Welches Mofa bzw. 25er-Roller als Zugfahrzeug für Anhänger?

T

Tobias Claren

Mitglied
Registriert
22 April 2011
Beiträge
54
Plz/Ort
50374
Fahrzeug(e)
DiBlasi R7 / Peugeot Elystar 50 TDSI / Chrysler Grand Voyager IV 3.3 Limited LPG
Hallo.

Da man mit einem Pedelec mit schwerem Anhänger nicht weit kommt, und die 250W nicht ideal sind, suche Ich ein "Zugfahrzeug".
Mofas haben mit 1000W die vierfache Leistung, und gedrosselte Roller evtl. mehr. Ist bei Mofas die Leistung wirklich auf 1kW beschränkt? Wäre ja seltsam, wenn gedrosselte Roller rechtlich gleich stehen, die aber mehr haben.

Was für Roller oder Mofas gibt es die (gebraucht) erhältlich und dafür evtl. besonders geeignet sind?
Also nciht nur kW/PS, sondern evtl. auch Punkte an der Konstruktion um eine 50mm-Anhängerkupplung hinter dem Fahrzeug auf 38,5cm Höhe zu montieren.
Ich kann da aus Vierkantrohr was basteln, aber wenn ein Roller/Mofa da schon ab Werk die Montage leichter macht...

Ja, es geht wirklich um eine PKW-Anhängerkupplung und einen Anhänger für PKW. Da die max. Maße für Fahrradanhänger 2,5m Breite, 4m Höhe und 12m Länge sind, sollte der Sportanhänger von Heinemann mit 235cm Länge und 150cm Breite zulässig sein. Der ist evtl. sogar leichter als mein kleiner 100x60cm (Ladefläche) der 38Kg wiegt.
Die Beschränkung auf Sportmittel (keine Steuer und Zulassung) gilt ja auch nur hinter PKW.

Es kommt nicht auf ein paar Euro an, aber höhere dreistellige Beträge müssen es auch nicht sein.

Danke...


P.S.:
Bei Autos verlangt keiner dass die, die einen Anhänger ziehen wollen sich ein zweites auf 80kmh gedrosseltes Auto kaufen.
Da sagt man "fahrt maximal "80". Warum geht das nicht auch bei Rollern und 25kmh... Ist nicht nachvollziehbar.
 
Warum ist einfach: Krafträder sind (normalerweise) gar nicht für Anhängerbetrieb gedacht. Das gab es mal früher, aber nach EU nicht mehr.
Mofas sind aber Motor-Fahrräder, also Fahrräder mit Hilfsmotor. Mofas kennt die EU gar nicht (nur einzelne Mitgliedsstaaten wie D, NL usw.). Laschere Regeln für Fahrräder...
Mofas müssen nicht mehr auf 1kW beschränkt sein. Nicht einmal auf 50ccm (z.B. mit Dieselmotor). Praktisch gibt's aber nichts anderes als <=50ccm.

38.5cm Höhe ist sehr niedrig. Das geht eigentlich nur seitlich. Wenn da aber wirklich ein Anhänger für Pkw dranhängt, ... kann das von den Proportionen her merkwürdig aussehen und "schräg" zu fahren sein.
Ich würde ein klassisches Mofa in Erwägung ziehen, denn bei einem Roller ist hinten alles verbaut. Links Variomatik, rechts Auspuff. Man kommt beim Roller gar nicht richtig an den Rahmen dran! An den Anbauteilen würde ich aber keinen Pkw-Anhänger dranhängen, sondern gar nichts.
 
wenn Anhängerkupplung dann aber beachten!!!!!!!!!!!!!

Montage so tief wie möglich an der Schwinge und

DREHBARE Anhängerkupplung sonst liegst du bei der ersten Kurve auf der Nase. Der Anhänger kippt nicht mit in der Kurve<br /><br />-- 25.09.2020 22:47 --<br /><br />
ts1":1l0mwe0z schrieb:
Warum ist einfach: Krafträder sind (normalerweise) gar nicht für Anhängerbetrieb gedacht. Das gab es mal früher, aber nach EU nicht mehr.

Anhänger hinter 2 Rädern sind immer noch aktuell. Allerdings ist dabei zu beachten, das in D ein 2 Rad mit Anhänger laut StVO nicht schneller als 60 km/h fahren darf

https://de.wikipedia.org/wiki/Motorradanhänger
 
Der Piaggio Zip 1. Modell (die anderen weiß ich nicht) hat hinten für die Gepäckstütze über dem Rücklicht einen Schraubanschluß in der Mitte der Abdeckung (Muttergewinde für M6 pder M8), Da muß man ein Loch in die besagte Abdeckung bohren. Da kann man auch eine Anhängekupplung anschrauben, der Anhänger hängt dann vach vorne etwas runter, ghet aber noch.

Ob das auch bei den Nachfolgenden Modellen und anderen Modellen auch so ist weiß ich leidern nicht, der TPH hat es zumindest nicht.
 
Ja, habe/hatte selbst einen 500ccm-Diesel. Mit einem Lombardini LDW-502 Motor.
Ist natürlich viel größer, evtl. 60Kg.
Nichts für ein Mofa. Ein Polizist meinte mal dass wäre aber zu groß, hat aber gleich akzeptiert dass es das Diesel-Pendant ist
Bei Benzin sind es eben 50ccm.
Ob man mit Wankel-Motor bei 50ccm mehr Leistung hätte...
Ich glaube im Modellflugbereich nutzt man den aufgrund der Leistung.


38,5cm sind 35-42cm. Die Norm für Anhängerkupplungen.
Und die halten sich meist auch an die 38,5cm.
Also würde Ich es auch auf die Höhe setzen. Gemeint ist die Mitte der Kugel von 50ccm.

Bei einem Roller ist hinten unten eigentlich alles auf.
Zumindest der Motor, die Anschlusspunkte des Stoßdämpfer etc..
Da könnte man z.B. Vierkantrohr aufsetzen.
Ich habe im Suzuki-Bereich gefragt, ob es für die Katana 50 LC einen Gepäckträger gibt.
Wenn ich einen verbaue, kann Ich nicht nur ein Topcase drauf setzen, sondern das Teil auch als weiteren Anschlusspunkt nutzen, falls sinnvoll. Z.B. eine Strebe nach unten. Um die Halterung unten hängend zu stützen, aber auch seitliche Verformung zu mindern.


@ xsbobo

Was heißt "drehbare Anhängerkupplung"?
Die sind doch normiert.
Hier, davon habe Ich ihn zwei ATU-Filialien noch jeweils zwei bekommen:
https://www.ebay.de/itm/161758876767
In einer war es noch mit €17,99 ausgeschildert.
In die Kurve müsste Ich eh langsam fahren, ist ja kein einspuriger Anhänger.
 
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, für die 50er-Forum als eBay Associate eine Provision erhalten kann.
Tobias Claren":20ua062s schrieb:
@ xsbobo

Was heißt "drehbare Anhängerkupplung"?
Die sind doch normiert.
Hier, davon habe Ich ihn zwei ATU-Filialien noch jeweils zwei bekommen:
https://www.ebay.de/itm/161758876767
In einer war es noch mit €17,99 ausgeschildert.

Das ist ein Kugelkopf für eine Anhängerkupplung

Tobias Claren":20ua062s schrieb:
In die Kurve müsste Ich eh langsam fahren, ist ja kein einspuriger Anhänger.

Die Kugelaufnahme muss so tief wie möglich am Zugfahrzeug angeflanscht werden. Je höher die Aufhängung gemacht wird um so mehr Kippkräfte wirken auf das Zugfahrzeug ein. Achtung ich rede hier nicht über die Höhe der Kugel, sondern der Aufhängung am Fahrzeug

Wenn die Kupplung wie beim Auto Anhänger starr angeflanscht ist, hast du keinen ausreichenden Neigungswinkel um durch eine Kurve zu kommen. Sobald du mit der Kupplung am Schaft der Kugel anstößt, legst du dich auf die Nase, fährst in den Graben oder schlimmer fährst in den Gegenverkehr.
Deswegen MUß zwingend die Kupplung am Anhänger drehbar gelagert werden damit du durch die Schräglage des Zugfahrzeugs dich sicher im Straßenverkehr bewegen kannst.
Zum Bleistift sowas
https://www.ebay.de/itm/Drehkupplun...opf-fur-ATV-Quad-Trailer-1700kg-/222014088586
Das langsam um die Kurve schieben, ist keine Option, denn wenn du überraschend ausweichen musst, kannst du dir nicht aussuchen wann das passiert, sondern kannst nur reagieren. Wenn dich dann im Anhänger Betrieb der Anhänger hindert durch Schräglage auszuweichen, hast du ganz einfach die A...karte. Ob dir deine Knochen das wert sind, musst du natürlich selber entscheiden aber evt unbeteiligte die du dann umfährst, finden das sicher eher suboptimal<br /><br />-- 26.09.2020 21:04 --<br /><br />Der Link ist ja von der Bucht da verschwindet das Angebot ja iwann deswegen hier nochmal ein Bild

[album]2668[/album]

Bild copyright by
A&L Castors
Stephen Parnell
A1 A2 Southcity business centre
D24 HT95 Tallaght, Dublin
Ireland
 
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, für die 50er-Forum als eBay Associate eine Provision erhalten kann.

Ähnliche Themen

D
Antworten
13
Aufrufe
3K
DerEinevonumdieEcke
D
H
Antworten
4
Aufrufe
2K
cluberer2003
cluberer2003
H
Antworten
0
Aufrufe
840
herculeshzr90
H
M
Antworten
3
Aufrufe
2K
mayo90
M
Zurück
Oben