Kupplungslamellen brechen

tomue

tomue

Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
143
Fahrzeug(e)
MP4, MK3X, Supra 4GP, MK50
Hallo,

mich wundert es etwas, dass niemand auf dieses Problem hier eingeht:
Am Sonntag ist mir aufgefallen das die Kurbelwelle ein wenig spiel hat, wenn ich sie hoch und runter drücke. Gehe davon aus, das es noch die erste ist. Lager habe ich schon da, hab mich aber nicht getraut sie zu wechseln als ich die neue Tretwelle verbaut habe. Diese werden doch gepresst oder?

Ein Höhenspiel an der Kurbelwelle ist wirklich schlecht. Die Lager solltest du wechseln, bevor sich etwas frisst und im schlimmsten Fall die Lagersitze zerstört.
Der 505 hat Rillenkugellager, d. h. die Kurbelwelle muss mit Distanzscheiben nach Anleitung ausdistanziert werden und dann kann man die Lager aufpressen. Wenn das die erste KW ist, würde ich empfehlen auch gleich eine neue Kurbelwelle einzubauen. Jasil wäre da eine gute Marke für passendes Geld für originale oder leicht getunte Motoren. Dann musst du die alten Lager auch nicht abziehen. Ansonsten brauchst du ein Trennmesser zum Abziehen.
Ich habe keine Presse, deshalb mache ich es immer so: Ich lege die Kurbelwelle über Nacht in das Gefrierfach und die Lager mache ich im Backofen heiß, so 220°C dürften genügen. Anschließend, mit geeigneten Handschuhen (Arbeitssicherheit!), können die Lager mit einem passenden Rohr oder einer langen Nuss am Innenring (NUR am Innenring!) aufgeklopft werden. Dabei ist zu beachten, dass das Lager gerade runter rutscht und das Rohr gleichmäßig am Innenring aufliegt. Das sollte dann relativ leicht gehen, da sich die Lager durch die Erhitzung ausdehnen und die Kurbelwelle wegen der Kälte zusammenzieht. Außerdem muss die Kurbelwelle auf einer Montageplatte platziert werden. Die Kurbelwelle darf nicht mit einem Zapfen eingespannt werden während auf dem anderen Zapfen das Lager aufgeklopft wird, sonst läuft sie nicht mehr rund. Aber das steht ja eh in der Anleitung.
Ausmessen solltest du die KW aber bevor du sie ins Gefrierfach legst.
Und mit den Lagern immer die Simmerringe mit wechseln.

Wegen dem Polrad, die sind in der Regel schon vom Hersteller ausreichend gewuchtet. Ob das bei der Iskra Zündung von dir auch ist weiß ich nicht aber bei teureren Systemen ist das schon so. Die musst du nur nochmal feinwuchten (lassen), wenn du den Motor tunst und die Drehzahl sehr viel höher als original wird.

Viele Grüße
Thomas
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.787
Plz/Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Einfach Lager einige Male mit Montagehandschuh auf Herdplatte bei mittl. Hitze umdrehen, sobald bespuckte Finger zischen runter und rauf auf die mit Passscheiben bestückte Welle, die in einem Glas o.ä. Gegenstand steht.
So bleibt alles bei Zimmertemperatur, und der Lagerring kühlt auch sofort runter, so dass man sofort nachmessen kann.
Nachklopfen vorsichtig mit Rohrschlüssel und kleinem Hammer 200g is gut.
Mit dem richtigen Gefühl und Handgriff geht der Ring auch nicht vorher fest, als dass man ihn mit den Fingern schon auf Anschlag drückt.
Früher habe ich die Ringe mit der Gasflamme erhitzt, da wird man aber sehr schnell zu heiß und das Lager kann in die Tonne.
Auf der Herdplatte geht es schnell, aber gut kontrollierbar mit bespuckten Fingern, das reicht vollkommen.
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.195
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
220 Grad ist für die Lager eigentlich viel zuviel. Gerade dann, wenn sie einen Kunststoffkäfig haben.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.787
Plz/Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Der Wärmeübergang der Backofen Luft auf das Lager ist wahrscheinlich auch nicht eins zu eins...
Wird das vergütete Metall wärmer als 120 oder 125°, dann läuft es an und die Vergütung(Härte) ist futsch.
So knapp über 100 Grad sollte es heiß sein zum Aufschrumpfen, Spucke am Finger zischt dann halt, es sollte schon deutlich zischen, weil es sonst auf dem Weg zur Welle wieder erkaltet, aber sobald es zischt gehört es auch runter von der Platte und zack auf die Welle.

War das Thema nicht eigentlich dass Erbrechen von Kupplungslamellen?🤣
 
tomue

tomue

Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
143
Fahrzeug(e)
MP4, MK3X, Supra 4GP, MK50
Whoops, da ist mir wohl ein Tippfehler unterlaufen. Danke für die Berichtigung!
 

Ähnliche Themen

Oben