50er Kaufberatung - kein Roller!

F

friendofmisery

Neues Mitglied
Registriert
27 Juli 2016
Beiträge
3
Hallo zusammen!

Mit 36 habe ich mich jetzt dann doch mal dazu entschieden, mir endlich mal eine 50er zuzulegen :D

Aktuell sehe ich den Wald vor lauter Bäumen noch nicht und hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps für die Wahl des richtigen Untersatzes geben.

Folgendes zu mir:
- Ich bin noch nie ein motorisiertes Zweirad gefahren.
- Ich bin kein Schrauber, würde mich aber zukünftig natürlich auch mit dem Thema beschäftigen.
- ca. 1,90 groß
- ca. 100 kg schwer.

Und das suche ich:
- 50ccm, 45 km/h
- KEIN ROLLER
- Ich stehe eher auf den 70er/80er Moped-Look.
- ca. Richtung Hercules MK2 und 3, Honda CB 50, Hercules G3, Simson S50/51, etc.
- Zweisitzer, damit ich meine Frau auch mal mit an den Badesee nehmen kann :D
- Vorwiegend kürzere Fahrten in die Arbeit, am Wochenende gerne auch mal kleine Touren.
- volle Elektrik inkl. Blinkern.

Budget:
ca. 800 EUR

Ich bin z.B. auf die Romet Ogar 202 gestoßen und dachte schon meine Suche wäre erfolgreich beendet. Optisch wäre das genau mein Ding und sie wäre sogar neu.
Nachdem ich mich hier im Forum näher informiert habe, sollte ich mich aber wohl eher für eine gebrauchte aber qualitativ bessere Maschine entscheiden, für die man an Ersatzteile rankommt.

Die Frage ist nun also, welche Mopeds bieten sich hier erfahrungsgemäß an, vor dem Hintergrund, dass ich im Budget von ca. 800 EUR gerne eines finden möchte das in gutem Zustand ist? Oder entspricht das der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau? Muss ich mein Budget höher ansetzen um so was zu finden?

Vielen Dank schon jetzt für eure Tipps!
Tobi<br /><br />-- 27.07.2016 11:16 --<br /><br />Ach und ich bin aus München, sollte das einen Unterschied machen oder solltet ihr Verkäufer-Tipps für diese Region haben.
 
Hallo ! zuerst mal willk. im Club .
Zuerst würde ich dir raten das Forum mal genau zu durchforsten . Bes. die Unterforen. Damit haben sich deine Fragen dann selbst beantwortet . 800€ sind der Einstiegspreis ( Hobbys kosten nun mal Geld ) Bis SIE dann richtig läuft, biste dann bei 12-14 00 € . Unabhängig davon würde ich mich auch mit dem Thema Roller auseinandersetzen - wenigstens mal ne Strecke probefahren .Schon der Wetterschutz macht manches " aussehen" wett
 
Grüß Dich,

ich habe mich mit 65 für einen Roller entschieden und hatte auch keine Erfahrungen mit motorisierten Zweirädern. Meine ersten Vorstellungen waren eine Schwalbe von Simson oder ein S51 auch von Simson. Beides sind Kultfahrzeuge. Dann habe ich mich nach einer Kaufberatung beim ADAC für Den Flex Tech-Roller Luna 50 entschieden und bin super zufrieden damit. Er fährt sich leicht und hat bequem für zwei Personen Platz.

Viele Grüße

Volker
 
Hallo und Willkommen!
Ich persönlich sehe in Simsons den Vorteil der relativ einfachen Ersatzteilbeschaffung. Es gibt quasi jedes Teil noch und dazu verhältnismäßig günstig. Für 800€ wird das je nach Region schwierig aber nicht unmöglich. Ein Kumpel von mir hat für 800€ eine S51B mit Ersatzmotor und vielen Teilen bekommen. Bisher läuft die Simson auch ohne Probleme.
Es geht also, aber da muss man Glück/Geduld für haben. Ich denke aber wer diese Geduld nicht hat bekommt für 1000-1200€ was vernünftiges.
 
Erstmal Danke für eure Antworten! :D

Ja, das mit der Geduld ist bei mir so eine Sache :roll:
Vermutlich werde ich dann doch irgendwann einsehen, dass ich mehr anlegen muss ...

Die S51B ist definitiv in der Auswahl!
Was wäre denn eine vergleichbare Alternative, um das Suchraster etwas auszuweiten?
 
Konzentriere dich am Anfang nicht so sehr auf Typ oder aussehen . Das Ding sollte TECHNISCH i.o. sein - FAHRBEREIT u. mögl. mit dem ersten Kick anspringen . Mit den Kriterien hast du am Anfang genug zu tun . Danach hast du noch genug Zeit , dich um dein " Wunschfahrzeug" zu kümmern - sofern du es findest .
 
Da ich die gleichen Gedankenspiele vor einigen Wochen und Monaten auch durchlebt habe, sind die Erinnerungen noch relativ frisch. Für 800€ wird es nicht so leicht ein gutes gebrauchtes Modell der o.g. Marken zu finden. Schwierig, aber nicht unmöglich. Wenn man allerdings selbst nur über unzureichende Kenntnisse in Reperatur und Pflege der gebrauchten Fahrzeuge verfügt, halte ich den Kauf einers >30 jahre alten Mopeds bei begrenztem Budget für eher schwierig, außer man hat wirklich Zeit und Muße sich in die Wartung einzufuchsen.

Wenn einsitzige Geräte a la Peugeot Vogue/Tomos nicht infrage kommen, würde ich mich mal in Dachau umschauen. Dort sitzt ein Romet-Händler. Vorbeifahren kostet ja nichts.
 
Ja stimme ich BodoSachsen zu. Dachau ist ja nicht weit weg von München. Ich an deiner Stelle würde da auf jedenfall mal vorbeischauen und eine Probefahrt machen (musst ja nicht gleich kaufen).
Ansonsten im Punkt Reparatur/Wartung, stimme ich bedingt nur zu. Denn zumindest zu Simsons findet man gute Videos die erklären wie man einzelne Teile Austauscht usw. Ich bin mir außerdem sicher das es in München eine vernünftige Werkstatt gibt die kompliziertere Sachen erledigen kann. Aber die meisten älteren Maschinen sind selbsterklärend. Natürlich benötigt man dafür Werkzeug welches man aber meiner Meinung nach sowieso immer im Haus haben sollte. Die Frage ist ob du bereit bist Zeit dafür aufzuwenden oder eben nicht. Grundsätzlich macht jedes Zweirad arbeit.
 
Also ich bin gleich groß und ein wenig leichter und finde mittlerweile, dass die einzig vernünftigen 50er für eine solche Körpergröße Enduros sind. Ich bin schon einiges anderes gefahren und immer krampfen mir irgendwann die Beine wegen dem starken Winkel. Eine Enduro ist groß genug, dass ich während der Fahrt auch mal kurz die Füße von den Rasten nehmen und die Beine ausstrecken kann. Das ist wirklich sehr angenehm, wenn Fahrten zeitlich über die 30 Min. hinausgehen sollen. 2-Sitzer sind das auch alle. Obwohl ich bei dem Fahrergewicht empfehlen würde deiner Frau auch gleich ne 50er zu besorgen. Ich finde in unserem Alter (bin 38) sollte jeder der fahren will auch selber fahren. Ist wesentlich entspannter und bei der 50er Technik (Fahrwerk, Bremsen, nicht zuletzt Leistung) auch um Einiges sicherer.

Grüße

Roman
 
ich 50+ ; >100kg -> >190. -daher fast vergleichbar :wink:

Ohne Erfahrung mit nur 800€ in der Tasche wird es m.M.n so gut wie keine Möglichkeit geben, da was Vernünftiges zu bekommen. Erstens kannst Du die Technik eines älteren Gefährts kaum einschätzen und zweitens fehlen nach dem Kauf dann die Mittel um kl. "Auffälligkeiten" zu beheben. Und die wird es immer geben.

Gute Bebrauchte die optisch in Dein Schema passen sind rar!!! Die Simson ist m.M.n. das einzige Fahrzeug, was da überhaupt in Frage kommt. Die Optik passt zur Vorstellung und der Motor zum zwei Personen Betrieb. Auch Teile sind wohl kein Problem.

Aber: Nur in den östlichen Teilen des Landes wird es da mit ~800 langen. In der "alten" Republik ist das Teil weniger vertreten und wegen des schnelleren Motors ( bei 45 wäre sonst offiziell Ende!) ist die SImson hier heiß begehrt.

Mal ein paar Beispiele zum Eingewöhnen westlicher Preisvorstellung: :mrgreen:
http://www.motoseelig.de/angebote.html

Nicht unterschätzen -> 100kg +Schätzchen+Kleidung sind schnell 170+kg! Da hat die 50er Dose dann echt was abzuarbeiten. Am Berg wird es da schnell mal eng mit der Beschleunigung.

Ich selber habe mir nach einigen Versuchen dann doch ein größeres "Neugerät" gegönnt. Ich hab nämlich auf der S51 echt bescheiden ausgesehen. Aber das sieht ja jeder User anders. Wenigstens sitzt der "Beifahrer" bei mir nun vernünftig und nicht nach jedem Schlagloch auf der Straße.

Ansonsten würde ich darauf achten, einen Roller vor 1991 in die Finger zu bekommen. Der darf wenigstens noch die 50 reissen ohne die Rennleitung zu begeistern.

Ach ja Enduro. Auch so ein Überflieger. Siehe hier: -> http://suchen.mobile.de/motorrad/search ... ringEnduro
 
Hallo,

ich kann Dir eine Supra 4 GP mit Sachs 501/4 CKF (NUR mit diesem Motor) bis Bj. 1980 empfehlen.

Bekommt man für 800,- Euro eigentlich schon gute Mopeds.

Gruß Holger
 
Sorry, dass ich mich hier so lange nicht mehr gemeldet habe.
Also erst mal noch Danke für die vielen Antworten :!:

Unterm Strich sehe ich mittlerweile zwei Optionen:
- ich gebe gleich mehr Geld aus
- ich schau, dass ich mir im Winter ein Moped in der Preisklasse suche und habe dann den Winter über Zeit mich ins Schrauben einzuarbeiten und erste Restaurationen vorzunehmen bis zum Frühling. Aber das unterschätze ich vermutlich :roll:

Muss ich mir mal in Ruhe überlegen.

Die Supra 4 GP gefällt mir übrigens auch sehr gut, toller Tipp!

Danke!
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
5K
dr.seuchenvogel
D
A
Antworten
7
Aufrufe
3K
Mopedhippie
M
KolbenPaule
Antworten
4
Aufrufe
336
KolbenPaule
KolbenPaule
W
Antworten
5
Aufrufe
341
Waterwaagt
W
Zurück
Oben