Suzuki Ts 50xk

F

Flip05

Neues Mitglied
Registriert
22 September 2010
Beiträge
6
Fahrzeug(e)
Mokick, Roller
Hey Leute,

ich hab seit einigerzeit ne Suzuki Ts50xk Baujahr 1980, wir hamse wieder einigermaßen hinbekommen, weil sie doch sehr heruntergekommen war. Doch eine frage hätte ich da noch.

Wenn ich sie starten möchte (was nur mit Kickstarter geht) und sie anspringt, geht sie automatisch auf Vollgas (10000 Umdrehungen/minute) obwohl ich den Gashebel nicht drehe.... woran kann dies liegen? Ich meine, immerhin bin ich noch im Leerlauf und habe sie nur angekickt.

Wäre sehr nett, wenn mir jdm. helfen könnte, damit ich auch endlich fahren kann =)

liebe grüße:

Flip
 
...na das hört sich nach verhängtem Gaszug an-schraub mal dein Vergaser auf(dort wo dein Gaszug rein geht)-wird sich sicherlich nur verhackt haben.... :wink:
 
nunja. danke nochmal. aber das haben wir schon probiert, aber daran liets nich :(
bei dem gaszug ist ein verteiler dran, heißt ein zug geht in den vergaser und einer geht in den motor. ich weiß nicht was der zweite zug bewirkt (motorzug) oO :shock:

:( :(

lg

Flip
 
die TS iss wohl ein Getrenntschmierer-denke der 2 Zug geht zur Ölpumpe-
 
jah kann sein... nochnie drüber nachgedacht dankesehr :D

aber wieso dreht sie immer so hoch???

:shock: :shock: :shock:

lg

Flip
 
Tippe immernoch auf Vergaser-habt ihr den Gasschieber draussen gehabt?-da klemmt bestimmt was.... :roll:
 
ja den ham wir schon draußen gehabt, daran liegts nich... :(

ich bin total ratlos...
 
DAMN sie geht! :D wir ham NICHTS gemacht un auf einma gehtse xD komisches ding ^^
 
Servus, ich habe bei meinem Schwiegervadder das gute Stūck in der eck der Garage schon länger gesehn und jetzt hab ich mal hand angelegt. Sie ist nicht gelaufen seit 6 jahren.Hab den vergasser sauber gemacht und auspuff ausgebrannt. Sie läuft wieder!! :D
Jetzt würde uns gefallen wenn sie ein bissi mehr dampf hätte. Wir wollen ein bissi scheiße mit ihr machen. Den winter rum bekommen bis die große wieder raus darf.aber ich will nicht auf 70ccm denken. Jetzt ist die frage ob ein größerer vergasser auch was bringt? Und ob das einfach so geht.
 
Servus, ich hane eine Suzuki TS50 in der Garage meines Schwiegerfatters gefunden. Habe sie nach intensiven Putzen zum laufen gebracht. Jetzt würde ich gerne ein bissi mehr saft aus ihr rausholen. Kann ich nur mit einem vergasser was erreichen?

Lieben Gruß
 
zwischen krümmer und zylinder sollte eine eine überdimensionale aludichtung sein die den ausslas und mind.30% verengt,raus damit

sportluftfilter drann oder bei dem orginalen die dicke schaumstoffmatte durch eine damenstrumpfhose ersetzen

dann unbedingt das kerzenbild anschauen und ggf grösser bedüsen
 
Cool Danke, da werde ich mich mal drum kümmern. Welche Kerze kommt sa original drauf? Wegen dem wärmewert? Ich bin Dreher, wieviel größer soll die düsse sein ich kann die selber machen.
 
nach kerze muss ich mal schauen

wenn du dreher bist dann kannst du düsen wechseln

für die grösse gibt es kein patentrezept,das zauberwort ist abstimmen
 
Ich hätte da auch mal eine "naive" Frage:
Besitzt die TS50 XK (BJ.91) eine CDI ? Und wenn ja,wo ca.sitzt die?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
 
alle zweiräder mit magnetzündung (also unterbrecherlos) besitzen eine CDI

Capacitor Discharger Ignition

der kondensator wird mittels spule auf hochspannung aufgeladen und entläd sich als funken an der zündkerze

bei den meisten fahrzeugen ist die cdi und zündspule ein bauteil

einige wenige sind getrennt z.b. bei CPI

bei der TS ist die einheit unter dem tank

eine cdi funktioniert nicht bei unterbrecherzündung sowie benötigt die magnetzündung unbedingt eine cdi,das reicht eine zündspule nicht aus
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben