Neuaufbau Sachs 501/4 BKF 5,8 PS Sprintzylinder Bing 1/17/55

cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Hallo zusammen,

habe die Tage einen 501er Motor neu aufgebaut. Ausgang war ein 501er Dreigangblock den ich getrahlt und lackiert habe. Ausbrüche oberhalb des Ritzels wurde repariert.

-Neues KW-Lager FAG BO 17 mit Metallkäfig
-Neues Rillenkugellager 6203 C 4 FAG Kurbelwelle linke Hälfte
-Alle anderen Rillenkugellager SKF oder FAG C 3
-Kurbelwelle mit Stahlpleuel aus einem CKF, neuwertig
-Getriebe umgebaut auf 4 Gang
-14er Ritzel
-Kupplungslamellen neu
-Zylinder 5,8 PS orig. Maß 38,00 mm
-Kopf gestrahlt
-Bing Vergaser 1/17/55 mit 90er HD und Isolierbuchse von einem 1/18/12
-Bosch Zündung 6 Volt
-Neue Simmerringe und Dichtscheiben


Mit dem 17er Bing und dem 14er Ritzel läuft der Motor wirklich klasse. Übersetzung am Testmoped war 14 vorne und 40er Kettenrad hinten.

Mit speedometer-app erreichte ich bei ca. 2/3 Drehzahl bereits eine Vmax. von 68 km/h. Könnte man eventl. sogar mit 15er Ritzel vorne fahren. Geht wirklich gut. Schaltung, Kupplung, Gasannahme, Leerlauf, Startverhalten, ... alles einwandfrei. Fährt sehr gut.

Wenn man damit ordentlich umgeht und den Motor nicht gerade immer mit Vollgas bergab fährt, ist die Lebensdauer zwar kürzer als mit orig. Zylinder, jedoch einigermaßen haltbar.

Der ideale Motor für ein Sportbike. Achtet bitte nicht auf das Moped in dem der Motor verbaut ist. Dient nur zum Testen....

https://www.youtube.com/watch?v=DexMTykorR0

Gruß Holger
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Cooles Teil, da seh ich mit meinem Glülampenwechsel natürlich alt gegen aus...

Hab gerade an meinem BKF den Kolben bearbeitet, schafft schon einiges: viewtopic.php?f=8&t=9428

Ich fahre auch ein 15er Ritzle, das ist sogar am Mokick-Zylinder noch ok. Am Sprint wohl allemal... eher 14:35 oder 15:35, geht bestimmt richtig flott ab.


Hey, nebenbei - hahaha - Du hast wohl sogar dem Zylinderfuß die beiden Warzen verpasst, gell? :lol:

Dank Dir nochmal, und Sorry für meine Nerverei...

Mein Motor hat jetzt über 30000 runter, über die Hälfte davon durch mich. Läuft super, Clockwerk Orange sozusagen.
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Der Zylinder hat die kleinen angedeuteten Schraubenköpfe, wie sie die Sprintzylinder halt so haben...
Werde den Motor wahrscheinlich in mein Sportbike mit 12er Vergaser einbauen. Ist doch nicht so auffällig wie ein 6,25 PS Motor mit Breitwandzylinder.. Mal sehen.

Gruß Holger
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Hmm, naja, der 2,9 PS hat ja auch diese zwei Köpfchen. Mein 5,8 PS Grauguss-Sprint-Zylinder, der bei mir im Schrank liegt, er hat einen fetten "Sachs" Schriftzug an der Stelle.

Habe auch schon gelesen, dass die dort manchmal Nummern haben. Oder halt den Schriftzug. Man lernt halt nie aus...
 
cluberer2003

cluberer2003

Moderator
Teammitglied
Registriert
8 Oktober 2009
Beiträge
5.292
Fahrzeug(e)
Kawasaki Z900RS, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Die 2,9 PS Zylinder haben richtig ausgeprägte Warzen. Neuere Zylinder haben den Sachs-Schriftzug, egal ob Mokick- oder Sprintzylinder.

Gruß Holger
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Mal ne andere Sache: Haut das bei über 8000 Runden und mehr nicht die Lampen durch? Bei meinem getunten Zylinder/Kolben-Kit brennen die 15 Watt Birnen durch wie Fliegen in der el. Fliegenfalle...

Gibt das da andere entspr. augelegte Zündungen, oder muss man einfach leistungsstärkere Lampen einsetzen? Bzw. wieso funktioniert das bei dir so ohne Weiteres, was sollte man da beachten?

(Hab schon 20 Watt Birnen und 4 Watt Rückl. bestellt, sollte wohl hinhauen)
 
M50Freak

M50Freak

Mitglied
Registriert
26 Oktober 2009
Beiträge
331
Fahrzeug(e)
Puch M50, MV50S, Malaguti, Rennmofa, KTM COMET 504, KTM COMET 50S; SV125
Die Bosch Zündungen sind ungerregelt.

Das heist im Endefekt: Steigt die Rotordrehzahl, steigt die Spannung/ Strom welche die Spulen erzeugen. =Kapute Birne, brennt eine durch, fällt an den anderen Automatisch ein zu hocher Spannungswert an. - Du stehts im Dunkeln:D

Abhilfe schaft nur ein Spannungsregler (Begrenzer)

Jedoch: Wenn Elktrischer DZM Montiert must du für diesen eine Extra Spule unterbringen sonst lügt.
 
Mopedikürer

Mopedikürer

Aktives Mitglied
Registriert
18 Oktober 2012
Beiträge
4.795
Ort
Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e)
Hercules Mk2 1976
Ich habe jetzt vorne 20 W drinn, hinten 2 W, Cockpi 2x 1,2 W. Ist noch bisschen dunkel, aber mit LEDs hinten und im Cockpit sollte das dann hinkommen mit der Helligkeit.

Der DZM zeigt auch ohne Regler bei eingeschalteter Beleuchtung 500 Runden weniger an als ohne Licht. Ohne Licht geht die Spannung an der Lichtspule aber auf über 24 Volt. Aber er hat das schon tagelang ausgehalten...

Ich überlege, ob ich den nicht einfach a.d. Bremslichtanker legen soll. Da hätte er keine so hohe Belastung und einen Konstanten Spannungswert. (Außer beim Bremsen nat.)
 
M50Freak

M50Freak

Mitglied
Registriert
26 Oktober 2009
Beiträge
331
Fahrzeug(e)
Puch M50, MV50S, Malaguti, Rennmofa, KTM COMET 504, KTM COMET 50S; SV125
Ich habe bei meinen Mopeds für den DZM eine zusätzliche Bremslichtanker verbaut, hier hängt nur der DZM.

Die DZM halten laut Ewald (glaub ich) bis 60V aus.

Gruß
 
Oben