Sachs 506/4AKF Zylinder neu ausbuchsen

tomue

tomue

Aktives Mitglied
Registriert
21 September 2020
Beiträge
482
Fahrzeug(e)
Hercules, Yamaha, Honda, Eicher
Hallo zusammen,

ich habe einen Sachs 506/4AKF Originalzylinder hier liegen mit einem üblen Fresser.
Ich habe eine Möglichkeit, die Beschichtung günstig zu entfernen. Oder zumindest eine gute Maschine, mit der ich das versuchen könnte.
Als Ersatz für die Beschichtung möchte ich den Zylinder ausbuchsen. Weiß jemand, woher ich eine Buchse bekomme, die einigermaßen passt? Hat hier schon jemand Erfahrung?

Danke und viele Grüße
Thomas
 
Hallo,
macht wahrscheinlich mehr Sinn und ist weniger aufwändig diesen auf das nächste/übernächste Übermaß aufzubohren, Beschichten lassen und Übermaßkolben einbauen. Geht bei jedem durchschnittlichen Motoreninstandsetzter ohne Probleme und wohl bei einem Zylinder mit 50ccm auch keine Kunst. Wahrscheinlich auch billiger wenn man die eigene kostbare Freizeit einrechnet. Funktion auch garantiert.
Grüße
Eduard
 
Vielen Dank Matthias, auf deine Expertise habe ich gehofft :)
Ich möchte das auch mal selbst machen, man muss ja nicht immer alles machen lassen.
Wie sieht's denn mit den Steuerzeiten aus, kann ich die Buchse so bearbeiten, dass sie auf den Zylinder für den Fußschalter passt?
 
Hi Thomas,

danke für die Blumen. ;)

Ich habe die Buchse selber noch nicht verbaut, da ich bis dato einfach noch nicht die Notwendigkeit dafür hatte und mir privat leider auch nicht der Maschinenpark dafür zur Verfügung steht.

Aber da die Zylinder auf den gleichen Rohlingen basieren und den gleichen Hub haben sollte das gehen.

Am besten rufst du einfach Stefan Grün an und fragst ihn.

Eventuell hast du ja auch die Möglichkeit von ihm eine Buchse ohne Kanäle und Deko-Anschluß oder mit angepaßten Aussparungen zu bekommen.

Wenn du daß hinbekommst hätte ich definitiv Interesse.

Gruß Matthias

P.S.: Wenn du einen Zylinder zum Testen benötigst sag Bescheid. Hier liegt noch einiges an Schrott rum. :)
 
Hub/Bohrung sollte stimmen. Allerdings ist der vom Fußschalter ein Mokickzylinder und hat vermutlich andere Steuerzeiten. Den Zylinder vom Handschalter kenne ich leider nicht, daher weiß ich darüber nichts.
Dafür, dass man die Steuerzeiten vom Mofazylinder zum Mokickzylinder ändern kann, würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Einen 2,9 PS Graugusszylinder vom Sachs 501 kann man beispielsweise auch nicht zu einem 5,8 PS Zylinder vom 50S mit originalgetreuen Steuerzeiten bearbeiten, da die beim 2,9 PS Zylinder zu tief sind.
Wenn du mir die Steuerzeiten vom Mofazylinder ausmessen könntest, würde mir das weiterhelfen.
Ansonsten habe ich über das Anfrageformular bei dem von dir genannten Shop mal angefragt, ob die mit eine Buchse für den Mokickzylinder fertigen können.
 
Ich kann dir einen defekten Zylinder schicken wenn du möchtest.

Ruf da an, das ist deutlich einfacher als jedes Formular.
 
Moin,

Hast du hier weitergemacht?
Brauchst du Bastelmaterial?

Gruß Matthias
 
servus,
nein, das ist ein längerfristiges Projekt, wenn ich mal Zeit habe. Ich hab noch nicht angefangen, davor muss ich nich drei andere Projekte fertigstellen.
Aktuell habe ich noch keinen Bedarf an Material aber würde mich melden, wenns soweit ist.
Viele Grüße
Thomas
 
Wenn du jemanden hast, der Zylinder ausspindeln kann, hätte ich Interesse.
 
Servus Matthias,

das mit der Maschine hat sich mittlerweile leider wieder erledigt.
Aber bei mir in der Nähe gibt es einen Motorbauer, der das kann. Soll ich den Kontakt herstellen?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
18
Aufrufe
5K
Jonas1020
J
H
Antworten
1
Aufrufe
1K
Supra4GP-Fahrer
Supra4GP-Fahrer
H
Antworten
0
Aufrufe
901
hercules gt 80ccm
H
matt21
Antworten
5
Aufrufe
170
Lemmyster88
L
Zurück
Oben