Vergaser voll Sprit gelaufen

E

Eiskalt42

Neues Mitglied
Registriert
25 September 2022
Beiträge
5
Plz/Ort
51145
Fahrzeug(e)
Kawasaki ZR50k
Moin,
ich fahre eine Suzuki ZR50k und habe nach dem Fahren versehentlich vergessen den Benzinhahn zu zudrehen. Dem entsprechend ist der Vergaser voll Sprit gelaufen. Ich kriege die mit dem Kickstarter nicht mehr an. Dem entsprechend habe ich die angelaufen sprich in den zweiten geschaltet Kupplung gezogen und los gelaufen. Nach einer Zeit ging sie an jedoch hat sie die Drehzahl nicht gehalten. Irgendwann habe ich den Vergaser eingestellt sodass die bei 3000 Umdrehungen lief jedoch konnte ich nicht anfahren und auch den Kickstarter weiterhin nicht nutzen. Was kann ich nun tun ?
Vg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

Lemmyster88

Aktives Mitglied
Registriert
2 November 2019
Beiträge
350
Plz/Ort
Kreuztal
Fahrzeug(e)
Hercules K50 SL, MK4M, K125S
Vergaser ausbauen, trocken legen.
Zündkerze raus, und/oder krümmer ab, dann kicken bis nichts mehr qualmt.
 
E

Eiskalt42

Neues Mitglied
Registriert
25 September 2022
Beiträge
5
Plz/Ort
51145
Fahrzeug(e)
Kawasaki ZR50k
Viel danke top Antwort
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.464
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Ich persönlich würde noch einmal das Kurbelgehäuse auf Benzinreste prüfen.
 
E

Eiskalt42

Neues Mitglied
Registriert
25 September 2022
Beiträge
5
Plz/Ort
51145
Fahrzeug(e)
Kawasaki ZR50k
Moin habe den vergaser gereinigt und ausgebaut jedoch habe ich jetzt dad Problem das der Kickstarter immer noch nicht funktioniert (Kerze zündet). Daraufhin habe ich die Maschine angelaufen und sie geht an jedoch sehr schwer. Wenn sie an ist dreht sie jedoch langsam bis 5000 ohne das ich Gas gebe und ab da an schnell auf 7000 unkontrolliert. Jetzt bin ich sehr überfragt was kann ich machen ?
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.464
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Wie hast du den Vergaser gereinigt?
Alle Kanäle sauber?
Alle Dichtungen, auch am Zylinder und ASS drin?
Einstellung und Bedüsung in Ordnung?
 
NiKlaus

NiKlaus

Mitglied
Registriert
8 Juni 2018
Beiträge
526
Fahrzeug(e)
DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Die beschriebenen Probleme haben mit dem übergelaufenen Vergaser eher nichts zu tun. Ich würde mal nach Undichtigkeiten im Ansaugtrakt und nach der Kopfdichtung schauen.
 
D

Dutchrockboy

Neues Mitglied
Registriert
17 Oktober 2022
Beiträge
26
Fahrzeug(e)
Malaguti XSM50
Ich persönlich würde noch einmal das Kurbelgehäuse auf Benzinreste prüfen.
Ich habe genau das gleiche Problem aber mit Zweitaktöl.
Das ist durch den Vergaser in die Machine gelaufen.
Meine Qualmt wie verrückt.
Wenn bei dir Benzin reingelaufen ist, ist das um einiges gefährlicher.

Wenn du der Motor das erste mal nicht anbekommen hast, könnte das im schlechsten Fall gewesen sein weil der Brennraum voll Benzin war. Wenn der Brennraum voll Flussigkeit ist statt Benzinluft Gemisch, entsteht extreme Zylinderdruck. Da können die Zylinderdichtungen sich verabschieden. Ist der mit Kickstarte nicht angesprungen oder hat der Motor sich nicht gedreht?

LG

Dutch
 
E

Eiskalt42

Neues Mitglied
Registriert
25 September 2022
Beiträge
5
Plz/Ort
51145
Fahrzeug(e)
Kawasaki ZR50k
Also mit dem Kickstarter ging das moped garnicht an. Nicht einmal eine Zündung oder ein Hauch von dem was sein sollte. Habe die Maschine immer anlaufen müssen was aber nicht Sinn und Zweck isr und wie schon oben geschildert sobald die an war lief sie ein paar Sekunden sehr hoch und dan drehte die unkontrolliert in einen sehr hohen drehzahlbereich. Also meine Vermutungen waren, dass entweder der Luftfilter nicht richtig befestigt ist, was aber auch nur sehr schwer ging und trzd ist der etwas Lose. Oder es ist wirklich die Kolbendichtung. Was hätte ich denn sonst für Möglichkeiten bzw was könnte ich tun damit sie wieder vernünftig läuft?
 
E

Eiskalt42

Neues Mitglied
Registriert
25 September 2022
Beiträge
5
Plz/Ort
51145
Fahrzeug(e)
Kawasaki ZR50k
Moin Zusammen,
Der stand der Dinge ist wie folgt. Habe die Zylinderkopfdichtung gewechselt, ebenso die Zündkerze und paar Schrauben nochmal angezogen. Der kickstarter funktioniert NICHT aber der Motordreht wenn ich den trete der zündet nur nicht. Wenn ich die Maschine anlaufe muss man dauerhaft auf dem Gas bleiben das standgas funktioniert nicht. Habe schon alle erdenklichen Einstellungen am vergaser vorgenommen nichts hat geholfen. Ich komme echt nicht weiter wäre um jede Hilfe echt dankbar.
 

Ähnliche Themen

Oben