Welcher Zylinder/Kolben für Hercules 216

C

Conygelb2

Neues Mitglied
Registriert
6 April 2022
Beiträge
3
Fahrzeug(e)
Hercules 216
Hallo Leute,
bin neu hier im Forum :)

Ich heiße Markus und bastle derzeit an einer Hercules 216 Bj 1956

Leider habe ich starke Riefen im Zylinder und Kolben und suche daher eine Alternative.

Welchen Zylinder/Kolben könnt ihr mir empfehlen?
Irgendwie finde ich nichts passendes, muss auch nicht original sein ;-)

Vielen Dank schonmal
schöne Grüße
Markus
 
T

Tim1606

Mitglied
Registriert
20 August 2021
Beiträge
44
Fahrzeug(e)
KTM Foxi/Batavus Mot o mat
Magst du Mal ein Foto vom Motor und Typenschild schicken.
 
C

Conygelb2

Neues Mitglied
Registriert
6 April 2022
Beiträge
3
Fahrzeug(e)
Hercules 216
Hi, sorry hätte ich ja mal gleich machen können. Anbei 2 Bilder, ich hoffe ihr könnt was erkennen. Ist ein Sachs 50 AB 1092 mit Fahrtwindgekühltem Zylinder

Leider ist auf dem Zylinder keine Bezeichnung oder Teilenummer...
 

Anhänge

  • 20210427_090039.jpg
    20210427_090039.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 85
  • 20210427_090009.jpg
    20210427_090009.jpg
    4 MB · Aufrufe: 87
T

Tim1606

Mitglied
Registriert
20 August 2021
Beiträge
44
Fahrzeug(e)
KTM Foxi/Batavus Mot o mat
Da würde ich nach einem Originalen Sachs 50 Zylinder suchen, denn du dann evt aufarbeiten lässt, ich habe mir von SP Standard Parts Zylinder Kolben für glaube 60 Euro gekauf, war total Schrott...

Evt ist sogar dein Zylinder mit riefen noch aufzuarbeiten. Bei eBay Kleinanzeigen gibt einen der Zylinder aufbereitet für 40 Euro und auf neue Kolben anpasst.
 
T

Tobias 2

Mitglied
Registriert
15 Februar 2019
Beiträge
176
Fahrzeug(e)
Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Hallo Markus,

Möglichkeit 1: Deinen Zylinder messen, einen Kolben in der nächsten Übermaßgröße (38,3; 38,6; 38,9....) kaufen und den Zylinder auf das Maß des Kolbens zzgl. 0,06mm Einbauspiel bohren/hohnen lassen.

Möglichkeit 2: Einen Nachbauzylinder verbauen. Du musst darauf achten, dass Du einen fahrtwindgekühlten ohne Membraneinlass nimmst. Ich würde nicht die 60ccm, oder 3,5PS Variante nehmen, das taugt nichts auf dem alten AB1092.

@tim: inwiefern war Dein Nachbauzylinder Schrott? Ich fahre einen Nachbau von Italkit (Gebläse, Membran) auf meiner
MF4. Der läuft seit 1000km gut und problemlos.
Gruß Tobias
 
T

Tim1606

Mitglied
Registriert
20 August 2021
Beiträge
44
Fahrzeug(e)
KTM Foxi/Batavus Mot o mat
Schon bei der ersten Fahrt hätte ich einen Kolbenklemmer (Bergab) ich weiß man muss solche Zylinder einfahren und und und, aber den ich da hatte, der war einfach nichts. 60 Euro.

Bin in einer Sägenwerkstatt tätig, da verbauen wir ausschließlich Mahle Zylinder da gibt's kein einfahren und so die laufen immer perfekt. Kosten natürlich aber auch dementsprechend.

Wir bedenken das die Originalen meist schon 10000 km runter haben und noch laufen.
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.775
Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Moin,

einfahren mußt du nicht den Zylinder sondern den Kolbenring, falls der neu ist.
Das sollte auf jeden Fall passieren, ist aber meist nach 100 km erledigt.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.748
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS

Bei Graugusszylindern nur den Kolbenring einfahren????
Gruß Klaus
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.775
Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Wenn der Zylinder gebohrt und gehont wurde ist der Ring das "ungenaueste" Teil und muss somit eingefahren werden.

Wenn sich der Zylinder einschleifen würde, dann wäre der Honschliff ja weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.748
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
@ Matt21
Genau das passiert , der Honschliff verschwindet nach und nach.
Die Grauguss Zylinder/Kolben haben ein Einbauspiel von ca. 0,060 mm . Nach einer gewissen Laufzeit wird das Spiel größer .
Was denkst Du denn wieviel 1/100mm bleibt der Honschliff da sichtbar?
Bei über 0,10 mm Spiel laufen die Zylinder gut. Da sieht man nichts mehr vom Kreuzschliff.
Der Kolbenring schruppt da schon was weg. Das muss so sein das man nach der Einfahrzeit genug Laufspiel hat. Kolbenring und Zylinderlaufbahn spielen sich da ein. Bei Nikasil beschichteten Zylindern sieht das anders aus. Siehe Link oben.
Gruß Klaus
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.775
Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Nach einer gewissen Laufzeit ja, das ist richtig.

Ich sprach von der Einfahtzeit. Danach sollte der Honschliff definitiv noch sichtbar sein.

Und ein Zehntel Laufspiel halte ich für zu viel.
 
C

Conygelb2

Neues Mitglied
Registriert
6 April 2022
Beiträge
3
Fahrzeug(e)
Hercules 216
Hi wow, das sind mal viele Infos für mich :)
Ich werde wohl den Zylinder mal honen lassen, und dann einen neuen Kolben rein packen,
gibt es da qualitative unterschiede?
Ich meine, ich will mit der 216er keine Rennen fahren, aber paar mal zur Eisdiele wäre schon cool.

Danke euch auf jeden Fall für alle Tipps und Ticks!
 
T

Tobias 2

Mitglied
Registriert
15 Februar 2019
Beiträge
176
Fahrzeug(e)
Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Moin,
ganz wichtig: Vorher den Kolben in dem nächsten Übermaß kaufen, und den zusammen mit dem Zylinder zum Hohnen geben. Dabei muss man dann das gewünschte Einbauspiel angeben (0,06mm)

Am Besten sind wohl original Kolben aus alten Beständen. Klaus weiß, wo es die noch zu kaufen gibt.
Die gibt es in 0,3mm Abstufung.
Es gibt billige Nachbaukolben in 38,5 und 39mm. Die fahre ich in mehreren Mopeds. Ich bin noch mit keinem mehr als 1000km gefahren, daher kann ich noch keine verlässliche Aussage zur Qualität geben. Bisher laufen die aber problemlos.
 
Oben