Honda NS-1 Umbau

kotte

kotte

Bekanntes Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.496
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Hier möchte ich euch mal mein neustes Projekt vorstellen. Als Basis dient eine Honda NS-1 (75), die werde ich zur NS-1 50, oder auch NSB 50 umbauen. Zumindest optisch soll das Endergebnis eine NSB 50 werden, aber die hat es ja nur in Japan gegeben. In Spanien und Portugal gab es die NS-1 auch als 50er, also warum sollte man das nicht auch hier hin bekommen. Bevor man also mit basteln beginnt, hab ich beim Tüv das Moped mit NSR 50 Teilen zum Mokick umtypen lassen.

46621843sp.jpg


Für meinen Umbau habe ich mir einen Verkleidungskit besorgt, aber dieser passt leider nicht 1 zu 1. Dieser ist eher für die NSB 50 gedacht und die hat den Tank hinten unter dem Heck und der Tank ist nur eine Attrappe.
Also erst einmal einen Tank passend lackieren lassen. Was sich als ziemliche Katastrophe heraus stellen sollte. Zuerst war das für den Lackierer kein Problem. Nur die Aufkleber sollte ich besorgen. Was ich auch getan habe...
Und es dauerte, und dauerte,..
Nach 2 Monaten dann die Rückmeldung, das der Lackierer die Klebestreifen nicht bekommt. Daraufhin bin ich nochmal aktiv geworden und hab die dann in die Lackiererei gebracht. Voran ging es dann aber immer noch nicht.
3 Wochen später ( nach meinem Urlaub ), fragte ich höflich nach ob ich den Tank abholen könne...Nein, war die Antwort Sie hätten da ein Problem:
Der Farblieferant könne das Blau nicht liefern/ erkennen.
Also hab ich mich wieder auf den Weg gemacht und bei einem Lackgroßhändler nach dem passenden blau gesucht. Zwei Stunden und gefühlte 20.000 Farbkarten später bin ich dann doch noch fündig geworden. Also noch den Lack gekauft und zum Lackierer gebracht.
Schon zwei Wochen später war der Tank dann auch fertig. Nun gut, besser spät wie nie...

46621898wh.jpg


Nun steht das anpassen der Verkleidungsteile an. Grob sieht das ja gleich aus, aber die Befestigungen am Rahmen sind nahezu an allen Teilen anders. Einen kalten Tag später ist dann aber alles montiert. Jetzt kann das Ding zerlegt werden und dann ab zu pulvern.

46621845jx.jpg
 
Gefällt mir sehr gut.
 
Hat ja etwasgedauert, aber da man im Moment etwas Zeit hat ist es auch weiter gegangen. Habe mir einen NSR Mini Motor besorgt. Der hat ja die gleiche Leistung wie der 75er und 6 - Gänge. Leider aber keinen Kickstarter und keine Ölpumpe. Auch der Leerlaufschalter fehlt. Der Motor sollte ready to Race sein, denn dieser war einmal der Ersatz Rennmotor vom Nachwuchs. Trozdem hab ich den Motor mal aufgemacht, musste ja sowieso noch der Kickstarter Kram rein. Habe dann auch direkt einen Fehler gefunden. Das Massen Ausgleichsgewicht war nicht exact eingestellt. Das ist auch echt schwierig, da man dafür ohne Spezialwerkzeug eigendlich 3 Hände braucht. Ansonsten war alles Tiptop: neue Lager, neues Öl, neue Dichtungen, da kann man nicht meckern.

46834524dd.jpg


Der Rahmen ist dann auch noch vor Weihnachten fertig geworden und somit kann man wieder was machen. Die Schwingenlager waren noch gut und konnten wieder verwendet werden. Gabelbrücken und Endkappen der Schwinge hab ich selbst gepulvert. Der Gabeleinbau ging recht flott, aber den Kabelbaum richtig verlegen hat ein paar Anläufe gebraucht. Ich hätte halt wieder einmal mehr Fotos machen sollen.

46834573zx.jpg
 
Schöner Bericht, bin auf Endergebnis gespannt.

und da sehe ich neben der blauen RE Box noch nen Minarelli P6 mit 4 Federn Kupplung und nen Fantic Zylinder auf der Werkbank.

also geht dir schon mal 2024 nicht die Arbeit aus.

Kalle
 
Ist der P4 aus Novegro..
.. und ich glaube nicht, das mir die Arbeit jemals ausgehen wird! Ich werde mich schon sputen müssen um alle Projekte annähernd fertig zu bekommen, bevor es nicht mehr geht.

Das Moped ist jetzt eigentlich fast fertig. Leider fehlen mir jetzt noch ein paar Kleinigkeiten. Zum einen musste ich feststellen, das mein Auspuff nicht mehr an den Auslass passt. Schade eigentlich, die Optik hat mir gefallen. Vermutlich hätte der aber sowieso nicht funktioniert, da er ja für den 75cc Motor ist. Da ist guter Rat teuer.. Den Gianelli für die deutsche NSR 50 will ich nicht. Den originalen für die NSR 50R kann man höchstens in Portugal finden, aber da weiß man auch nicht für wieviel Leistung der gedacht ist. Habe mir jetzt einen Tubokit Auspuff bestellt, aber ob der gut funktionieren wird..?

Die Frontverkleidung hab ich an die Lampe angepasst. Aber die Lampenhalter passen jetzt nicht mehr. Für die neuen Halter hab ich mir einen PP Stab bestellt. Das kennt man ja vom Skratchbuild.

Somit werde ich mich die nächsten Tage mit dem Sitz und dem Polster rumschlagen.

46873140ov.jpg
 
Das ist ja mal ein cooles Teil. Top!
 
So, die Lampe ist jetzt in die Verkleidung eingepasst. Eine andere Auspuffanlage habe ich mittlerweile auch. Sieht eigentlich ganz gut soweit aus.

47015466il.jpg


Aber wie immer, jetzt geht der Ärger erst los....
Der erste Funktionstest geht in die Hose! Die Honda macht keinen Mux. Nanu?
Zündkerze raus und die ist nass. OK, Sprit ist wohl da.
Neue Kerze versucht, funkt.
Moped macht wieder keinen Mux!
Zündung kontrolliert, aber da passt alles, denn die kann man nur in dieser Stellung zusammenbauen. Vergaser noch einmal zerlegt und gründlich gereinigt. Alles frei (Kerze ist ja auch immer nass).
Moped macht keinen Mux!

Jetzt bin ich ratlos!?!
Ich könnte jetzt noch einmal anschieben versuchen, das hat bisher das Wetter verhindert, aber bin eigentlich der Meinung, das ein Moped mit kicken auch anspringen muss, sonst stimmt was nicht.
Hat noch jemand eine Idee, was ich prüfen könnte?
 
Gude,

mir fällt da nur das Polrad ein, das an falscher Stelle auf der Kurbelwelle sitz. Somit funkt es zwar aber völlig zu falschen Zeit.
 
Polrad und Grundplatte stehen laut Markierungen (ca.20° v.OT) richtig. Die Grundplatte kann man auch nicht anders montieren. Wenn sie jetzt trotzdem zu einem falschen Zeitpunkt funkt, dann müsste die CDI die Ursache sein. Kann ich aber nicht prüfen, denn der Motor läuft ja nicht.
 
Ist das die originale Zündung von dem Mini-Motor?

Ich verstehe deine Aussage "Neue Kerze versucht, funkt." so, daß ein Funken da ist.
Blitz das doch einmal ab, ob der ZZP denn tatsächlich stimmt.
 
Wie gesagt, wenn der Motor nicht läuft, ist abblitzen schwierig, selbst mit einem "Bohrmaschinen Anlasser" alleine nicht so einfach zu bewerk stellen.

Wie auch immer, das Problem ist gelöst!
Die Kombi aus Zündung und CDI hat nicht gepasst. Die Zündung aus der NSR Mini ist statisch. Die CDI der NS-1 verstellt aber. Also hat diese Kombi den Zündzeitpunkt von früh auf unglaublich früh gestellt. Da ging dann natürlich nichts mehr. Habe jetzt die NS-1 Zündung eingebaut und schwupp läuft das Moped. Leider musste ich eine Gewindebuchse weg fräsen, damit sich die Zündung einbauen lässt. Egal, wurde eh nicht benötigt.
 
So, nun ist der Vergaser eingestellt und der erste Soundcheck gemacht. Wollte ich euch nicht vorenthalten.
Jetzt wäre es gut, wenn die Themperaturen noch etwas steigen würden und es trocken ist. Dann kann ich mit der Abstimmung beginnen. Halte euch auf dem laufenden..

 
So, mittlerweile hab ich auch die ersten Fahrtests hinter mir. Der erste war eine Vollkatastrophe Vergaser zu mager und die Übersetzung so lang, das ich nur im dritten Gang Gas Anschlag fahren konnte, der Vierte war dann langsamer.
Für den zweiten Test hab ich die Düse von 95 auf 110 geändert, wohl wissend das das jetzt zu viel sein wird. Außerdem hab ich das Ritzel 2 Zähne kleiner gewählt.
Das ist aber immer noch nicht mal nah dran am gewünschten Ergebnis. Jetzt komme ich immerhin bis in den 5ten Gang. Den 6ten kann man nur im freien Fall bergab nutzen und dann dreht sie auch nicht aus. Immer hin dreht der Motor jetzt schon bis 13000. Trotz des eh schon kühlen Wetters, lief das Moped am späten Nachmittag deutlich besser, als die Temperaturen noch einmal gefallen sind. Also werd ich die noch einmal kürzer Ritzeln und die HD eine Nummer kleiner machen.

47226483au.jpg
 
Was ist denn deine Erwartung/Zielsetzung?
 
Im 6ten Gang gerade aus 10.000... :)
 
Zurück
Oben