Hercules GT Kupplungslamellen wechseln

andi_2912

andi_2912

Mitglied
Registriert
15 Dezember 2014
Beiträge
79
Fahrzeug(e)
Hercules GT, Hercules K125 BW
Hallo liebe Forumgemeinde,

ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen: ich heiße Andi, komme aus Oberfranken, fahre eine Hercules GT & Hercules K125 BW V2.

Meine Frage:
heute wollte ich mal nach meinen Kupplungslamellen von meiner GT ( Sachs 506/ 3B) schauen (vorher noch nie allein gemacht)

und ich krieg die 3 Flachkopfschrauben an denen die Federn dran sind einfach nicht auf.
Vlt. könnte ich mehr Gewalt anwenden wenn ich die ganze Kupplung ausbauen könnte, aber das bekomme ich auch nicht hin :(

Also gibt es einen Trick die Kupplung rauszubekommen bzw. die 3 Schrauben ohne die Kupplung auszubauen rauszudrehen?

Danke!

Gruß Andi
 
Supra4GP-Fahrer

Supra4GP-Fahrer

Mitglied
Registriert
5 Februar 2013
Beiträge
316
Fahrzeug(e)
Hercules KX-5, Supra4 GP Bj. 79, 81, 83
Hallo Andi,

es gibt da nicht wirklich einen Trick. Die Schrauben sitzen schon mal sehr fest.
Was Du auf jeden Fall haben solltest, ist ein Schraubendreher der

a: komplett den Schlitz der Schrauben ausfüllt, also PASSEND. Und
b. am besten einen, welcher am Griff (oder unterhalb) eine Schlüsselweite hat,
um z.b. einen Schraubenschlüssel ansetzten zu können, um die Kraft zu verstärken.

Was auch hilft, ist die Schraube leicht prellen. Will heiße, Schraubendreher ansetzt, und mit einem
Hammer leichte Schläge drauf geben.
Aber bitte wirklich vorsichtig, der Kupplungskorb ist aus Alu, und der verträgt keine rohe Gewalt.

Dann solltest Du Dir eine 2. Person dazu nehmen. Diese legt den ersten Gang ein, und blockiert
anschließend mit der Rücktrittbremse den Motor, um ein mit drehen des Kupplungskorbs zu verhindern.

Nur alleine mit einem Schraubendreher wird schwer. Bei mir hatte sich ohne blockieren immer alles
mit gedreht.
Wenn Du die Schrauben dann lose hast, kannst Du die Druckplatte abnehmen und das komplette
Paket heraus nehmen, um die alten gegen die neuen Lamellen zu tauschen.

Zusammenbau natürlich in umgekehrter Reihenfolge. Ich würd vor der Schraubenmontage diese und
die Gewinde noch mit Bremsenreiniger sauber machen, und mit mittelfester Schraubensicherung versehen.
Z.B. mit Loctite.

Wahrscheinlich wirst Du anschließend den Druckpunkt neu einstellen müssen.

Aber mach erst einmal die Schrauben auf, dann sehen wir weiter!

Grüße, Stefan
 
andi_2912

andi_2912

Mitglied
Registriert
15 Dezember 2014
Beiträge
79
Fahrzeug(e)
Hercules GT, Hercules K125 BW
Vielen Dank Stefan, werde ich morgen Nachmittag gleich mal ausprobieren :)
 
andi_2912

andi_2912

Mitglied
Registriert
15 Dezember 2014
Beiträge
79
Fahrzeug(e)
Hercules GT, Hercules K125 BW
Habs heute probiert und hat funktioniert ( mit nen SEEHR großen Schraubenzieher :D )

Danke nochmal :)
 
Supra4GP-Fahrer

Supra4GP-Fahrer

Mitglied
Registriert
5 Februar 2013
Beiträge
316
Fahrzeug(e)
Hercules KX-5, Supra4 GP Bj. 79, 81, 83
Hallo Andi,

es geht nichts über das passende Werkzeug!!! :wink:


Grüße, Stefan

P.s. Hier gibt es noch jede menge Infos zur Prima GT, incl. einer Betriebsanleitung Deines Motors. (Kupplungs, Zündungseinstellung und mehr)

http://www.technik-ostfriese.com/techni ... eitung.php
 

Ähnliche Themen

X
Antworten
8
Aufrufe
104
Lemmyster88
L
J
Antworten
1
Aufrufe
113
Sachscupspezi
Sachscupspezi
H
Antworten
1
Aufrufe
175
Maverick
M
T
Antworten
2
Aufrufe
179
Maverick
M
Oben