Motorüberholung Sachs 50/3 MLF

F

Fabbes

Neues Mitglied
Registriert
6 September 2022
Beiträge
3
Fahrzeug(e)
Hercules R50 NHW-M 1963
Hallo zusammen,

ich habe einen alten Mokick Roller Hercules NHW-M vom Jahre 1963 mit einem Sachs 50/3 MLF Motor.

Nun hab ich leider gesehen, dass der Kolben Kratzspuren aufweist, was auf einen "Kolbenfresser" zurückführen lässt. Falsches Gemisch nehme ich mal an.

Ich wollte den Motor jetzt generell einmal überholen und hab mehrere Produkte die ich suche. Werde aber leider von der Fülle der verschiedenen Motorentypen erschlagen. Da ich mich leider nicht sooo gut darin auskennen habe ich einen Freund der mir hilft. Der kennt sich aber leider auch nicht so gut mit den alten Motoren aus. Er meinte ich solle mal in einem Forum fragen und ob es eine Möglichkeit gäbe den Roller schneller zu machen :D

Im Prinzip brauche ich folgenden Sachen:

  1. Dichtungsset für Sachs 50/3 MLF (Motor+Zylinder)
  2. Schaltfeder für Fußschaltung
  3. Simmerringe und Wellendichtringe Satz für den Motor
  4. Passenden Zylinder + Kolben
Über Produktempfehlungen oder Hilfe würde ich mich freuen :)

Danke schon mal im Voraus.
 
F

Fabbes

Neues Mitglied
Registriert
6 September 2022
Beiträge
3
Fahrzeug(e)
Hercules R50 NHW-M 1963
Hallo

Vorab hast Du auf dem Motortypschild Sachs 50/MB ABE 10158 Auf:J stehen?
Dann handelt es sich um den Sachs Motor 50/3 MLF B.
Hallo,

auf dem Typenschild steht Sachs 50/3 MLF ABE 10109.

Dachte aber auch, dass es en MLF B is. Sollte aber nicht so sehr abweichen oder. Der Motor wurde lt. Internetquellen nur 1 Jahr gebaut...http://www.moped-museum.de/hercules/hercules-r50.htm
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.564
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hallo

Vorab hast Du auf dem Motortypschild Sachs 50/MB ABE 10158 Auf:J stehen?
Dann handelt es sich um den Sachs Motor 50/3 MLF B.

Dichtungsset für Sachs 50/3 suchen Zylinder original für Membrane.


Es gibt zwei Federn ,die Klinkenfeder 0239 100 300 und die Rückholfeder 0239 118 000.
Wellendichtring für die Kurbelwelle 2 Stück 17x30x7.
Für die Starterachse 16x24x4
Für die Hauptwelle 15x31,5x3,5 dieser kann nur eingebaut werden wenn der Motor getrennt ist.
Zylinder original 0286 237 200. Nachbau Membran gesteuert 2,6PS Hub 42 mm ,47ccm.
Da muss man genau schauen was auf dem Block vom Zylinderfuß her passt.
Produktempfehlung von mir Zylinder/Kolben Original Teile besorgen, Feinbohren /Honen auf das nächste Übermaß. Wellendichtringe und Motordichtungen natürlich nicht. WD bekannte Hersteller wie Dichtomatik Eriks ,Elring ,Kacco benutzen.
Den 15x31,5x3,5 findet man da nicht.

Gruß Klaus



Dichtungsätze findet man dort auch b.z.w Mofastübchen u.s.w.
Wellendichtringe am besten bei guten Händlern z.B im Landmaschinenhandel vor Ort kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maverick

Mitglied
Registriert
22 Januar 2021
Beiträge
243
Plz/Ort
24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e)
Hercules Prima 5, Hercules MP4, SWM SixDaxs, BMW R100 Mystic, Fahrrad
Moin. NTS aus Schweden hat viele Teile für die alten Sachsmotoren. Werden auch in Deutschland vertrieben. NTS hat eine deutschsprachige Seite. Ich bekomme das mit dem verlinken nicht hin. Sorry. Musst mal googeln. Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
 
F

Fabbes

Neues Mitglied
Registriert
6 September 2022
Beiträge
3
Fahrzeug(e)
Hercules R50 NHW-M 1963
Hallo

Vorab hast Du auf dem Motortypschild Sachs 50/MB ABE 10158 Auf:J stehen?
Dann handelt es sich um den Sachs Motor 50/3 MLF B.

Dichtungsset für Sachs 50/3 suchen Zylinder original für Membrane.


Es gibt zwei Federn ,die Klinkenfeder 0239 100 300 und die Rückholfeder 0239 118 000.
Wellendichtring für die Kurbelwelle 2 Stück 17x30x7.
Für die Starterachse 16x24x4
Für die Hauptwelle 15x31,5x3,5 dieser kann nur eingebaut werden wenn der Motor getrennt ist.
Zylinder original 0286 237 200. Nachbau Membran gesteuert 2,6PS Hub 42 mm ,47ccm.
Da muss man genau schauen was auf dem Block vom Zylinderfuß her passt.
Produktempfehlung von mir Zylinder/Kolben Original Teile besorgen, Feinbohren /Honen auf das nächste Übermaß. Wellendichtringe und Motordichtungen natürlich nicht. WD bekannte Hersteller wie Dichtomatik Eriks ,Elring ,Kacco benutzen.
Den 15x31,5x3,5 findet man da nicht.

Gruß Klaus



Dichtungsätze findet man dort auch b.z.w Mofastübchen u.s.w.
Wellendichtringe am besten bei guten Händlern z.B im Landmaschinenhandel vor Ort kaufen.
Hallo,

Danke für die Auflistung. :)

Die Rückholfeder brauche ich, da beim der Gangschaltung die Gänge oft nicht reingehen. Besonders den Leerlauf zu finden ist eine Kunst. Springt entweder in den ersten Gang zurück oder in den zweiten wenn ich vom ersten in den Leerlauf schalten will.

Den Zylinder finde ich leider nicht. Hab es auch schon mit der Artikelnummer probiert. :( Wäre der hier: https://www.moped-garage.net/Moped-...-50-2-50-3-Zylinder-runder-Einlass-50ccm.html eine Alternative?

Wie meinst du das mit auf das nächste Übermaß?

(Anbei noch 2 Bilder vom Motor, ohne Zylinder)
 

Anhänge

  • 20220731_120431.jpg
    20220731_120431.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 14
  • 20220731_120434.jpg
    20220731_120434.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 16
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.564
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hier erstmal Händler die NTS haben.

Zum Zylinder: Mache mal Bilder vom alten Zylinder und den Anschluss Vergaser zum Zylinder.
Du benötigst einen Zylinder für Membrane . Bei Mofastübchen findet man sowas. Du musst das mit dem alten Zylinder vergleichen.

Zur Schaltung/ Rückholfeder: Ist die alte defekt?
Schaltungsprobleme /Ursache können an mehreren Stellen am Motor zu finden sein.
Zuerst sollte man versuchen die Schaltung einzustellen. Sieht man defekte an der Schaltung ,diese natürlich vorher beheben.
Gruß Klaus

Hast Du den alten Zylinder? Bilder mal senden und den Durchmesser mal messen. Es gibt Übermaßkolben.
38,3-38,6 38,9 und 39,2 mm. Das Nennmaß des original Zylinder ist 38 .
Man lässt den Zylinder Feinbohren und Honen auf das nächste Übermaß z.B 38,3 Zylinderbohrung.
Dazu schickt den Kolben und Zylinder zum Instandsetzer. Der vermisst alles.

Beispiel: Der alte Zylinder hat den Durchmesser von 38,0 mm und hat auch keine tiefen Riefen, dann besorgt man einen Kolben für die zu erstellende Zylinderbohrung 1. Übermaß, 38,30 mm. Der Kolben ist ca. um 6/100 mm kleiner ( 38,24) mm. Das kostet um70€ + den Kolben ca. 60€
 
Zuletzt bearbeitet:
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.193
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Vor dem Bohren sollte der Zylinder vermessen werden. Nicht das man umsonst auf das nächste Mass bohrt.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.564
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Hast Du den alten Zylinder? Bilder mal senden und den Durchmesser mal messen. Es gibt Übermaßkolben.
38,3-38,6 38,9 und 39,2 mm. Das Nennmaß des original Zylinder ist 38 .
Man lässt den Zylinder Feinbohren und Honen auf das nächste Übermaß z.B 38,3 Zylinderbohrung.
Dazu schickt den Kolben und Zylinder zum Instandsetzer. Der vermisst alles .

Bei einem 38,00 mm Zylinder ohne tiefe Riefen reicht ein 38,24 mm Kolben für Zylinderbohrung 38,30mm sicher aus .
Wenn man nicht ganz sicher ist,geht man bei der Kolbenbeschaffung auf das nächste Übermaß,38,60 mm. Den Rest macht der Instandsetzer.
Gruß Klaus
 
Oben