Hercules Supra 4 GP Luftdruck und Mischungsverhältnis

D

der-Basti

Neues Mitglied
Registriert
16 Februar 2009
Beiträge
2
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Hallo zusammen!

Ich besitze seit 2 Tagen die 1980er Hercules Supra 4 GP von meinem Schwiegervater.

Ich finde bei Google und hier leider keine Antwort auf folgende Fragen:

-Welchen Luftdruck nehme ich bei den "2 3/4 - 17"-Reifen ?
-Welches Mischungsverhältnis nehme ich an der Tanke?
(mein Schwiegervater sagt 1:50, ich lese immer wieder 1:25) :?:

Gruß aus dem Rheinland!

der-Basti.
:D
 
speedguru

speedguru

Mitglied
Registriert
13 Oktober 2008
Beiträge
466
Fahrzeug(e)
zu viele ...
Mix kannst du heute 1:50 nehmen, 1:25 ist aufgrund der Ölqualität nicht mehr nötig.

Ich würde von dem Zeug an der Tankstelle aber die Finger lassen, das ist meist 1.)ualt und 2.)total überteuert.
Zweitaktöl mitnehmen und selbst mischen spart bares Geld. Außerdem weißt du dann was für Öl drin ist, es soll durchaus schon vorgekommen sein das in den Mischsäulen Viertaktöl drin war, wer schon mal mit Hammer und Meißel einen Auspuff gereinigt hat weis warum das nicht so gut ist ... :roll:

Luftdruck sollte im Bereich von 2,2 bis 2,5 bar liegen.
 
D

der-Basti

Neues Mitglied
Registriert
16 Februar 2009
Beiträge
2
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Danke für die schnelle Antwort.
:D
 
macmurdoc

macmurdoc

Neues Mitglied
Registriert
17 April 2009
Beiträge
15
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Hallo,

habe seit 4 Wochen meine alte Supra 4 GP wieder in meiner Garage stehen und möchte diese nach 7 jähriger Standzeit wieder aufbauen. Aus dem Grund habe ich gerade die Unterlagen rausgesucht und kann dir was zum Luftdruck sagen:

vorn: Solo 1,3 Bar, mit Sozius 1,6 Bar
hinten: Solo 1,8 Bar, mit Sozius 2,5 Bar

Wenn du noch Fragen hast, immer her damit...
 
macmurdoc

macmurdoc

Neues Mitglied
Registriert
17 April 2009
Beiträge
15
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Ach ja, offizielles Mischungsverhältnis: 1 : 50, ich bin aber immer so 1 : 40 gefahren und meine Empfehlung: Nimm nicht das vollsynthetische Öl, ein gutes 2-Takt-Öl reicht vollkommen aus
 
Michi

Michi

Moderator
Teammitglied
Registriert
19 November 2008
Beiträge
1.024
Ort
Bayern
Du kannst ruhig 1:50 fahren und zu der Frage mit dem Druck, ich würde 2,2 - 2,5 Bar nehmen, auch wenn weniger vorgeschrieben ist.
Stell dich doch einfach mal vor. :wink:

Gruß Michi
 
macmurdoc

macmurdoc

Neues Mitglied
Registriert
17 April 2009
Beiträge
15
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Sorry, meine Vorstellung ist wohl etwas in den Hintergrund gerutscht als ich die tollen Beiträge hier gelesen habe... :)

Ich heiße Stefan, komme aus dem Köln/Bonner-Raum und besitze seit meinem 16. Lebensjahr eine Hercules Supra 4 GP. Mit 18 bin ich dann auf Auto/Motorrad umgestiegen, habe meine gute alte Hercules aber behalten....und jetzt habe ich Sie wieder "zu mir" geholt, Stand 7 Jahre in einer halbwegs trockenen Garage und möchte Sie diesen Sommer wieder zu neuem Leben erwecken. Vielleicht kann mir hier auch der ein oder andere ein paar Tipps geben.

Wegen dem Mischungsverhältnis: Ich bin grundsätzlich ein etwas vorsichtigerer Mensch, deswegen auch 1:40, 1:50 würde vermutlich auch ohne Probleme gehen, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen....mit 1:40 Verhältnis qualmt die Kiste auch ganz gut... :)

Vielleicht kann ich ja auch schon ein paar Fragen loswerden?

1.) Muss unbedingt neue Reifen haben. Irgendwelche Empfehlungen? Die Auswahl ist ja doch noch erstaunlich groß. Problem ist wohl eher die Optik als irgendwelche "Haftungsreserven" Hätte natürlich gerne die originalbereifung, aber die gibt es glaube ich nicht mehr.

2) Mein Tank ist von innen verrostet, hatte schon "damals" immer einen Bezinfilter drinnen der sich alle paar Wochen verstopfte. WIe oder wer kann den Tank von Rost befreien. Von außen ist er noch ok...habe mal irgendwas von glasperlen gehört?

Das reicht jetzt erstmal. Vielen Dank
 
Michi

Michi

Moderator
Teammitglied
Registriert
19 November 2008
Beiträge
1.024
Ort
Bayern
Wegen Reifen sind die Metzeler ME22 meiner Meinung nach eine gute Wahl.
Bin mit diesen Reifen vollkommen zufrieden.

Gruß Michi
 
mad_milchmann

mad_milchmann

Neues Mitglied
Registriert
17 April 2009
Beiträge
7
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4GP Bj 84, Puch MV50S
hallo,
zum Tank entrosten habe ich etwas recherchiert, da meiner innen auch verrostet ist.
da gibt es unterschiedliche Meinungen dazu, wie man das optimal löst.
es gibt zwei möglichkeiten:
1) eine "mechanische"
2) eine "chemische"

zur mechanischen:
wenn sichs um groben rost handelt, ne Handvoll Schrauben, Nägel, Kugellagerkugeln, Glas oder Splitt in den Tank kippen und ihn dann ne weile ordentlich durchschütteln. Das Schütteln am besten von einer Betonmischmaschine erledigen lassen, dann fallen einem nicht die arme ab ;) (allerdings frage ich mich als stadtkind was es für mich da an Alternativen gibt...)
Habe auch gelesen, das es gut ist wenn man dafür bleikügelchen benutzt, da diese den tank gleich mit einer bleischicht versiegeln. Inwiefern das stimmt kann ich aber nicht sagen.

zur chemischen:
hier habe ich die unterschiedlichsten Möglichkeiten gelesen. von Haarsträubenden mischungen aus "allem was so da war" über kloreiniger bis zu speziellen mitteln gibts da alles.
was mir am sinnvollsten erschien war entweder die billige variante, zitronensäurepulver aus dem drogerie/supermarkt reinzukippen und zwei tage zu warten. oder man besorgt sich zeug namens "fetan" das den rost nicht nur wegfrisst sondern in eine art schutzschicht umwandelt. grundlage für den umwandlungsprozess ist phosphorsäure, die kann man auch pur reinkippen, allerdings ist reine phosphorsäure - meines wissens nach- teurer als fertan außerdem is in fertan noch anderes zeug drin eben genau mit dem ziel nen tank zu entrosten.
Fertan gibts bei ebay so ab 15 €/L für rostlöser bzw 15€/250ml für rostumwandler.
ach ja und wenns ganz leichter rost is, soll auch cola funktionieren, die hat auch phosphorsäure drin... aber ob das zuverlässig ist is ne andere sache.

danach gibts noch die möglichkeit den Tank noch zusätzlich zu versiegeln, hier gibts einige spezial-mittel (über kreem bin ich öfter gestolpert das scheint verbreitet zu sein) oder benzin- und ölfesten lack aus dem Baumarkt. davor natürlich gründlich reinigen (mit vergaser reiniger z.B.
oder man tankt einfach immer voll ;)
alleridngs hab ich mich hier noch net genau informiert.

hier noch ein paar links zum weiterlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rostumwandler --> wiki seite zum thema rostumwandler (kurz aber informativ)
http://board.mofa power.de/186378.html --> diskussion in nem anderen forum die recht lang geht (das leerzeichen bzw%20 entfernen, irgendwie funzt das posten des links net)
http://1200bandit.de/tank_entrosten.htm --> bericht über entrosten mit phosphorsäure
http://www.fertan.de/fertan.html --> fertan seite
http://www.ammon-technik.de/ --> seite auf der man tank entroster/versiegelungs komplett-sets bestellen kann

Grüße
mad_milchmann
 
macmurdoc

macmurdoc

Neues Mitglied
Registriert
17 April 2009
Beiträge
15
Fahrzeug(e)
Hercules Supra 4 GP
Hi mad_milchmann,

vielen, vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Habe mittlerweile selber etwas gesucht, gelesen und rumgemailt und ich werde meinen Tank jetzt "professionell" reinigen lassen. Für meinen 11 Liter-Supra-Tank sind das 90 € + Versandkosten (wenn der nicht in der Nähe ist). Der Preis beinhaltet schon eine 2K-Innenbeschichtung, ich denke günstiger geht das kaum mehr. Dauer ca. 1 Woche fürs Reinigen + 8 Tage zum AUshärten der Beschichtung, klingt alles sehr vernünftig...

Falls jemand Interesse hat, ich kann euch gerne weitervermitteln... :)
 
Oben