Hilfe bei Identifizierung / DKW 629?

H

Heinzer

Neues Mitglied
Registriert
16 Juni 2022
Beiträge
19
Hallo, ich habe das folgende Mofa geerbt von meinem Onkel, dieser konnte bis jetzt die Papiere aber nicht mehr finden und weiß auch nicht mehr genau, welches Modell es eigentlich ist, er wusste lediglich noch, dass er es 1974 gekauft hat und sie vermutlich Baujahr 72 ist. Meine Recherche brachte mich drauf, dass es eine DKW 629 ist, liege ich da richtig? Und ist sie baugleich mit der Hercules MP2 oder?
Falls ja, kann mir jemand sagen welcher Motor da drin ist, ich vermute ein Sachs 50/2, die gibts aber als links und rechtsdrehenden, richtig?
Den Motor habe bereits gespalten und leider ist der Zustand dürftig, ich glaube aber dass man ihn retten kann, wie ist die Ersatzteilversorgung und was muss ich ca. für eine Revision rechnen?
Sorry für die vielen Fragen und vielen Dank vorab :)
 

Anhänge

  • B6D3F7F1-530F-4845-ABA3-5F7849FED65C.jpeg
    B6D3F7F1-530F-4845-ABA3-5F7849FED65C.jpeg
    5,7 MB · Aufrufe: 234
  • B4CBDC1D-2E7F-49DF-A8DE-5A09F0409301.jpeg
    B4CBDC1D-2E7F-49DF-A8DE-5A09F0409301.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 166
  • 50F22189-F87C-444A-9018-67C5F0422158.jpeg
    50F22189-F87C-444A-9018-67C5F0422158.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 195
Keine Ideen? Oder bin ich im falschen Themenbereich?
 
Also falls jemand den Thread jemals aufgabelt: Die DKW ist eine 629 und ist baugleich mit der Hercules MF3 und hat somit einen Sachs 50/2 MLC Motor.
 
Hallo @Heinzer,
stand vor dem gleichen Problem. Mofa ohne Papiere und der linke Motordeckel fehlt. Deshalb danke für deine Info zum Motor.
Könntest du Bilder von links, rechts, oben des Motors machen und posten? Würde mir weiterhelfen.
Vielen Dank schonmal :)
 
Hallo,

ich denke eher das Thema hätte im Hercules/Sachs Forum landen sollen. Da sind einige Experten unterwegs, die können dir besser helfen!

Wenn das ein Mofa ist, sollte es mit der Hercules MF3 baugleich sein. Die MP2 ist ein Moped und somit 40 km/h.
Dein Motor scheint ein 2-Gang zu sein, bei deinem Bild sieht man die Schaltgabel im Getriebe.
Motor ist linksdrehend, zu erkennen am Zahnrad am Kupplungskorb und an der Kurbelwelle. Bei rechtsdrehenden Motoren würde an dieser Stelle eine Kette sitzen.
Ersatzteile gibts für diese Motoren fast alles. Gängige Adressen sind Mofastübchen, Moped-Garage, Mofakult, Mopedparts, Disa Mopedstore. Die Shops führen oft das Gleiche Sortiment aber zu unterschiedlichen Preisen. Mit Ausnahme von Mofakult, die haben viele selbst hergestellte Ersatzteile in einer Spitzenqualität, kostet aber auch.
Ich würde den Motor erstmal reinigen und alles Glasperlstrahlen lassen.
Welche DKW das ist kann ich aber nicht sagen.

Viele Grüße
Thomas
 
@mr-dlm Leider ist schon alles zerlegt... Kann da erst wieder helfen wenn ich fertig bin :D

@tomue Super, danke dir für die Infos bezüglich der Teilequellen. Ich habe den Motor jetzt komplett zerlegt und nach langer Recherche endlich eine Anleitung mit Ecplosionszeichnungen und Teilelisten finden können. Diese ist aber für den Sachs 50/2 aus früheren Baujahren, da hat sich aber wohl nicht allzuviel geändert.
Mein Plan war es jetzt, die Teile durch die Teilewaschanlage laufen zu lassen und danach zu schauen, was wirklich noch nutzbar ist und was nicht. Auf den Bildern sieht man es ja schon, so richtig viel wird nicht mehr nutzbar sein. Wo kann man denn normalerweise jemanden zum Sand- oder Glasperlenstrahlen finden? Von den Umliegenden Werkstätten macht es auf Nachfrage keine...
 
Hallo,
Teilewaschanlage geht natürlich auch, solange eben alles sauber wird.
Es gibt auch Firmen, die sich auf Strahlarbeiten spezialisieren. Wo kommst du her? Vielleicht ist jemand aus der Gegend hier, der jemanden weiß
 
Die Motorbezeichnung ist übrigens Sachs 50/MC Ausführung B.
Das originale Typenschild ist erfreulicherweise aufgetaucht.
 
Zurück
Oben