Kreidler MP2 Gasprobleme/Leergang

E

Elias0511

Neues Mitglied
Registriert
25 Juni 2024
Beiträge
27
Plz/Ort
84085
Fahrzeug(e)
Kreidler MP 2
Hallo,
ich habe eine kreidler Mp 2 von 1974 mit Beinschild. Ich habe das Moped nach ca. zwischen 30 und 50 Jahren standzeit wieder gestartet. Sie ist angesprungen, läuft und Fährt. Jedoch geht sie aus, wenn man kein Gas gibt, wie wenn der Leergang nicht funktionieren würde. Zudem fährt sie nur ca. 32 kmh und zieht nicht richtig durch. Wenn ich Anlass-Kupplungshebel drücke während der Fahrt, dann scheint sie mehr Geschwindigkeit zu bekommen. An was kann das liegen und wie kann ich das reparieren?
Vielen Danke im Voraus für eure Hilfe
Grüße Elias
 
Hallo
Ein Moped was mind.30 Jahre stand da muss der Motor revidiert werden. Alles andere ist Kaffeesatzlesen und führt nur von einem zum nächsten Problem.
Gruß Uwe
 
Bin leider noch ziemlich unerfahren was das angeht. Auf was sollte man da alles genau achten?
Gruß
 
Vergaser ist gereinigt?
Auspuff ist frei?
Dekokompressions Ventil ist dicht?
So mal durch die Glaskugel geschaut...
Gruß
Tom
 
Vergaser ist sauber und krümmer wurde auch schon gereinigt. Wie kann ich prüfen, dass das dekompresiondventil undicht ist? Müsste aber normal funktionieren.
Gruß
 
Was kommt den aus dem Auspuff raus? Abgasdruck ähnlich wie aus dem Krümmer?
Dekoventil mit ner Spritzflasche mit Spüli besprühen.Blubert es,dann undicht= weniger Leistung
 
Das mit den 32 kmh war ohne krümmer und schalldämpfer, da ich die fürs sauber machen abgebaut hatte. Das deko ventil ist schon das, dass unter dem beinschild, oben am zylinder ist oder? Ich habe vor dem starten einen fette Ladung spüli draufgehaut (wahrscheinlich einiges zuviel, weil sie dann danach nicht mehr anspringen wollte) und den anlass-kupplungshebel gezogen und getreten, gestartet und dann gas gegeben und danach das foto gemacht. Erklärt das auch, warum der leergang nicht geht? Zudem habe ich mal unten, wo der krümmer rangemacht wird geschaut und der kolben war vorne schwarz. Ist das normal für die standzeit und ist das schlimm?
 

Anhänge

  • IMG_2752.jpeg
    IMG_2752.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 22
Du kannst das Ventil weglassen und mit ei er passenden Schraube mit Kupferring verschließen. Musst dann mit mehr Kraft antreten,aber dann ist der Faktor Ventil weg.
Zum Kolben:
Vermute da sind auch die Kolbrnringe verschlissen. Somit arbeitet der Motor schwächer (Druck geht am Kolben vorbei u d nicht auf den Kolbe ).Besonders wenn er heiß ist...
 
Soll ich morgen mal ein paar Fotos durch das Loch machen und hier rein schicken?
 
Gute Idee mit dem Foto, nur was soll man da sehen ausser 2cm Ring und Kolben?
 
Hast recht, aber besser wie nichts
 
Hallo, hier die Bilder. Hoffe ihr könnt damit was anfangen. Das dekoventil kann ich ja dann einfach wechseln. Da muss ich dann das Beinschild wahrscheinlich ab machen. Wie mache ich das am besten? Es ist bei mir immer am Zylinderkopf angegangen. Dann kann ich mir das mit dem Kolben ja mal auch gleich anschauen. Den Motor muss ich ja dafür nicht zwingend ausbauen oder?
Gruß
 

Anhänge

  • IMG_2755.png
    IMG_2755.png
    5,3 MB · Aufrufe: 21
  • IMG_2756.png
    IMG_2756.png
    4,7 MB · Aufrufe: 22
  • IMG_2757.png
    IMG_2757.png
    3,8 MB · Aufrufe: 22
  • IMG_2758.png
    IMG_2758.png
    4,4 MB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:
Am Kolben sieht man noch die Rillen, also erst mal gut.
In wieweit die Kolbenringe runter sind, kann man so nicht sagen.
Der Auslass ist etwas mit Ölkohle zu, aber das kannst nur ordentlich machen, wenn der Zylinder unten ist.
Würde ich so erst mal fahren.
Beinschild kenne ich mich nicht aus.sorry
 
Also ich baue demnächst eine passende schraube oder ein neues deko ventil ein und prüfe ob es dann besser geht. Zudem kann ich ja mal den zylinder abbauen. Ist es dann sinnvoller den motor komplett vom Rahmen abzubauen oder kann ich ihn dran lassen und nur den zylinder ab? Das problem mit dem leergang wird sich dann im getriebe befinden. Jemand meinte auch schon kurbelwellendichtringe. Kleine Anmerkung: Maschine wurde nur 4 Jahre gefahren und hat nen Kilometerstand von 4920
 
Zyl.kann man im eingebauten Zustand wechseln.Aber lass den erst mal drauf.
Ölkohle im Auslass kommt sicher vom billigen 2T Öl.
Wie sieht die Kerze aus?

Welches Problem mit dem Lehrgang?

Wegen Kurbelwellendichtringe:
Die können nach Ü50 Jahren sicher auch nicht mehr frisch sein,aber zum Wechseln muss der Motor zerlegt werden.
Dafür benötigst einen Polradabzieher und Kupplungsabzieher.
Erst mal neues Öl rein und beobachten.
Gruß
Tom
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
2
Aufrufe
2K
Markus1989
M
A
Antworten
0
Aufrufe
2K
Anonymous
A
L
Antworten
5
Aufrufe
2K
matt21
matt21
K
Antworten
3
Aufrufe
4K
Intrac Meister
Intrac Meister
K
Antworten
3
Aufrufe
4K
Streetviewer
S
Zurück
Oben