Moped springt nur mit geschlossenem Benzinhahn an ( Zündapp Super Combinette 433)

D

Da Anton

Mitglied
Registriert
7 April 2023
Beiträge
40
Fahrzeug(e)
Zündapp Super Combinette 433-152
Hallo, mein Moped springt nur mit geschlossenem Benzinhahn an.Ab und zu aber auch nicht. Nachdem sie aber dann angesprungen ist läuft sie normal und man kann mit der Einstellschraube am Vergaser die Leerlaufdrehzahl verändern. Sie läuft dann sogar wenn man den Benzinhahn aufmacht ohne Probleme. Wenn man probiert mit offenem Benzinhahn das Moped anzukicken ist keine Kompression vorhanden (Man merkt keinen Kick-Wiederstand. Die Zündkerze hat aber trotzdem immer einen Zündfunken (wurde von mir überprüft). Der Vergaser ist der Orginale 16er Bing mit Orginal Bestückung. Ich bin wirklich ratlos was ich machen soll. Denke mir aber sie zieht zu viel Sprit und funktioniert darum nicht.
Könnte es eventuell auch am Benzinhahn liegen? Das Moped springt auch nicht mit sehr magerer Vergaser Einstellung und offenen Benzinhahn an. Kann es sein das der Vergaser eine neue Bedüsung braucht? Der Schwimmer ist bereits erneuert.
 
Hallo, den Kaltstartschieber hast du eingeschoben?

Mach doch den Schlauch mal runter und öffne den Benzinhahn, dann siehst du ob Benzin läuft,
dann scheidet das mit defektem Benzinhahn schon mal aus

Die Hauptdüse rausdrehen, diese sollte Benzin haben, vielleicht mal diese reinigen oder wechseln

dreh die Standgasdüse mal weiter rein, vielleicht hast du zu geringe Standgaseinstellung,
solltest du im warmen Zustand dann einstellen, zum ankicken weiter rein drehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Benzinhahn funktioniert, da Sprit fließt. Die Hauptdüse hat auch Benzin. Allerdings probier ich es mal mit einer neuen. Da das Moped startet, wenn man den Luftfilter entfernt. Somit denke ich, dass die Düse im Lauf der Jahre zu groß geworden ist, ist ja schließlich noch die allererste von 1962.
 
und Kaltschieber eingedrückt
und Leerlaufdüse weiter eindrehen

wenn die HD ausgelutscht ist, sollte die Zündkerze nass sein

warum hast du den Schwimmer erneuert, von 1960 ist doch aus Messing, hält doch ewig
 
Ich verstehe ehrlich gesagt den Zusammenhang zwischen Benzinhahn und Kickstarter nicht.
Wie soll da eine Verbindung bestehen? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
 
Ich habe den Schwimmer erneuert weil der alte sich mit Benzin gefüllt hatte und somit nicht mehr funktionierte.

Der Benzinhahn ist auch völlig ok. Meine Vermutung, das da was nicht stimmt war falsch. Die Zündkerze ist auch bißchen nass. Ich denke das der Kickstarter keinen Widerstand hat, weil der Motor keine Kompression hat, da nur Benzin und fast keine Luft in den Motor kommt. Schraubt man nämlich die Zündkerze ab und Kickt dann, ist Kompression da, da ja Luft über die Öffnung für die Zündkerze in den Motor kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn die Zündkerze rausgedreht ist, dann ist gar keine Kompression vorhanden.
Oder verstehe ich da was falsch?
 
Wenn die Zündkerze raus => Kompression vorhanden
Zündkerze drin => keine Kompression vorhanden

Meine Vermutung es kommt zu wenig Luft in den Motor. Da er ja Kompression hat wenn die Zündkerze herausen ist => Luft strömt über Zündkerzeneingang in den Motor.
 
Ja, aber sobald der Kolben nach oben geht strömt die Luft auch wieder aus der Kerzenöffnung.

Mach doch am besten eine Kompressionsmessung.

Aus meiner Sicht liegt das Problem aber nicht daran, sondern ist im Bereich der Zündung oder des Vergasers zu suchen.
 
Ich schau mir Zündung und Vergaser jetzt dann genauer an.
 
Mal eine grundsätzliche Frage:
hast du das Mokick schon länger?

du kennst dich mit dem einstellen der Kondensatorzündung aus?
 
Habe das Moped schon sehr lange, da es ein Erbstück meines Großvater war. In der Theorie weiß ich wie man die Zündung einstellt. Das musste ich aber noch nie machen da es immer super lief.

Ich bin aber erst vor knapp einem Jahr dazu gekommen mich mit dem Moped näher zu beschäftigen.
 
Ich beschreibe dir, wie ich vorgehe, wenn ich ein altes Moped/ Mokick kaufe
Alle !! Zündkomponenten wechseln und dabei die Zündung einstellen, ich glaube bei deiner 433 ist das 1,8mm vor OT
genaue Daten findest du im Net für dein Mokick
Ich wechsele dann auch das Zündkabel, den Zündstecker und nehme eine neue Zündkerze, die Richtige !! (0,4mm Zündabstand)
Wenn ich die Seite geöffnet habe, kann ich mir auch gleich ein Bild vom Zustand des Simmering machen, diesen , wenn der noch original ist, auch wechseln, Gesamtkosten für die obigen Teile sind keine 50E
Dann kannste mal ankicken
Wenn du nur einzelne Komponenten wechselst, wie den Schwimmer beim Vergaser, wirst du nur schwerlich dauerhaft Spaß an deinem Objekt haben
Wenn du das wie oben beschreiben ausgeführt hast, würde ich mich wieder einschalten

Viel Erfolg
Grüße günter
 
Die genannten Teile wurden mal vor zehn Jahren von einer Motorradwerkstatt überprüft und ausgewechselt da mein Bruder mit dem Moped fahren wollte. Mit der Zeit werde ich mich auch sicher darum kümmern die Teile mal wieder zu erneuern. Danke für deine Hilfe.
Grüße Anton
 

Ähnliche Themen

O
Antworten
5
Aufrufe
282
tobias e
tobias e
Simson_Moped
Antworten
2
Aufrufe
1K
Simson_Moped
Simson_Moped
A
Antworten
3
Aufrufe
2K
piaggiozip
P
Zurück
Oben