Hercules Kx-5 Zündzeitpunkt /Geschwindigkeit

Gab es die KX5 auch in einer 40km/h-Version?
Ansonsten macht ein größeres Kettenrad ja keinen Sinn.
Das korrekte Rad ist ja im Regelfall in der Betriebserlaubnis eingetragen.

Ich vermute eher, ohne es geprüft zu haben, dass das Blatt so in mehreren ET-Listen abgedruckt ist.

Am original Krümmer würde ich nichts kürzen
Warum nicht?
Ein Versuch macht klug, oder hast du da Erfahrungswerte, dass es nichts bringt?

Und zum Testen muss ja auch kein originales Material verwendet werden. Dafür baut man sich einstellbare Abstimmkrümmer oder berechnet das schon einmal vorab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja zwei Versionen andere Übersetzung. Hinten 42Z /35Z
Nicht den original Krümmer kürzen. Von nichts bringen habe ich nie gesprochen.
Wenn 42 Z ,dann ist 50 Km/h schon Spitze.
Gruß Klaus
 
Die KX5 gab es als 40km/h-Version?
Hab ich noch nie gesehen.
 
Ich meine ab 1989 oder 1990
Gruß Klaus

Oder noch später,müsste mal nachschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Von 1984 bis Anfang 1986 war die KX5 eine 40 km/h Variante, danach bis 1994 eine 50 km/h Variante.
In den ersten beiden Baujahren mit 2.6 kW bei 5000 U/Min., danach mit 3 kW bei 5000 U/Min.

Krümmer kürzen bei der KX5 ist " Fusseltuning ".
 
Wieder was gelernt.


Krümmer kürzen bei der KX5 ist " Fusseltuning ".
Darf ich fragen, worauf deine Aussage basiert?

Das ein alleiniges Kürzen bzw. Verändern der Krümmerlänge nichts oder nicht viel bewirkt ist klar.
Mit einer Anpassung der Zündung und der Vergaserabstimmung ist da aber durchaus was machbar.
 
Ich habe die Daten,alles hat man nicht auf dem Schirm.KX5 Typen gab es vom Typ 654 04-654 08.
Nur die erste Typ654 04 war eine 40 Km/h Version alle anderen 50 Km/h.
Ersatzteile-Listen für die KX5 gehen von 1984-1994 ,in der 1994 Liste stehen die Typen 654 07 und 654 08

Typen und Ducati Kontaktlos
In der Liste 1992 auch schon 654 07 und 654 08.
 

Anhänge

  • 20240330_182708.jpg
    20240330_182708.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 22
  • 20240330_182656.jpg
    20240330_182656.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 23
  • 20240330_182604.jpg
    20240330_182604.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 19
  • 20240330_184528.jpg
    20240330_184528.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 17
  • 20240330_184507.jpg
    20240330_184507.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 17
  • 20240330_184316.jpg
    20240330_184316.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 18
  • 20240330_182604.jpg
    20240330_182604.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 19
  • 20240330_182708.jpg
    20240330_182708.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 17
  • 20240330_182656.jpg
    20240330_182656.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:
Meine Aussage bezieht sich darauf, das der vom Material her original belassene Motor der KX 5 äußert resistent gegen solche Tuningversuche ist, da hilft auch eine andere Vergaserabstimmung ( HD ändern ), ebenso das Ändern des ZzP. außerhalb der Spezifikationen nichts, was man als positiv werten könnte.Es ist halt kein Mofa, wo der Krümmer gerne mal 25 cm in den Auspuff hineinragt und dünn wie ein Strohhalm ist.
Du kannst ja testweise den Auspuff mal mehr oder weniger auf den Krümmer " aufschieben ", damit zerstörst du ihn wenigstens nicht.;)
 
Du kannst ja testweise den Auspuff mal mehr oder weniger auf den Krümmer " aufschieben ", damit zerstörst du ihn wenigstens nicht.
Ein Verschieben des Auspuffs bringt nichts, wenn der Krümmer in den Auspuff ragt.
Der Krümmer muss bündig mit dem Konus abschließen.
Deshalb auch meine Anmerkung mit dem Abstimmkrümmer.
 
Genau das ist bei meiner KX5 der Fall, wenn ich den Auspuff 5 cm nach hinten verschiebe, dann schließt er bündig mit dem Konus / Anschluß ab.
 
Auspuff nach hinten ist aber besser für niedrige Drehzahlen.

Wenn der Auspuff "nach vorne" geschoben wird muss auch der Krümmer gekürzt werden.

Alternativ kann die Zündung Richtung "spät" gestellt werden. Dadurch steigt die Abgastemperatur und der Auspuff wird "akustisch "kürzer".
 
Zuletzt bearbeitet:
Das mag durchaus so sein.Zumindest meiner KX5 ist dies aber völlig egal.
Zwischen 4000 und 6000 U/min. bringt sie eine gute Leistung.
Ab 6000 U/min. fällt die Leistungsabgabe dann deutlich ab., typisch für solch einen gutmütigen " Drosselmotor ".
Das sind ja immerhin 1000 U/min. mehr, als in den Papieren angegeben.
Übrigens, wenn es echte 60 km/h auf der Ebene sein sollen, dann funktioniert dies mit einem Ritzel 13 und Kettenrad 35 hervorragend, denn der Motor bringt die Leistung dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo
Die Kx hat in der Zwischenzeit noch einen neuen Kettensatz bekommen.
Am Wochenende habe ich ca. 450km gemacht.
Sind jetzt bei Tacho 60 , sind dann so 53-54 echte kmh.
Besten Dank für die Hilfe.
Gruß
 
Zurück
Oben