Honda NS-1 Umbau

Die letzte Probefahrt war dann schon wieder etwas besser, aber 13/37 sind für den kleinen Motor immer noch zu lang. Der 6te Gang geht nur im freien Fall bergab. Zwar erreicht man dann eine unglaubliche Geschwindigkeit, aber wer will schon den ganzen Tag im 5ten fahren und den 6ten nur für Tiefflüge nutzen.
47431355wo.jpg


Leider hat auf der fahrt auch der defekt Teufel zu geschlagen.
Erst ist mir das Licht ausgefallen, dann geht mir ein Spiegel fliegen und später auf dem Heimweg, war dann die Zündung weg. Ich hasse das, wenn ich mich abholen lassen muss.

Am nächsten Tag habe ich dann mal alles zerlegt und musste feststellen, das ein Funke noch da ist. Leider ignoriert das Moped die Existenz des Funkens. Neuer Stecker und neue Kerze brachten kein gutes Ergebnis. Sie springt zwar mal kurz an, fängt aber direkt an zu rotzen und geht aus. Jetzt ist guter Rat teuer, da messen auch nichts bringt. Die Zündspule ist von Nakaru und hat natürlich ganz andere Werte wie die Honda Spule. Lima kann ich auch nicht messen, da ich eine andere habe wie in dem Werkstatt Handbuch beschrieben. Die CDI kann man sowieso so einfach nicht messen. Das fehlende Licht war auch nicht die Birne, also hab ich auf den Gleichrichter getippt.

Da ich keines der Teile hatte und schnell weiter testen wollte, habe ich zum Rundumschlag ausgeholt:
Zündspule, Spiegel und Gleichrichter neu bestellt. Bei der CDI und der Lima hatte ich bedenken, aber ein freundlicher Belchier auf FB konnte mir seine übrig geblieben CDI und Lima zu einem fairen Preis verkaufen. Hat dann aber doch 2 Wochen gedauert, bis alles in der Werkstatt lag.
Als erstes die CDI gewechselt (geht am schnellsten), aber das war es nicht. Dann die Zündspule... Treffer, Moped läuft wieder.
Der Gleichrichter brachte aber nicht das gewünschte Ergebnis. Verwirrung meinerseits...
Also den Nachbarn angerufen, der ist Elektrikermeister und kommt auch mit Elektronik besser klar wie ich.
Habe jetzt gelernt, das man Gleichrichter nicht so einfach messen kann. Das Messgerät muss eine Dioden Prüffunktion haben und dann noch genügend Strom ausgeben, damit das geht. Die Gleichrichter sind schon mal in Ordnung. Also haben wir weiter gesucht wo der Strom fürs Licht hin ist. Dabei ist er sehr methodisch vor gegangen und so haben wir den Fehler tatsächlich in der Birnenfassung gefunden. Der Lichtpol der Birne hat sich gelockert und ist gegen den Massepol gekommen. Ich weiß nicht wie lange ich diesen Fehler noch gesucht hätte..

Mittlerweile habe ich die HD auf 105 und die Übersetzung auf 13/40 geändert. Jetzt muss nur das Wetter wieder besser werden...
 
Vatertag... Katastrophentag. Die Ausfahrt der IG durfte ich im Transporter mit machen. Kurz vor dem Treffpunkt hatte ich wieder keine Zündung mehr. :mad:
Zuhause hab ich mir dann auch direkt eine neue Nakaru Zündspule bestellt. Vorher hab ich noch mit Ewald telefoniert, was die Ursache für zwei Zündspulen defekte innerhalb kürzester Zeit sein könnte. Ewald hat mich dann aufgeklärt, das diese Art der Zündspule eigentlich unkaputtbar ist. Einzige Ursache kann ein defekter Zündkerzenstecker sein, was aber nicht der Fall war. Die zweite Möglichkeit: Pech. Produktionsfehler oder China billig Scheiß.
Das war es dann wohl auch. Als die neue Nakaru Spule kam, sehe ich das diese von Hersteller auch so beschriftet ist. Die 200 km alte, die jetzt kaputt gegangen ist, hat jedoch keine Beschriftung.
Ich danke der Firma Götz Motorsport für das versaute Wochenende. :mad::mad:

Mittlerweile Habe ich schon die HD auf 102 geändert und fahre jetzt 13/42. So läuft die kleine Honda schon ganz gut. Der 6te Gang ist jetzt auch fahrbar. Zumindest wenn man sich über 8500 U/min befindet. Damit geht Sie so bis Tacho 100; aufrecht sitzend. Wenn man sich klein macht, auch 110 auf der Geraden.
 
Zurück
Oben