Motoplat umbauen

kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.207
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Es gab hier mal einen Beitrag, in dem jemand eine Motoplat auf 12v umgewickelt hat. Der Ursprungsthread ging glaube ich um einen Motoraufbau mit mehr Hubraum. Aber egal wonach ich Suche, ich kann den Thread nicht mehr finden. Hat vielleicht einer von Euch eine bessere Erinnerung, oder weiß sogar noch welcher User das war?
 
Hercules-Boy

Hercules-Boy

Mitglied
Registriert
16 August 2021
Beiträge
198
Fahrzeug(e)
Hercules KX5, Hercules Prima 5, Hercules MK2, Yamaha MT-01
Moin. Ich glaube ich weiß welchen Thread du meinst, bin mir aber nicht ganz sicher ob’s ne Motoplat war:

 
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.207
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Auch ein toller Bericht, aber leider ohne Motoplat...
Danke, aber das war er nicht.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.564
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.207
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Dank, aber Ewald ist natürlich bekannt. Ich suche den Kontakt zu dem Thread Ersteller von damals. Der hat nämlich die Motoplat auch komplett freigelegt. Dies ist der eigentliche Grund meiner Frage..
 
S

Sundriver

Mitglied
Registriert
10 März 2019
Beiträge
75
Fahrzeug(e)
Hercules K 50 Ultra,K 50 Ultra II LC, Hercules Ultra 80 AC Chopper
Welche Motoplat willst Du denn umbauen? Die Eingegossenen freizulegen ist fast unmöglich.
Wenn Due 12 Volt haben möchtst,besser eine Ducati Zündung auf rechtslauf umbauen,Vape Zündung einbauen etc.
Leider gibt es keine einzige Zündung für Hercules mit Hallgeber Steuerung von der Stange..
Grüße
Peter
 
matt21

matt21

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.192
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Vermutlich mit Wärme und einen Spachtel.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.564
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS
Komplett die Gussmasse mit Wärme und Spachtel glaube ich nicht. Da muss man schon ordentlich Temperatur aufbringen bis es schmilzt. Diese Masse würde sich auch ruckzuck wieder abkühlen.
Ich denke das wird mechanisch gemacht , einschneiden und weg brechen. Vielleicht mit Wärme noch Kleinsteile der Gussmasse entfernen und weg kratzen. Man sollte nur genau wissen wo die Spulen sitzen.
Gruß Klaus

Gussmasse mit Heißluft elastisch machen und dann weg schneiden, funktioniert wohl auch.
 

Anhänge

  • ks80_motek (2).jpg
    ks80_motek (2).jpg
    49,3 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.207
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Mit Heissluft hab ich das mal probiert, ist aber mehr ein wegbrechen wie schneiden. Und verlustfrei geht das auch nicht...
 

Ähnliche Themen

Wasistlos
Antworten
1
Aufrufe
1K
matt21
matt21
Wasistlos
Antworten
15
Aufrufe
3K
Wasistlos
Wasistlos
N
Antworten
4
Aufrufe
802
Nikolausi
N
Sachscupspezi
Antworten
0
Aufrufe
513
Sachscupspezi
Sachscupspezi
Oben