Probleme Puch Monza 4SL

P

PuchMonza95

Neues Mitglied
Registriert
19 März 2012
Beiträge
1
Fahrzeug(e)
Puch Monza 4SL
Hallo Leute,
Ich hab ein Problem mit meiner Puch Monza 4Sl! Habe sie seit 4 Monaten! Sie lief von Anfang an nicht ganz rund. Neulich ist mir dann der Krümmer kaputtgegangen und ich habe mir ein Rennpaket bestellt, da mir die ganze Geschichte zu langsam war! Hier ist der Link zu der Website: http://puch-zweirad.de/shop.html
Enthalten sind ein 55ccm Kit, 17er Bing vergase, 17er Ansaugstutzen; Sportauspuff etc.
Wenn ich das Standgas niedrig habe geht sie im Stand immer aus zieht aber gut (70km/h). Wenn ich das Standgas jedoch höher drehe sodass sie nicht mehr an jeder Kreuzung ausgeht hört sich der Motor viel zu laut an und zieht überhaupt nicht! Könnte es an den Vergaser Düsen liegen? (Welche müssten eurer Meinung nach in den 17er Bing??) oder hat jemand eine andere Idee??

Vielen Dank schon mal!

David
 
Hi,
klar kann bzw wird es an der Düse liegen, was du gerade vor dir hast, ist eine Feinabstimmung.
Da spielen viele Parameter eine große Rolle.
17mm sollte jedenfalls passen, denke ich.
Vermute mal das du um deine HD etwa eine 95er sein sollte, aber das ist jetzt nur von meiner abgeschätzt. Hab mal gelesen, pro 10ccm mehr, soll man 10-15% größer rechnen. Da wir aber ebenfalls den Vergaser gewechselt haben, ist das nur ein grober Richtwert. Am besten besorgst du dir einen Düsensatz.

Außerdem musst du die Vergaser Nadel richtig einstellen und die Luftzufuhr muss auch stimmen.

Also ich hab bis jetzt etwa vier bis fünf stunden bei meiner bei gewesen und hab die immer noch nicht richtig abgestimmt. Das ist eine Geduldsaufgabe. Denke mit der richtigen Erfahrung gehts schneller, aber das geht auch nur wenn man das Ding vor sich hat.

Gruß
Thomas
 
Hi,
Ich habe genau das selbe Problem mit meiner Monza. Eingebaut sind ein 55ccm zylinder, 17mm bing vergaser, 16mm Ansaugstutzen.
Bei dem Bing Vergaser gehört original eine 74er HD rein, da ich aber 5ccm mehr habe, habe ich eine 80er drin. Ausserdem habe ich noch eine 12V Vape Zündung verbaut, vielleicht liegt es auch am Zündzeitpunkt?

Mein Problem ist also, wenn der Motor kalt ist, läuft sie perfekt, das Standgas passt und sie spricht auch schön an.
Aber so nach 1-2 min im Stand oder wenn man eine kleine Runde damit dreht, und der Motor warm wird, fällt das standgas fast auf Null und der Motor springt auch schlecht wieder an.

Weiß jemand von euch noch weiter?

Vielen Dank schon mal!
 
Hi,

das Standgas stellst du auch bei warmen Motor ein.

Welcher Vergaser genau ist verbaut?
 
Hi,
Ja ist mir schon klar, dass man das Standgas bei warmen Motor einstellt, aber wenn uch das Standgas einstellen möchte, tut sich nichts.
Verbaut ist ein originaler17mm Bing Vergaser (1/17/166)
 
Hast du vielleicht eine Möglichkeit einen anderen Vergaser gegen zu Testen? Ich kenne den Gaser leider nicht und ich finde jetzt auf schnell auch keine Infos. bingpower ist auch dürftig.

Wie wird das standgas einstellt? Wird per Schraube einfach der Schieber verstellt? Oder hat der eine standgasdüse mit nebenluftjustierschraube?
Falls der nen Tupfer hat, kontrolliere den mal ausführlich, damit hatte ich schonmal Ärger. Defekte Dichtung.

Bei meiner K50 ist die Standgaseinstellung sehr langwierig (Bing 1/19/31). Bin immernoch nicht zufrieden.
Fährt sie denn sonst gut? Kerzenbild geprüft?
Gibt gefühlt 1000Sachen, ne Ferndiagnose ist da echt schwierig.

Gruß Christopher
 
Hi,
Das Standgas wird einfach per schieber verstellt, den Tupfer werd ich mir mal anschauen.
Sonst geht sie eigendlich echt gut, ich schätze mal so um die 75kmh. Das Kerzenbild ist aber eher zu fett.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
0
Aufrufe
911
Benedikt_Budde
B
Q
Antworten
1
Aufrufe
5K
Herb/250
H
L
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zündapp 444-02
Z
M
Antworten
1
Aufrufe
2K
moriz58
M
Zurück
Oben