ÖLwechsel Hercules Supra 4GP/501/4CKF

M

Mopeddriver

Neues Mitglied
Registriert
5 Juni 2020
Beiträge
4
Plz/Ort
41542
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Hallo,
konnte günstig eine Hercules Supra 4 GP ergattern, allerdings ohne Bedienungsanleitung.

Kann mir da jemand helfen bzw, sagen welche Schrauben ich an dem 501/4 CKF Motor für den Ölwechsel nutzen muss.

Habe 2 Kunststoff Verschlüsse (Schwarz und grau) , eine Metallschraube (Schlitzschraube) neben dem Schalthebel/Kickstarter und natürlich die Sechskantschrauben, die den Motordeckel halten.

Vielleicht hat jemand auch ein Bild aus der Bedienungsanleitung!?

Gruß und Danke
Wolle
 

Anhänge

  • 5014CKF.JPG
    5014CKF.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 2.230
https://wawa-the-duck.lima-city.de/bed5 ... _bed50.htm
Unter dem Motor ist auch eine Profilschraube, die wo kein Ringschlüssel passt. Diese auf keinem Fall rausdrehen. Das ist die Anschlagschraube für den Kickstarter,der würde sich sofort entspannen.
Die Schraube vorne Richtung Zylinder und im Kupplungsseitendeckel ,das sind die Ablassschrauben.
Gruß Klaus<br /><br />-- 05.06.2020 23:26 --<br /><br />Getriebeöl wählen.
 
Hallo Klaus,

danke für die Antwort und die Hilfe! Die Schraube unter dem Motor habe ich auch gesehen und auch nicht angefasst ! Kannst du mir bitte nochmal genauer die richtigen Schrauben beschreiben.

1. Die schwarze große Kunststoffschraube habe ich schon mal rausgedreht, dahinter ist eine Schlitzschraube. Ich denke dass ich die Öffnung zum Öl einfüllen.

2. Die graue Kunsstoffschaube kann ich auch rausdrehen, dahinter ist so etwas wie ein Blechbügel

3.Die Schlitzschraube aus Metall (ca. 4 Uhr neben dem Schalthebel/Kickstarter) kann ich rausdrehen, dann kommt auch Öl heraus. Ich das die Öffnung für den Stand des Öls zu kontrollieren oder zum ablassen?

Sollte die Schraube zum Ölablassen nicht am tiefsten Punkt sein? Eine Sechskant Schraube im Motordeckel wird es doch nicht sein?

Habe nur eine Skizze von der Hercules Supra 4GP mit 506/4 gefunden. Da ist alles beschrieben, aber alles auch entsprechend besser gekennzeichnet.

Danke für die Hilfe!

Gruß
Wolle<br /><br />-- 07.06.2020 22:31 --<br /><br />Hallo Klaus,

habe noch ein wenig im Forum gesucht. Ich denke der 501/4 CKF hat die Ablassschraube unter dem Motor, der 506/4 an der Seite. Werde morgen mal nachschauen. Wo wird das neue Öl eingefüllt?

Am liebsten hätte ich mal eien Skizze/Beschreibung aus der Betriebsanleitung, vielleicht kann jemand da helfen???

Gruß
Wolle
 
vlcsnap-2020-06-08-17h49m52s69.png


Grün =Ölablass.
Rot = Anschlagschraube Kickstarter( nicht rausdrehen).
Blau= Ölkontrollschraube.

Nächste Bild:
vlcsnap-2020-06-08-17h52m42s227.png

Gelb= Einstellung Kupplung.
Orange= Kupplungshebel im Kupplungsseitendeckel, sollte 2 mm-3 mm Spiel bei richtiger Einstellung haben.


Nächste Bild Öleinfüllschraube,oben auf dem Block:
vlcsnap-2020-06-08-17h54m51s240.png

Gruß Klaus
 
Hallo Klaus,

ich kann nur sagen: Besten Dank!!!!!! auch für die Bilder !!!

Gruß
Wolle
 
Vorsicht mit der Öleinfüll Schraube! Die ist aus Plastik und wird nur Handwarm angezogen. Vor allem ältere Schrauben sind schneller abgerissen wie man Ups sagen kann.
 
Auch die Alu-Version sollte man nur handwarm anziehen.

Richtig ärgerlich wird es aber, wenn er die Ablassschraube unterm Motor zu fest zieht und das Gewinde vermurkst. Dann hat er richtig Ärger...

Diese Schraube mit einer neuen Kupfer oder noch besser Aluminiumscheibe nur mit Kraft des Handgelenkes festziehen, nicht zu lose, sondern fest mit Gefühl.
 
@ Mopedikürer
(Richtig ärgerlich wird es aber, wenn er die Ablassschraube unterm Motor zu fest zieht und das Gewinde vermurkst. Dann hat er richtig Ärger...)

Wenn es nur das Gewinde ist,wäre das net die Welt. Es gibt dafür M12x1 Ablassschrauben von Sachs , für den Fall das sowas mal passiert. Gewinde M12X1 nachschneiden fertig. Hab da noch mehrere Tüten a 20 Stück. Wenn jemand mal was braucht , kann er die von mir bekommen.
Gruß Klaus
 
@Sachskappe: Geht das Schneiden eigentlich auch ohne vorzubohren? Das Bohren ist das Problem....
Also erstmal rechtwinklig zur Dichtflächenebene anzusetzen -- und dann bleibt der Bohrer beim Austritt am Gehäuse hängen und verreißt.


Ach ja, vor dem Ölwechsel nochmal schön warmfahren, damit der dreckige Schnodder besser rauskommt!
 
Kernbohrung für Feingewinde M12x1 ist 11 mm. Für M10X1 ist die Kernbohrung 9 mm.
Da nimmt man nicht viel weg. Rechtwinklig ansetzen das geht. Zur Not, kann man auch Gewindedichtmittel benutzen ,wenn es mal nicht so 100% tig passt.
Gruß Klaus
 
Vielleicht mit Reibahle aufreiben, dann wird es vielleicht gerade...
 
Hallo zusammen,

danke an alle für die guten Tipps !
Frage noch, welche Öl nehmt ihr (Typ / Name/Hersteller). es gibt ja jede Menge Infos und Empfehlungen -> GL 2 / GL 3 /GL4 !!??
Ich hatte mir folgendes ausgesucht: DDINOL Getriebeöl GL80W 1 Liter SAE 80W GL-3 mineralisch.
Passt das?

Gruß
Wolle
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
466
matt21
matt21
K
Antworten
0
Aufrufe
514
Ktmhobby1
K
H
Antworten
3
Aufrufe
1K
matt21
matt21
A
Antworten
4
Aufrufe
1K
Adrian08
A
Zurück
Oben