Hercules MK4M Übersetzung

M

Matzetrose

Neues Mitglied
Registriert
9 August 2011
Beiträge
25
Fahrzeug(e)
Hercules mk4m
hallo

bin mit dem wiedraufbau meiner mk4m fast fertig.
hab einen 32er krümmer drauf und einen 70er endtopf.
durch das setup dreht sie natürlich etwas höher und hat dementsprechend mehr anzug.
die originalübersetzung ist ja 13/40.
vorne würde ein 15er ritzel passen.
jetzt ist meine frage.
kann ich die dann überhaupt noch fahren oder kommt die nicht von der stelle?
oder doch lieber 14 vorne?

grüße und ahoi
mathias
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.076
Fahrzeug(e)
KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Hallo Mathias,

14er reicht. 15er wird im letzten Gang nicht mehr fahrbar sein.

Gruß Holger
 
M

Matzetrose

Neues Mitglied
Registriert
9 August 2011
Beiträge
25
Fahrzeug(e)
Hercules mk4m
Guten Morgen Cluberer und Danke für die schnelle Antwort.

kannst du mir auch ungefähr sagen was das mit dem 14er ritzel an der endgeschwindigkeit ändert?

der Tacho ist ein wenig ungenau;)

grüße
mathias
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.076
Fahrzeug(e)
KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
+ 4 - 5 km/h.

Gruß Holger
 
M

Matzetrose

Neues Mitglied
Registriert
9 August 2011
Beiträge
25
Fahrzeug(e)
Hercules mk4m
Hallo.
Hab es jetzt endlich mal geschafft das ritzel vorne zu wechseln.
Irgendwie zeigt mir der Tacho aber weniger km h an als vorher mit dem 13 er ritzel.
Kann das irgendwie mit der tachowelle zu tun? Weil andere Übersetzung? Oder Fahr ich jetzt wirklich langsamer?

Gruß
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.076
Fahrzeug(e)
KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Der Tacho sollte gleich anzeigen, da er die Geschwindigkeit über die Umdrehungen an der Abtriebswelle nimmt. Alles was nachgeschaltet ist, wird nicht berücksichtigt. Damit er einigermaßen korrekt anzeigt, sollte das Schraubenrad einen Zahn größer sein. Z. B.: aktuell 7 Zähne, neu 8 Zähne. Oder das Schraubenritzel um einen Zahn kleiner.
 
M

Matzetrose

Neues Mitglied
Registriert
9 August 2011
Beiträge
25
Fahrzeug(e)
Hercules mk4m
Danke für die schnelle Antwort. Wenn der Tacho also nicht verfälscht wird ist ja noch komischer das ich jetzt langsamer Fahre. Sie dreht jetzt zwar nicht mehr so hoch aber das mit dem größeren ritzel gleich mehr endgeschwindigkeit stimmt dann wohl leider nur theoretisch. Oder versteh ich irgendwas nicht?:/
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.076
Fahrzeug(e)
KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Einen Zahn vorne mehr sollte sie ohne Drehzahlverlust packen. Sind dann real plus 4/5 km/h mehr.

Gruß Holger
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Alleine der Tacho wird nicht verfälscht.... hat man nen Tachoantrieb auf der Radnabe, sollte er stets die gefahrene Geschwindigkeit zeigen - wenn der zur Reifengröße passt ist alles andere egal.

Wenn der Tachoantrieb aber auf der Abtriebswelle sitzt, zeigt er nur richtig an, wenn die Übersetzung zum Hinterrad original ist!

Also wenn man die Übersetzung "frisiert", zeigt er immer noch an, als wäre nichts frisiert, evtl. sogar weniger, weil bei längerer Übersetzung die vorherige Höchstdrehzahl nicht erreicht wird.

Genaue kontrolle nur mit Navigationsgerät oder genau abgestimmten Fahrradtacho möglich.

(Habe meinen Radumfang genau gemessen, einen dicken Kugelschreiberstrich quer übern Reifen, dann ne volle Umdrehung über glatten Boden gerollt, dann sollte man das zwei Striche haben, zwischen denen man milimetergenau den Radumfang mit Zollstock oder Maßband messen kann.
Radumfang i.d. Fahradcomputer eingeben.)
 
M

Matzetrose

Neues Mitglied
Registriert
9 August 2011
Beiträge
25
Fahrzeug(e)
Hercules mk4m
Hallo.
Die Geschwindigkeit wird bei mir direkt an der Antriebswelle gemessen.hab mir schon sowas gedacht. Nach deiner Antwort hab ich ja jetzt die Bestätigung. So ein fahrradtacho ist halt optisch nicht sehr schön ;).
Grüße.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Ja, du sollst den ja auch nur nehmen, um einen vernünftigen Vergleich zu haben, um zu wissen dass 40 aufm Tacho in Wirklichkeit schon dreifache Schallgeschwindigkeit oder Warp 4 bedeutet...

(Man rennt ja auch nicht sein Leben lang mit den Kabeln und Elektroden vom EKG rum... :lol: )

Du kannst wie Holger sagte auch den Tachoantrieb "mitfriesieren", bzw. ihm mit nem mehrzähnigem Schraubenrad "die Haare über den Ohren kürzen".

Teile, Schraubenrad und Schrauberitzel gibts bei mopedparts.de, wie man son Ding wechselt habe ich beschrieben unter "Sachs 501/4 BK F Motorüberholung" - ganz runterscrollen. Ist nicht viel zu zu sagen, etwas heissmachen, Lagernapf vorsichtig aushebeln. (Der dazubestellte Dichtring hat beim 501 nicht gepasst :( )

Danach kann man mitttels Fahrradtacho gucken, obs ungefähr hinkommt. Also ein 8er Schraubenrad müsste ungefähr hinkommen - dann kannst du dich bei Holger beschweren, wenn deine Ziege zu schnell rennt... :wink:


Nebenbei: Nimm es mir nicht übel - ich will niemanden für dumm verkaufen - aber anscheinend kann man es nicht oft genug sagen:

Beim aufschrauben des Motordeckels auf die Stellung des Schraubenrades im TA achten, bzw. daruf achten, dass nch dem Abnehmen des Deckels weder das Hinterrad, noch die Tachowelle verdreht werden.

Gerade vor ein paar Tagen hat ein anderer Kollege seinen TA beim Aufschrauben des Deckels kaputtgedrückt, weil der sich verstellt hat.
 
M

Matzetrose

Neues Mitglied
Registriert
9 August 2011
Beiträge
25
Fahrzeug(e)
Hercules mk4m
Hallo

Ich greif das thema mal wieder auf.
nach dem erfolgreichen tausch des ritzels bin ich am überlegen ob ich das kettenblatt noch wechsel.
im moment ist ja ein 40er verbaut.
wieviel zähne weniger kann ich verbauen ohne es ins negative zu verändern?
geht ein 35er blatt?


grüße mathias
 
M

Mobet

Mitglied
Registriert
17 Februar 2014
Beiträge
192
Hallo Mathias,
du kannst ein 35er Kettenrad verbauen, wird aber nur etwa so viel bringen wie beim Ritzel ein Zahn mehr.
Wenn nicht gerade in den Alpen wohnst kannst du es auch noch fahren
Geschwindigkeit wird wohl so um 4-6 Km/h mehr sein.

f.Gruß Mobet
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.701
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Kannst ja Schraubenrad und/oder Schraubenritzel im Tachoantrieb im Motordeckel anpassen...


wenn du denn deine lieblingsübersetzung gefunden hast...
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
1K
T
L
Antworten
1
Aufrufe
507
Sachscupspezi
Sachscupspezi
O
Antworten
2
Aufrufe
874
Sachscupspezi
Sachscupspezi
Oben