der Bremsankerplatte steht nach vorne. Hat mir nicht gefallen, daher die Bastellösung. Mit Hitze funktioniert das Zerlegen sehr gut, allerdings muss man aufpassen, da das Schraubenrad innen aus Plastik ist.

Viele Grüße
Thomas
 

Anhänge

  • IMG_20240126_101220.jpg
    IMG_20240126_101220.jpg
    8,3 MB · Aufrufe: 24
Moin. Solche "Basteleien" zeigen den echten Könner. Gut gemacht. Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
 
hallo thomas!

perfekt gemacht!
=============
das zerlegen von einem 442 antrieb war aber nicht nötig.
in der metallausführung gibts die doch für
17 und 19 zoll in universal für links und rechts.
da kann einfach das vierkant mit dem gewinde
umgedreht werden.

grüsse
markus
 
vergessen: den nehme ich für diverse umbauten,
17 und 19 zoll.
beispiel:
ebay: 165970414056
 
Zurück
Oben