Minarelli AM6 Frage für Spezialisten

kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.211
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Hi,
meinem AM6 Motor ist der 2te Gang verreckt. Bei der Ersatzteilsuch bin ich dann gewar geworden, das es eine erste und eine zweite Serie bei den Getrieben gibt. Jetzt die Frage:
Woran erkenne ich, das es sich um Serie 1 oder 2 handelt. Wie unterscheiden sich die Getriebe?

Das Baujahr hilft mir in meinem Fall nicht weiter, da der Motor schon nicht mehr zum Moped gehört. Oder kennt jemand die Motornummern, dann könnte man es vielleicht daran erkennen.

gruß
 
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.211
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Wie man die beiden Serien unterscheiden kann, habe ich mittlerweile heraus gefunden....

Rätselhaft bleibt das ganze trotzdem!

Beim fahren habe ich den 2ten Gang eingelegt, aber da kam nix. Also musste ich den immer "überschalten".
Jetzt ist der Motor raus und offen, aber es ist kein Defekt zu sehen!
Alle Zahnräder sehen gut aus. Alle Noppen an den Zahnrädern vorhanden. Zahnräder die fest sein sollten, sind es auch.
Schaltgabeln sehen alle gut aus. Auch an der Walze ist nichts auffälliges zu sehen. Im Motor selber gab es auch keine Spähne oder Ausbrüche. Für mich ist es unerklärlich warum der 2te Gang ein Leerlauf war.
 
KTM-Spaetzuender

KTM-Spaetzuender

Neues Mitglied
Registriert
1 Februar 2021
Beiträge
28
Fahrzeug(e)
KTM Comet GP 50 MS, KTM 50 RLW
Hallo Kotte,

ich habe ein schönes Werkstatthandbuch (PDF-Datei) von Aprilia zum AM6 Motor. Würde Dir das helfen, oder hast Du das vielleicht schon.
Gruß Sven
 
kotte

kotte

Aktives Mitglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
1.211
Plz/Ort
53332
Fahrzeug(e)
div 50er
Danke, aber das hab ich in der Tat schon.
 
2

2stroka

Mitglied
Registriert
1 Juli 2019
Beiträge
167
Fahrzeug(e)
Aprilia RS 50
Hoi,
meistens liegt das an der Feder der Schaltgabel.. Du musst die Enden der Feder so hinbiegen dass die Gabel genau mittig zu den Zapfen der Schaltwalze liegt, also den gleichen Abstand haben.
Auch wenn du eine neue Feder einbaust unbedingt kontrollieren, evtl nachjustieren.

Schaltgabel muss einwandfrei sein, wenn die an der Druckstelle zum Zapfen nur leicht angeknubbelt ist.. holst dir lieber ne neue.

Lockere Zapfen an Schaltklauen habe ich auch schon gesehen.

Und Axialspiel der Getriebewellen auf ca. 0,4-0,5mm einstellen.

Gruß
 

Ähnliche Themen

Oben