Mofa Sachs Bj. 95 läuft nicht

Also - so ist der Stand :
> ZZP mit Messuhr geprüft . Markierungen vorhanden . Perfekt auf 3,2 vor OT
> Zündschloss usw abgeklemmt durch direktes verbinden von Z-spule mit Z.stromkabel aus der Lima . Gegenkontrolle mit Z.funkentest . >> leider nix , KEIN kleiner Ton.
> ok , Vergaser gecheckt . 58 HD drin und eine Nadeldüse namens 1247 . In meinem Fundus nur eine 55er mit 3 mm gewinde gefunden + montiert. Zudem den Sportluftfilter ( mit dem sie ja schonmal lief.. ) rückgebaut auf komplett originalen Lufi ( also maximale Luftabschnürung ...) und .. Karre läuft ! Probefahrt erfolgt , springt auch wieder an !! Sehr fein !
Motorverhalten jetzt :
> dauert sehr lange im Stand , bis sie vernünftig Gas annimmt.
> Läuft ca 32 km /H nach Tacho ( alles Ori , bis auf Auspuff von der P 3). Drosselt bei Bergabfahrt. Auch sonst geht manchmal kein Vollgas Halten > Muss man spielen. Ansatz wäre , zunächst eine 50er oder 52 er Düse zu nehmen ? Wegen der Katdemontage durch Auspuffwechsel

Danke für Ratschläge - Hein
 
Moin Hein,
der Vergaser sollte im Original so aussehen.Also mit der Reduzierhülse. Die Nadel in die höchste Stellung klemmen. Also unterste Kerbe.

Viele Grüße Christoph
 

Anhänge

  • IMG-20230930-WA0008.jpg
    IMG-20230930-WA0008.jpg
    165,9 KB · Aufrufe: 18
Der Anschluss.hat serienmässig dich auch 10mm Innendurchmesser, als sollte das keine Reduzierung sein.

Falls Etwas mit größeres Durchmesser benötigt wird, bitte Bescheid sagen.

Laut Datenblatt von Bing gehört die Nadel auf Position 2.
 
Hier ein originaler Vergaser des gleichen Hercules Modell, den ich das erste Mal geöffnet habe. Nach der Überholung läuft das Mofa mit dieser Einstellung einwandfrei.Das Plastikröhrchen ist dennoch ein Reduzierstück, da der Ansaugweg verlängert wird.
 

Anhänge

  • IMG-20230930-WA0000.jpg
    IMG-20230930-WA0000.jpg
    146,8 KB · Aufrufe: 22
Bei dem Motor, zumal mit Serienleistung, sehe ich das jetzt nicht als Drossel an.
Außerdem kommt dahinter doch noch ein gutes Stück Schlauch, das müsste dann ja auch alles weg.

Aber da steckt immer eine gehörige Portion eigene Philosophie drin.
 
>Mit Reduzierstück meint Ihr das schwarze Plastikteil mit dem Absatz ? Es war dran , auch mit dem Sport Lufi. Beim Rückbau auf Ori , hab ich es natürlich auch dran gelassen.
> mein Vergaser sah auch wie der von Christoph aus > ist ultraschallgereinigt und neu abgedichtet.
> Was meint Ihr zu meinen Fragen , s.o. , bzgl. Drosselverhalten und Düsengröße ? Nadelstellung wäre ja auch abhängig davon .
( Obwohl , eigentlich gibt man ja bei 30 km/H immer Vollgas ...)
> Anbei noch ein Bild vom alten , gebrochnenen Auspuff . Ist jetzt ein neuer P 3 dran
 

Anhänge

  • IMG_8889.JPG
    IMG_8889.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 17
Drossel 2-Takter sind anders konfiguriert als offene. Durch diese Plastikröhrchen wird entscheidet die Luftgeschwindigkeit reguliert. Deshalb funktionieren diese Spaßbremsen auch nur mit dem originalen Luftfiltergehäuse. Ändert man hier etwas, dann muss man die gesamte Konfiguration auch ändern. Man braucht eine hohe Luftgeschwindigkeit für eine ausreichende Füllung in den niedrigen Drehzahlbereichen. Auch ist der Auspuff bei den Mofas nur ein Schalldämpfer, da der Krümmer den vorderen Konus weit überragt und kurz vor dem Prallblech endet. Leistungserhöhende Resonanzen sollen auch nicht entstehen.

Hallo Hein,
durch den Wegfall des Kat hat sich der Rückstau verringert. Ich würde etwas höher mit der Düse gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Abstimmen habe ich eine Anleitung verfasst, vielleicht hilft das.
 
Danke Christoph , dann war das wohl der Hauptgrund ! Falsches Set up. aber was meinst du mit Höher gehen - mehr Durchfluss ?
Bisher wurde ja diskutiert , das die Ori 58 zum KAT Auspuff passen würde und ich besser mit ca 50 versuche . Was wäre deine Startempfehlung ?
Matthias , die Anleitung ist top. Entsprechend den Empfehlungen gehts um die passende Düse und dann evl. Nadel tiefer ..
 
Wenn das Mofa läuft stimmst du die Hauptdüse anhand des Kerzenbildes ab.
Ich würde mit einer HD52 starten.
 
so , jetzt komme ich nach langer pause aus der garage ! Auf Anraten die 52er bestellt und eingebaut. Außerdem Kupplung nachgetellt + dies + das . Alles top ! Springt an + läuft gut. Drosselt kaum noch . 8er kerze .
DANKE für Eure Beratung + fürs Mit Denken !

nerven tut nur der Deko . Man braucht Ihn , sonst kommste gar nicht rum mit der pedale . Man muss aber so doll drücken ,bis der Stift anhebt , das der Vorgänger schon das Haltewinkelblech verbogen hat ! Ideen dazu??? .. ich kenne es von den Primas nur so nervig..
 
Moin,

Deko ausbauen, reinigen.
Zug und Hülle ebenso.
Alternativ neuen Zug bestellen.
Das Deko geht normalerweise recht leicht zu öffnen.

Gruß Florian
 
Moin Hein,

Glückwunsch zum gelungenen Setup und das Du deine Erfahrung dem Forum mitteilst. Die Dekohalterung war bei allen Herstellern billigst und klapprig gemacht. Getreu dem Motto: Was lange hält, bringt kein Geld. Ich baue diese untere gebogene (am Ventil) originale Schrotthalterung aus dickerem Stahl nach. Dann ist Ruhe. Das ist nicht sonderlich kompliziert und geht relativ schnell. Neuteile sind leider genauso besch.... wie das Original.

Viele Grüße Christoph
 
Freut mich, daß der Motor läuft und wir helfen konnten.


... Ich baue diese untere gebogene (am Ventil) originale Schrotthalterung aus dickerem Stahl nach. Dann ist Ruhe. Das ist nicht sonderlich kompliziert und geht relativ schnell. ...

Würde es sich aus deiner Sicht lohnen, hier eine kleine Serie an gelaserten Rohteilen aufzulegen?
 
Hallo Matthias,

ich denke, daß man einfach eine Umfrage starten sollte, ob an einer verstärkten Version grundsätzlich Interesse besteht.
Jeder der so was haben will, kann dann auf diese Frage mit seinem Usernamen antworten. Wenn genügend Interessenten vorhanden sind, dann muß man halt kalkulieren was sowas kosten muß und ob die Interessenten das ausgeben würden.

Viele Grüße Christoph
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
4
Aufrufe
1K
Tim1606
T
Sachscupspezi
Antworten
2
Aufrufe
1K
Sachscupspezi
Sachscupspezi
P
Antworten
0
Aufrufe
959
prehfisch
P
Zurück
Oben